Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Ärger auf der Arbeit -laaaaaaangsmile
no avatar
   Soffi1
schrieb am 29.06.2006 19:52
Nachdem ich krank war, bin ich diese Woche wieder tapfer zur Arbeit. Ich muss dazu sagen, dass ich auf eigene Verantwortung wieder arbeiten gegangen bin. Da ich keine Kinderkrankheiten hatte, sind in der Schwangerschaft solche Menschenmassen wie auf dem Flughafen nicht gerade besonders gut für mich.. nu ja, alsooooo:
Zur Zeit wird der Flughafen umgebaut, grade die Halle B -wo ich arbeite. Dort wurde wegen Umbau die Klima abgeschaltet -dass ist kaum auszuhalten, selbst die Nicht-Schwangeren haben Kreislaufprobleme, denn die Menschenmassen und die verbrauchte warme Luft sind über Std nicht auszuhalten.
Dann hatte ich ausdrücklich gesagt, dass ich höchstens 6 Std. arbeiten kann -inkl. Fahrzeit und Pause sind das knapp 9Std. am Tag, die ich damit auf den Beinen bin..dass reicht für den 7.Monat! Es gibt bei uns 4std., 61/2std. und 83/4std -Dienste, ich bekomme nur die ganz langen Dienste..??!!
Dann habe ich ausdrücklich gesagt, dass ich nur noch in der Halle arbeiten kann, dort sind Stühle (wenn auch nur diese hohen , aber besser wie nix) und vorallem sind dort unsere Personaltoiletten. Ich kann mich von der Halle aus immer schnell mal für ein paar Minuten in unsere Aufenthaltsräume zurückziehen.... das geht natürlich am Gate nicht: Kein Stuhl - keine Toiletten (oder würdet ihr auf die Flughafentoiletten gehen???? -da gehen noch nicht mal die Reinungskräfte drauf und die werden wohl wissen, warum nicht!!!) Da kann man wirklich alle hier ausgestorbenen Bakterien antreffen -neee Danke
Ausserdem stehe ich da für Stunden alleine total unter Stress und Zeitdruck.
Nun ja.. was bekomme ich seit 3 Tagen? natürlich ein Gate nach dem AnderenIch bin sehr sauer
Da bin ich gestern nochmal zu unserer Einteilung getappert und habe ihm erklärt, dass ich lieber in der stinkigen Halle arbeite, mit Stuhl und Klo, als am Gate (wo die Klima auch nicht imme geht!)
Und was bekomme ich da zu hören: HALTET EUCH FEST:
"Ich soll nicht so mit meiner Schwangerschaft nerven, ich müsste schliesslich keine Steine schleppen. Und ausserdem hätten die Frauen vor 100Jahren ihre Kinder während der Feldarbeit auf dem Feld bekommen, ich solle mich nicht so anstellen.
Ich habe so gekocht vor Wut.
Ich heute zum Doc und ihm alles erzählt:
Nun war gestern mein letzter Arbeitstag...ich werde das Attest morgen persönlich zu meinem Chef bringen.
Sorry, dass es so lange geworden ist -aber das musste ich euch erzählen.
Vielleicht überlegt es sich der Chef und ich kann die letzten Wochen in einem Büro (wir haben 100te) arbeiten- das würde mich sehr freuensmile
LG Soffi




  Re: Ärger auf der Arbeit -laaaaaaangsmile
no avatar
   k+v
schrieb am 29.06.2006 20:13
Ich kanns verstehn - hätte das gleiche gemacht! Im Moment ist NICHTS wichtiger als Dein Zwerg in Deinem Bauch!
Baby




  Re: Ärger auf der Arbeit -laaaaaaangsmile
avatar    blitzbärchen
schrieb am 29.06.2006 20:38
Boah................ es gibt AG die gibts gar nicht, oder?????? Und gerade so ein großer AG wie der Flughafen!!! Da sollte man meinen, die können locker mit so einer Situation umgehen!!! Also da lobe ich mir dann doch mein Büro, bis auf der eine Chef waren echt alle supi zu mir und hätten mich bis ET auch auf Händen getragen, wenn ich noch arbeiten gegangen wäre (ok, von den "heimlichen" Sprüchen der Kollegen mal abgesehen, aber da steh ich drüber!). Richtig so, jetzt bleibst ganz zu Hause!! Ärgere Dich nicht, die habens nicht verdient, DEIN Wille arbeiten zu gehen war da, aber wer nicht will der hat schon..................knuddel




  Re: Ärger auf der Arbeit -laaaaaaangsmile
no avatar
   nursteph
schrieb am 29.06.2006 23:28
chefs scheinen gerade zu spinnen. und viele scheinen echt probleme mit schwangeren frauen zu haben. ich habe heute auch mal wieder meinen anpfiff bekommen. mit der drohung, das nächste mal sei das eine abmahnung. wegen einer lapalie. einem termin, den ich lange genug im vorraus wegen eines anderen wichtigen termins abgesagt hatte. jetzt musste er den termin selbst übernehmen und das hat ihm nicht gepasst. normalerweise gehen mir diese dummen drohgebärden bei einem ohr rein und beim anderen raus. heute aber hätte ich fast geheult und das hat mich noch mehr geärgert. vorallem der zusatz: wenn sie jetzt schon so unzuverlässig sind, weiß ich nicht, ob ich sie während ihrer ss-auszeit frei arbeiten lassen kann". hallo???? dann halt nicht.

ich wünsch dir eine schöne restiche schwangerschaft, evtl in einem büro. ärger dich nicht. das müssen die tun, die sich so blöd wie unsere ag benhemen.

lg, stephanie




  Werbung
  Re: Ärger auf der Arbeit -laaaaaaangsmile
no avatar
   Hexenkind
schrieb am 30.06.2006 08:36
Hab es jetzt erst gelesen, aber muss doch auch noch meinen Senf dazu geben.
DAS IST JA WOHL DIE OBERFRECHHEIT !
vor 100 Jahren... blablabla... "früher hatten wir auch nen Kaiser" wäre die Antwort meiner Mutter darauf zwinker
Der sollte mal ne Weile aufm Feld arbeiten gehen...

Wenn du noch in ein Büro kannst gut,
aber ansonsten sei froh, dass du dich mit dem erstmal nicht mehr auseinandersetzen musst.

Nee, nee, mir fehlen echt die Worte...






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020