Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Feindiagnostik- Rechnung- MEGASAUER!
no avatar
   katalyt
schrieb am 19.06.2006 15:35
Hallo ihr Lieben,

ich muss mal meinen ganzen Frust und meine ganze Wut loswerden. Ich war vorletzte Woche bei der Feinsono. Im Vorfeld hatte meine Ärztin mir gesagt, dass es ca. 140 € kosten wird. Da ich privat versichert bin und einen Selbstbehalt habe, muss ich das Geld eh erstmal bezahlen. Sie schrieb mir eine Überweisung, mit der ich - ihren Worten nach- bei der Rechnungslegung letztlich keine Probleme bekommen würde.

In der Praxis hatte man mir gleich gesagt, dass ich mit ca. 200 € rechnen müsste. Ich schluckte, dachte dann aber- ok., wenns umfassend ist und gut gemacht wird ...!

Wir waren eine halbe Stunde drin- alles lief komplikationslos und ich dachte nun, dass die Kosten sich jetzt noch nicht mal auf 200 € belaufen würden (bei ner halben Stunde).

Heute kam die Rechnung. Ich bin sehr sauer ! Nicht nur ich bin aus den Latschen gekippt, sondern auch mein Freund, der nun richtig Stress macht. Ich soll- haltet Euch fest- 355 € bezahlen! Das ist doch der Hammer! Ich hab schon in der Praxis angerufen, die meinten, dass dies so ok sei. OK?!!!! Ich bin sauer Ich bin sehr sauer . Mir fehlen echt die Worte.

Nun sitze ich hier mit dem Gebührenkatalog und den Berechnungsfaktoren und gucke, wo der uns abgezockt hat. Mein Freund meinte, dass wir dies nicht bezahlen und zum Anwalt gehen. Den Stress will ich aber auch nicht.

Was würdet ihr machen und - was habt ihr (falls) bezahlt?

LG und danke!

Kat




  Re: Feindiagnostik- Rechnung- MEGASAUER!
no avatar
   Soffi1
schrieb am 19.06.2006 15:42
Hmm.. das hört sich echt viel an. Ich weiss, dass Bekannte für 3D + Organscreening und Feinsono zusammen 257€ gezahlt haben und ne Menge 3 D-Bilder und Videos mitbekommen haben.
Ich habe so Untersuchungen nie machen lassen, deswegen habe ich keine Ahnung.
Allerdings kannst du doch die Rechnung bei einer Überweisung bei deiner PrivatenKK einreichen, dann bekommste doch das Geld eh wieder zurück...oder hat sich das nun auch im Zuge der Gesundheitspolitik geändert????
Am Besten fragst du nochmal offen bei der Klinik nach und lässt dir eine detaillierte Rechnung zukommen.
Zur Not zahle in 2-3 Raten. Hauptsache ist doch, dass das Ergebnis gut ist und es deinem Bobbelsche gut geht..........

LG Soffi




  Re: Feindiagnostik- Rechnung- MEGASAUER!
no avatar
   Ideefix
schrieb am 19.06.2006 15:42
Ich habe (auch privat versichert) 127,59 EUR für das Organscreening in der 20. SSW bezahlt.

Es gibt einen Gebührenkalkulator der PKVen: [www.derprivatpatient.de] (Hoffentlich funktioniert der Link...)

Ich finde, man sollte die Rechnungen immer überprüfen. Ich bin zwar vollversichert, aber warum sollte meine KV für Leistungen bezahlen, die ich nicht bezogen habe? Ruf doch auch deine KV an. Die können dir vielleicht auch weiterhelfen.

J.




  Re: Feindiagnostik- Rechnung- MEGASAUER!
no avatar
   katalyt
schrieb am 19.06.2006 16:00
Liebe Soffi,

durch meinen Selbstbehalt kann ich die Rechnung vorerst nicht einreichen, da ich bis zu einer bestimmten Summe alles selbst trage und erst darüber hinaus meine PKV beanspruche. Es ist also nicht immer von Vorteil, privat versichert zu sein. Natürlich steht die Gesundheit unseres Babys im Vordergrund, bloß ist die Summe für mich nicht wirklich aus der hohlen Hand zu zahlen. Ich fass es nicht- 355€ Halbstundenlohn! Zumal meine Ärztin mir die Überweisung gegeben hat, weil die US- Untersuchung so erlebnisreich ist und eigentlich keine Indikation bestand. Ich ärgere mich jetzt auch ganz doll über mich! Bilder hab ich im Übrigen 2 bekommen, Video keines (wer weiß, wo die Rechnung dann gewesen wäre).

