Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Ist das nicht schlimm?
no avatar
   Merlinja
schrieb am 13.06.2006 11:08
Hallo Ihr Lieben!

Ist das nicht schlimm, daß man hier immer wieder lesen muß, man geht nichts ahnend zur Untersuchung und der Arzt stellt fest, daß das Herz nicht mehr schlägt???!!!!!!!!!!!!!!

Und man merkt vorher nichts???!!!! Ich weiß auch, daß hier niemand irgendjemand verunsichern will oder Angst machen will, aber plötzlich hat man selber so ne Angst, ist denn alles okay. 4 Wochen zwischen den Terminen - grade zu Anfang - ist doch im Grund viel zu lang, oder?

Ich hab in einer Woche meinen Termin.....und kann es kaum erwarten.

Merkt man denn gar nichts???

Ich würde mir wünschen, daß es so was wie FG gar nicht gibt....und alle Kinder gesund zur Welt kommen....

Alles Liebe
Merlinja




  Re: Ist das nicht schlimm?
no avatar
   Felis
schrieb am 13.06.2006 11:12
Da hilft nur eins: nicht so viel lesen.




  Re: Ist das nicht schlimm?
avatar    Mäuschen02
schrieb am 13.06.2006 11:13
Klar, da hast du recht Merlinja! Es wäre schön, wenn es soetwas nicht geben würde, aber andersrum hat die Natur ihren Grund, warum sie das Leben nicht weiter zulässt. Ich für mich kann nur sagen, ich vertraue auf das, was die Natur da mit uns macht und meine, sie tut das richtige. Auch wenn das unheimlich weh tut und man es als ungerecht empfindet, so hat es - trocken gesehen - leider einen Grund, warum es passiert.

Merken tut man leider in den meisten Fällen gar nichts. Das ist eben das heimtückische an der Sache. Man kann nur hoffen und positiv denken und sich somit über die kritische Zeit helfen ...




  Re: Ist das nicht schlimm?
no avatar
   xenia23
schrieb am 13.06.2006 11:18
Ja, das ist tragisch. Letztes jahr um diese Zeit hatte ich eine "missed abortion" und war echt am Verzweifeln.

Aber die Ärzte können in diesem Stadium wenig bis gar nichts tun.

Die Natur entscheidet und die ist hart: entweder ganz oder gar nicht.
Mach dir lieber nicht so viele Gedanken, die kritische Zeit ist bald vorbei zwinker

LG Xenia




  Werbung
  Re: Ist das nicht schlimm?
no avatar
   Jade04
schrieb am 13.06.2006 11:21
Ich muß dir leider sagen: Nein, man merkt gar nichts...
Als ich vor zwei Jahren mit den Zwillingen schwanger war hatte ich fast alle 1-2 Wochen US.Beim US Ende März war alles ok und die zwei waren super fit. 1 Woche später hieß es :Bei beiden Kindern kein Herzschlag mehr...die haben mich dann zum Feinultaschall geschickt weil sie es selbst nicht fassen konnten- leider wurde die Diagnose bestätigt. Mir war es weiterhin schlecht, ich war müde- nichts hatte sich verändert.
" Bauplan Mensch" (zumindest bei einem der Beiden)hatte nicht gestimmt und die Natur hat eingegriffen.

Aber seeeehr oft geht alles gut, liebe Merlinja und man muß einfach schauen, daß man so entspannt wie möglich durch die ersten 12 Wochen kommt.Allerdings hat man dannach immer noch Angst...Ich weiß wie schwierig das ist und die Angst verläßt mich wohl das ganze Leben nicht, das mit meinem Kind was nicht stimmt. Das ist das Los der Mütter (Eltern)...

LG und es wird alles gutgehen!!!!!

Jade




  Re: Ist das nicht schlimm?
no avatar
   zhuki
schrieb am 13.06.2006 11:28
kann Dich tooootal gut verstehen, die Zeitabstände scheinen ewig und frau fühlt sich dann manchmal schon ziemlich allein gelassen. Ich habe genau diese Erfahrung gemacht. War schwanger, mega happy und musste so lange auf meinen ersten US warten. Doch, ich hab was gemerkt, aber weils das erste Mal war, war ich mir dessen nicht bewusst. Das einem übel ist, ist ja normal, aber ich hatte während ca. 1 Woche totale Krämpfe im Unterleib, genau in der Zeit hab ich mein Kind verloren und die Gebärmutter fing an, es abzustossen, deshalb die Krämpfe. Deshalb kann ich Dir nur sagen, wenn Du richtige Krämpfe hast, geh' sofort zum Arzt und warte nicht eine Woche, nur so kannst Du Dir sicher sein.
Alles Gute und mach Dir nicht zuviele Sorgen
Zhuki




  Re: Ist das nicht schlimm?
no avatar
   Romi1
schrieb am 13.06.2006 12:00
ja das ist eines der schlimmsten dinge die einer frau passieren können.
aber ich muss hier allen recht geben die natur hat ihren grund.

aber wenn man positiv denkt und nicht zuviel nachdenkt und die sache locker angeht ohne sich reinzusteigern dann geht auch alles gut zwinker . ich weiss ist leichter gesagt als getan aber es ist so.

ich hatte auch voriges jahr eine fg in der 10.ssw und ich hab mich damals so in die ss reingesteigert ich hab nichts anderes gemacht als gelesen,... was es nicht für schlimme sachen gibt. und hatte dauernd angst und dann hab ich es verloren. traurig

und diesesmal bin ich viel ruhiger und vertraue auf meinen körper und auf mein kind und es passt alles. Zunge rausstrecken

ausserdem müssen wir uns damit abfinden dass wir uns den rest unseres lebens sorgen machen werden. denn so ist das wenn man ein kind hat. ob es nun die ss ist oder der plötzliche kindstot oder kinderkrankheiten,... das bleibt so.

trotzdem freu ich mich wahnsinnig darauf! grins

lg




  Re: Ist das nicht schlimm?
no avatar
   Jivette & Jungs
schrieb am 13.06.2006 12:07
Ich finde, es gibt nichts schlimmeres als sein Kind zu verlieren, ob es nun schon geboren war oder noch nicht.
Die Meldungen hier im Forum schüren die Angst natürlich aber man muß sich immer sagen, daß so eine MA oder FG sehr selten vorkommt, zumindest die wo Frau schon weiß, daß sie schwanger ist. Also genieße Deine schwanger, weil, es wird alles gutgehen!!!




  Re: Ist das nicht schlimm?
no avatar
   Ideefix
schrieb am 13.06.2006 16:09
Natürlich ist es schlimm.

Aber am Anfang kann man nichts als warten und Vertrauen in sich selbst und sein Kind haben. Ich weiß auch nicht, ob die ständigen US es besser machen. Ich hatte schon zwei! Und bin von beiden mit viel mehr Verunsicherung heimgekommen als hingegangen. Gestern eben mit einer Fruchthöhle, in der man fast nur den Dottersack sehen konnte, und einer leeren.

Hätte ich nur den empfohlenen am Ende des 1. Trimesters gemacht, wäre mir das erspart geblieben. Man kann bis weit in die 2. Hälfte der Schwangerschaft nichts für die Krümel tun. Sie sind absolut auf ihre Mutter angewiesen, wenn da was nicht klappt...

Aber wenn es um die Abschaffung der FGen geht: Meine Stimme hast du!

J.






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021