Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Hilfe, brauche dringend beruhigende Worte!
no avatar
   Tinaa
schrieb am 18.06.2006 10:35
Hallo Ihr! Ich bin erst in der 5. SSW und zum ersten Mal schwanger. Ich habe furchtbare Angst, dass es nicht hält. Deshalb behandele ich mich selbst wie ein rohes Ei. Ständig gucke ich nach, ob ich womöglich doch Blutungen habe, und wenn ich mich mal ein bisschen mit meinem Freund streite, habe ich sofort Angst, ich kriege von dem Stress eine FG. So kann es nicht weitergehen! (Vor allem, weil ich dann auch gleich wieder denke, die Angst ist schlecht fürs Baby - oh Mann...) Ging es anderen ganz am Anfang der Schwangerschaft genauso? Hat jemand irgendeinen psychologischen Ratschlag für mich, wie ich diese Angst in den Griff kriegen kann? Bin zur Zeit ein echtes Nervenbündel. Aber ich wünsche es mir halt so sehr, dass alles gut geht......


  Re: Hilfe, brauche dringend beruhigende Worte!
no avatar
   AlexK
Status:
schrieb am 18.06.2006 10:39
Hallo Tinaa!

Herzlichen Glückwunsch!

Es ist normal, wenn man Angst hat. Hatte ich auch vor dem ersten FA-Termin. Und vor jedem weiteren auch wieder.

Versuch, ein bisschen abzuschalten. Tu Dir was gutes, nimm ein schönes Schaumbad oder so.
Sprich mit Deinem Freund über Deine Gefühle, er kann Dich sicher verstehn und unterstützen.

Ich wünsche Dir noch eine schöne schwanger
Wirst sehen, es ist bestimmt alles in Ordnung!




  Re: Hilfe, brauche dringend beruhigende Worte!
no avatar
   Kirsten+Kids
schrieb am 18.06.2006 10:41
erst einmal herzlichen Glückwunsch zur schwanger
mir ging es in der 2.Schwangerschaft so, hab auch ständig geschaut ob nich doch noch Blutungen kommen und auch immer gesagt das Baby bleibt nicht wegen den schmerzen die ich hatte. Zu mir hat man immer gesagt ich soll positiv denken auch wenn es schwer fällt, habs dann auch geschafft. Versuche es mal positiv zu denken und ruhig zu bleiben auch wenn es wie gesagt schwer fällt. Ich kenne das auch nur zu gut. Wann hast du deinen ersten Termin beim FA???




  Re: Hilfe, brauche dringend beruhigende Worte!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 18.06.2006 10:49
Hallo Tinaa,

das ist vollkommen normal!!

Ging hier wohl jedem so!!! Bussi

Ich habe schon während unserer Kinderwunsch-Zeit angefangen, Tagebuch zu schreiben. Das bekommt unser kleiner Schatz zu seinem 18. Geburtstag überreicht!

Es hat mir oft geholfen, einfach mal meine Gedanken niederzuschreiben!
Hinzu kam, dass ich seeeehr mit der Müdigkeit zu kämpfen hatte... Wer schläft, denkt nicht nach grins

Treffe Dich mit Freunden, geh ins Kino, einfach RAUS aus den 4 Wänden. Das lenkt ab!!! Als ich dann bei jedem neuen Ultraschall-Termin festgestellt habe, dem Wurm geht es gut, verschwanden auch mit der Zeit die Zweifel!!!

LG
derPimpf winken




  Werbung
  Re: Hilfe, brauche dringend beruhigende Worte!
no avatar
   Tinaa
schrieb am 18.06.2006 10:49
Am 27.6. habe ich den Termin beim FA. Ich bin dann 5 + 5... ob man da schon irgendwas sieht...?
Ihr habt ja recht: positiv denken - ich versuch's ja... Bin jedenfalls sehr froh, dass es dieses Forum gibt!
LG Tina


  Völlig normal !
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 18.06.2006 10:52
Erstmal Glückwunsch und herzlich willkommen hier.