Liebe Ideefix,

danke für den Link, den ich grad durchlaufen lasse. Mal sehen was raus kommt. Bisher waren meine Rechnungen immer ok. Die jetzige schlägt wirklich alles Dagewesene!

LG und Danke Euch!

Kat




  Werbung
  Re: Feindiagnostik- Rechnung- MEGASAUER!
no avatar
   kirsche79
schrieb am 19.06.2006 16:02
das geht nicht!!!
wenn die dir vorher 200 euro gesagt haben, dann darf das nachher nicht 1/3 mehr kosten!!!

Sag denen, daß du bereit bist, die 200 öre zu zahlen, aber nicht mehr. Vorher ggf. Rechtsanwalt anrufen!!!

Das ist ja die Oberfrechheit!!




  Re: Feindiagnostik- Rechnung- MEGASAUER!
avatar    Mäuschen02
schrieb am 19.06.2006 16:03
Also das ist ja wohl die Frechheit. So viel muss man ja bei ner Feinsono nicht machen. 355,-- EUR für ne halbe Stunde schallen find ich echt überteuert. Die hätten euch über die genauen Kosten schon VORHER informieren müssen. Das kann man doch nicht machen, dass man nachträglich so viel mehr verlangt. Das ist absolut ungerechtfertigt.

Wenn ihr eine Honorarnote habt, dann würd ich mir die einzelnen Positionen mal ansehen, die Leistungen im Tarifkatalog nachsehen und dann mal zusammenzählen. Ich würd das nicht auf mir sitzen lassen und würde mich nachhaltig zumindest bei der Ärztekammer über den Arzt beschweren!




  Re: Feindiagnostik- Rechnung- MEGASAUER!
no avatar
   katalyt
schrieb am 19.06.2006 16:14
Liebe Kirsche, liebes Mäuschen,

Danke! Ich dachte, ich drehe das Verrücktrad alleine. Finde es auch oberfrech. Hab per Telefon um einen Rückruf des Arztes gebeten- mal sehen, was dann kommt. Die Rezeptionsschwester meinte nur, dass ich es hätte ja als Selbstleistung hätte machen können (so wie einige GKV, bei denen keine Indikation besteht) - was ich ja irgendwie auch mache. Dann hätte ich die 140 € bezahlen müssen. Da ich aber privat versichert bin, soll ich mich mal nicht so haben- ich könnte es ja einreichen. Als ich ihr sagte, dass das alles wesentlich komplizierter sei, sagte sie- sie können doch nicht jeden nach dem Selbstbehalt fragen. Frech!

Aber da stimme ich Euch zu- sie hätten mich über den Kostenpunkt echt aufklären müssen. Ich glaub, das ist heute mein Aufregerthema! Und wird es noch ne Weile bleiben.

Danke

Kat




  Re: Feindiagnostik- Rechnung- MEGASAUER!
no avatar
   kirsche79
schrieb am 19.06.2006 16:17
boa da könnte ich auch immer ausflippen bei sowas!!! Und dann noch die frechheit besitzen und blöd daherreden! Die würd ich gern mal sehen bei ner rechnung über 300 euro! Blöde henne! (sorry).

Genau, klär das mal mit dem Arzt ab! und sag dem gleich, daß die aus deiner sicht ihrer Aufklärungspflicht nicht nachgekommen sind!
Du hast dich schlau gemacht und der Preis liegt weit über dem Durchschnitt. Sag, du wirst dich mit deinem rechtsanwalt in Verb. setzen, wenn das deren letztes Wort ist! Gleich a bisserl Druck machen! Dann wissen die, daß sie das mit dir nicht machen können!

Die lieben Ärzte, unser Halbgötter in Weiß...tssss.




  Re: Feindiagnostik- Rechnung- MEGASAUER!
no avatar
   marys
schrieb am 19.06.2006 16:31
Hallo,

ich hab für je 1h Fein-US eine Rechnung von 500€ beim ersten und jetzt 550€ beim zweiten Kind bekommen. Der Betrag schreckt mich also gar nicht. Allerdings ist seltsam, dass Du vorab eine falsche Info bekommen hast.

