Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Erziehungszeit und gesetzl. KV
no avatar
   Twister
schrieb am 14.06.2006 10:37
ich habe hier gelernt, dass ich trotz gesetzlicher Versicherung... in der Erzeihungszeit Geld für meine Versicherung zahlen muss...


ich habe gleich bei der TK angerufen und mir wurde dies bestätigt...

jetzt bin ich gerade am prüfen, ob ich dann nicht jetzt doch in die PKV wechsele...

hat jmd. Erfahrung mit einem Wechsel während der Schwangerschaft????




  Re: Erziehungszeit und gesetzl. KV
no avatar
   go4it
schrieb am 14.06.2006 11:18
Also meine Versicherung hat mir gesagt (GKV), dass ich solange ich Anspruch auf Erziehungsgeld habe auch von den Versicherungsbeiträgen befreit bin. Nur wenn man etwas versient läuft das glaube ich anders.

LG




  Re: Erziehungszeit und gesetzl. KV
no avatar
   Anmali
schrieb am 14.06.2006 11:34
Hallo

Ich bin jetzt seit 4 Jahreninder Elternzeit und habe noch keinen einzigen Betrag bezahlt.

Meine Kinder sind auch bei mir Versichert und ich bin BEitragsfrei gestellt worden.

Solang Du ein Arbeitsverhältnis hast bist Du auch in der Elternzeit versichert.




  Re: Erziehungszeit und gesetzl. KV
no avatar
   mini27
schrieb am 14.06.2006 11:50
hallo,
ich bin selbstständig und auch gesetzlich versichert. solange ich kein geld verdiene muss ich für mich und den zwerg KEINE beiträge zahlen. ich würde dir auch unbedingt abraten in eine private zu wechseln - da musst du nämlich auf jeden fall deinen beitrag weiter zahlen. egal wie hoch dieser ist.
im mutterschutz und danach ist man beitragsfrei versichert! ganz sicher.

liebe grüsse
mini




  Werbung
  Re: Erziehungszeit und gesetzl. KV
no avatar
   Twister
schrieb am 14.06.2006 12:02
die TK sagt aber nein... weil ich zuviel Geld bisher verdient habe...




  Re: Erziehungszeit und gesetzl. KV
no avatar
   kirsche79
schrieb am 14.06.2006 12:07
das stimmt so leider nicht!!

ich arbeite bei der GKV!

Wer über der versicherungspflichgrenze verdient und keinen fiktiven fam.versicherungsanspruch hat (mann pkv), der ist in der elternzeit nicht beitragsfrei!




  Re: Erziehungszeit und gesetzl. KV
no avatar
   mini27
schrieb am 14.06.2006 12:10
hallo,
na, dann ist die tk ja voll @#$%&. zwinker ich zahle jetzt im monat ca. 300 euro. darf ich fragen : bist du schon über dieser grenze und musst mehr zahlen? ist aber eine ziemlich frechheit wenn man von dem gehalt von davor ausgeht. du arbeitest ja auch freiberuflich, oder? da hat man ja sonst eh auch schon immer die arschkarte. keine arbeitslosengeld - nix…

das tut mir wirklich leid für dich. musst du den jetzigen betrag weiterzahlen oder ist es dann wenigstens weniger? musst du für´s kind auch noch extra zahlen?

das ist ja alles blöd.
liebe grüsse
mini




  Also ich zahle nichts!
no avatar
   suse66
schrieb am 14.06.2006 12:52
Ich bin seit 11/02 in Elternzeit und ja jetzt mit dem 3. Kind schwanger. Ich habe noch keinen Cent dafür bezahlt. Mein Mann ist privat versichert. Die Kinder hätte ich bei der gesetzl. anmelden müssen und der Betrag hat sich dann nicht wesentlich von dem der Privatkasse unterschieden. Daher sind die Kinder bei meinem Mann versichert.

LG




  Re: Erziehungszeit und gesetzl. KV
avatar    blitzbärchen
schrieb am 14.06.2006 12:54
Na das ist ja ein wirrwarr...............Ich hab ne Frage

Also ich war damals in meiner Elternzeit beitragsfrei, auch mein Junior ist bei mir versichert. So wird es wohl diesmal wieder sein... also hoffe ich..........beten. Aber in eine Private würde ich an Deiner Stelle nicht gehen, man sagt immer, dass sich das mit Kindern nicht rechnet, dass sei zu teuer...

Da muß ich morgen glatt mal bei meiner Versicherung anrufen und nachfragen, jetzt hat Ihr mich verwirrt!!




  @mini27
no avatar
   kirsche79
schrieb am 14.06.2006 16:22
das ist nicht nur bei der TK so!
das ist gesetzlich geregelt! Ja






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020