Ich bin zwar nicht zum ersten Mal schwanger, aber auch in den Folgeschwangerschaften ist das Verhalten nicht wesentlich anders als in der ersten.

Am Anfang denkt man sich, wenn man die ersten 12 Wochen rum hat, wird das Verhalten grundlegend besser. Pah ! Nach 12 Wochen macht man sich ständig Gedanken darüber, ob das Kind noch lebt etc. Wenn man es dann spürt, dann grübelt man darüber nach, ob alles in Ordnung ist, wenn man es Anfangs nur alle 3 Tage spürt. Wenn es regelmäßig wird, dann überlegt man sich, ob irgendwas nicht stimmen könnte, weil es es sich gestern mehr bewegt hat als gestern und und und. Die Liste könnte man jetzt beliebig weiterführen, glaub mir. Und nach der Geburt, wenn das Kind endlich da ist, gehts in einem Rutsch so weiter.

Mein Tip: vertrau einfach deinem Körper und der Natur, wird schon alles gutgehen. So hart es auch klingt: wenn du dich ständig verrückt machst, wirst du keine FG verhindern können, also versuch die Schwangerschaft zu geniessen.




  Re: Hilfe, brauche dringend beruhigende Worte!
no avatar
   Felis
schrieb am 18.06.2006 11:28
Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Das ist normal. Nach meiner FG, in der neuen, jetzigen Schwangerschaft war es richtig extrem mit der Angst. Da muss man durch, Ablenkung hilft ein wenig. Nach dem 4. Monat wird es etwas besser... bzw. die Angst verändert sich und ist nicht mehr so panikartig.




  Re: Hilfe, brauche dringend beruhigende Worte!
no avatar
   Danielle
schrieb am 18.06.2006 12:42
Herzlichen Glückwunsch!!!!

Mir ging es anfangs ähnlich, aber mit jeder Woche, die rum ist, bin ich sicherer geworden. Hab zwar noch etwas Angst, daß was nicht in Ordnung ist, aber insgesamt hat sich die Angst gelegt, ich bin ruhiger und optimistischer geworden.

Versuch, die Schwangerschaft zu genießen.
Alles Gute




  Re: Hilfe, brauche dringend beruhigende Worte!
no avatar
   Twister
schrieb am 18.06.2006 12:43
hallo das ging mir auch so... ich war vorallem krank geschrieben... da hat man zuviel zeit zum grübeln...

als es mit der Arbeit wieder los ging...wurde die angst weniger...allerdings habe ich teilweise 10-12 stunden am tAG gerabeitet... das war denke ich mal auch nicht so klug...

am besten ablenken... mach einen schönen ausflug und treffe dich mit freunden... und verwöhne dich mit leckerem essen




  Re: Hilfe, brauche dringend beruhigende Worte!
no avatar
   anniusa
schrieb am 18.06.2006 14:21
Hallo Tina!

Ich glaube, wir sind ungefähr gleich weit... aber ich schaue auch immer nach, ob nach der Toilette das Papier weiß ist ... Ich werd rot

Zumal liest man hier so oft, dass jemand von seiner FG erzählt oder es nur erwähnt! Ich frage mich dann auch, muß ich mich mit dem Gedanken auseinandersetzen, dass ich auch eine FG bekomme(n könnte) oder soll ich dahingehend positiv denken, dass 'MIR das bestimmt nicht passiert' .... ?!?? Habe mich für das 'positive Denken' entschlossen.

Schau mal hier nach, ist schön zu lesen und tut gut: [www.urbia.de]

Ciao anniusa winken




  Re: Hilfe, brauche dringend beruhigende Worte!
no avatar
   Tinaa
schrieb am 18.06.2006 16:25
Liebe anniusa, vielen Dank, das ist wirklich ein schöner Text! Sehr empfehlenswert für alle Ängstlichen. Vor allem die Zahl, dass 96 % der Schwangerschaften ohne medizinische Hilfe gutgehen, rückt ein bisschen was gerade in meinem Kopf. zwinker

Beitrag geändert am : (So, 18.06.06 16:32)




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020