LG marys




  Re: Feindiagnostik- Rechnung- MEGASAUER!
avatar    Bine & Vivien-Sophie
schrieb am 19.06.2006 16:42
Wir haben damals nichts bezahlt, hatten allerdings auch eine Überweisung meiner FÄ, die alle Frauen routinemäßig zum Organultraschall schickt.
Ansonsten meine ich, dass das Screening um die 200 € kostet. 355 € finde ich auch sehr viel und würde da nachhaken. Wo habt ihr die Untersuchung denn machen lassen?




  Re: Feindiagnostik- Rechnung- MEGASAUER!
no avatar
   Petra72Z
schrieb am 19.06.2006 16:51
HI,

ich hatte auch keine Überweisung von meiner Frauenärztin und wollte sie mir auch nicht erbetteln. Wir haben auch so ca. 350 Euro bezahlt, allerdings auch in einer Privatpraxis deren Inhaber einen sehr guten Ruf hat.

War mir klar, dass es teuer sein würde.




  Re: Feindiagnostik- Rechnung- MEGASAUER!
no avatar
   katalyt
schrieb am 19.06.2006 17:14
Liebe Marys, liebe Bine, liebe Petra,

auch Euch herzlichen Dank (kirsche Dir ein 2.Mal!)! Es ist schön, soviele Ratschläge zu bekommen- ich dachte schon, ich bin in irgendeiner Art doof oder so!

@marys:

soviel? Wußtet ihr das vorher? Da bei mir im Vorfeld sowie alles ok war, hätte ich von der Feinsono in diesem Fall Abstand genommen. Auch stellt sich die Frage, welche Inklusives ihr hattet (Video o.ä.) und wielang es gedauert hat?

@bine

wir waren bei einem niedergelassenen Gyn mit Spezialisierung auf pränatale Diagnostik. Er wird vor Ort auch empfohlen, weil er so schön locker- floffig rüberkommt. Wenn ich 355 € in der halben Stunde bekommen würde, wäre ich wahrscheinlich auch permanent high.

@petra

wußtest Du den Rechnungsbetrag vorher? Und wielange hat es bei Dir gedauert, sowie: was hast Du alles mitbekommen?

LG

Kat




  Vertrag.....
avatar    Collimaus
schrieb am 19.06.2006 17:16
...hast Du etwas unterschrieben?
Nur, wenn Du etwas unterschreibst, gehst Du so zu sagen einen Vertrag ein und mußt dann dafür natürlich auch zahlen. In dem, was Du unterschrieben hast, muss doch ein Betrag, der zu bezahlen ist, drin gestanden haben oder nicht?

L.G.

Nic




  Re: Feindiagnostik- Rechnung- MEGASAUER!
no avatar
   katalyt
schrieb am 19.06.2006 17:21
Liebe Nic,

ich habe nur einen Zettel unterschrieben, der zum Inhalt hatte, dass mit der Feindiagnostik nicht alle Schäden auszuschließen sind und dementsprechend keine Haftungsgründe vorliegen. Einen Betrag an sich habe ich nicht unterschrieben. Bei der PKV bekommt man meist eine Rechnung nach 2 Wochen zugesandt, die man immer prüfen sollte. Bisher war ich jedoch eher angenehm überrascht- nun das!

Ich bin wirklich mal gespannt, wie sich der Arzt hierzu positioniert.

LG und Danke für Deine Antwort!

Kat




  Re: Feindiagnostik- Rechnung- MEGASAUER!
avatar    Bine & Vivien-Sophie
schrieb am 19.06.2006 17:32
Wir haben damals das Ersttrimetserscreening in einem ganz renomierten und bekannten Pränatalzentrum machen lassen. Die schreiben auf ihrer Internet-Seite schon, was die einzelnen Untersuchungen kosten.
Uns wurde damals gesagt, wir müssten - trotz Überweisung - 50 € für den Bluttest zahlen, und so war es dann auch. Wir haben nicht einen Cent mehr bezahlt. Alles ganz seriös und zuverlässig.
Also wenn ich statt 200 € 355 zahlen sollte, würde ich auch auf die Barrikaden gehen. Das ist nicht o.k., zumal man vorher eine andere Aussage gemacht hat.



Beitrag geändert am : (Mo, 19.06.06 17:34)




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020