Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Baby zu klein und tiefer Blutdruck
no avatar
   Sarah23
schrieb am 10.06.2006 15:11

Hallo zusammen

Eigentlich lese ich hier mehr, als dass ich schreibe. Aber ich muss
nun auch wiedereinmal etwas fragen.

Am Mittwoch hatte ich VU und mein FA sagte mir, dass das Baby
etwa 2 Wochen zurückliegt. Es wiegt erst etwa 1600g. Ist das
nicht viel zu wenig für das SS-Alter?

Zudem ist mein Blutdruck viel zu tief, 80/40!!! Mein FA meint, ich
solle Kaffee und Cola light trinken. Was meint ihr dazu?

Danke für die Antworten.




  Re: Baby zu klein und tiefer Blutdruck
no avatar
   LeeLee
schrieb am 10.06.2006 15:15
Zu dem Gewicht kann ich echt nix sagen, ich bin ja erst in der 20. SSW.

Wenn deine FÄ meint Kaffee und Cola light ist o.k., dann würd ichs machen. Allerdings nicht zu viel. Im Normalfall darf man 2 Liter Cola oder 2 Tassen Kaffee trinken.
Hat sie dir denn gesagt, wieviel du trinken sollst/darfst?




  Re: Baby zu klein und tiefer Blutdruck
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 10.06.2006 15:21
Arvid kam bei 32+5 mit 1500g zur Welt weil er wegen einer Plazentainsuffizienz unterversorgt war. Wurde bei Dir schon mal ein Doppler gemacht oder wenigstens angeordnet? Ein Doppler gibt Hinweise auf die Versorgung des Babys... Ansonsten kann man immer nur wieder betonen, dass die Messwerte im Großen und Ganzen Schätzwerte sind und es dabei wirklich um Millimeter geht - entsprechend ungenau sind sie halt. Arvid wurde z.B. auf 1300g geschätzt und hatte dann doch 1500g - das war zwar immer noch zu wenig aber eben besser als vorher gesagt. Und schließlich hängt die Größe des Babys auch immer von der Größe der Eltern ab - und sollte versorgungstechnisch alles O.K. sein, dann ist es eben so... Abklären lassen würde ich es aber auf jeden Fall!

Alles Gute und für das Kleine!

winken winken




  Re: Baby zu klein und tiefer Blutdruck
no avatar
   Sarah23
schrieb am 10.06.2006 15:50

Danke für deine Antwort.

Wieviel ich trinken soll hat er nicht gesagt. Ich soll einfach Espresso
trinken und Cola light. Da ich normalerweise nur Wasser ohne
Kohlensäure trinke, trinke ich maximal nur 4dl Cola. Und Kaffee
ist auch nicht gerade das, was ich über alles liebe.




  Werbung
  Re: Baby zu klein und tiefer Blutdruck
no avatar
   bbbbbbbirgit
schrieb am 10.06.2006 16:43
Hallo!!

Auf die Gewichtsangaben würde ich auch nicht allzu viel geben. Laß dich überweisen zu einem Doppler, wie´s Urmeline vorgeschlagen hat. Das hat dann einfach mehr Aussagekraft.

Wie fühlst du dich denn mit deinem niedrigen Blutdruck?
Manche kippen da ja schon fast um, anderen geht´s noch gut.
Du kannst ja auch in dein normales Wasser immer mal wieder einen Schluck cola reingeben, wenn´s dir pur nicht schmeckt.

Laß immer mal wieder kaltes Wasser über die Arme und Beine und beweg dich!!

Alles Gute für dich und dein Baby!

winken




  Re: Baby zu klein und tiefer Blutdruck
no avatar
   bibi2774
schrieb am 10.06.2006 16:50
Hallo!!

Ich habe extrem niedrigen Blutdruck, da ich das aber IMMER habe, hat meine FA nur gemeint "das ist bei Ihnen ja normal". Es kommt also nicht auf den Wert an, sondern darauf, wie es dir geht. Ich trinke jeden Tag 1-2 Tassen Kaffee, aber nicht mehr.

Es sollten auch nicht mehr sein, da das Koffein ungefiltert zum Baby kommt und mehr Kaffee daher nicht so toll wäre. Also an deiner Stelle würde ich einfach morgens und mittags ein Täschen trinken.

Das mit dem Gewicht und dem "zurück sein" ist so eine Sache ... ich hatte hier ja mal gepostet, dass bei mir die Femurlänge weit, weit unter dem unteren "erlaubten" Wert lag ... eine VU später hatte sich der Wert auf den Mittelbereich normalisiert.
Was habe ich mich verrückt gemacht, dass der Kleine ein Zwerg ist etc.

Wart also einfach ab und mache dich ja nicht verrückt ... morgen schon kann der Krümel einen Wachstumsschub haben und alles ist wieder gut. Nur wenn du rauchen würdest und der Kleine wäre so weit zurück, würde ich mir ernsthaft Sorgen machen!

Liebe Grüße

BIBI




  Re: Baby zu klein und tiefer Blutdruck
no avatar
   Karolinchen
schrieb am 10.06.2006 18:52
Hallo,

ich leide unter niedrigen Blutdruck und bin dauernd kurz davor in Ohnmacht zu fallen. Es ist mir auch passiert und das ist nicht besonders angenehm!
Aber nun zu Dir!
Koffein ist wunderbar um den Blutdruck zu stabilisieren, mein Arzt erlaubt mir auch in kleinen Mengen Sekt! Zudem Traubenzucker! Und gaaaanz wichtig: immer brav meine Stützstrümpfe tragen! (Übrigens ungeheuer teuer: 125 Euro)!

Wenn der Blutkreislauf so langsam "vorankommt", wird auch die Plazenta weniger durchblutet und dadurch kann es zur "Unterversorgung" beim Fetus kommen und daher die geringe Gewichtszunahme! Wobei, wie auch bereits andere Forumsmitglieder geschrieben haben, das mit dem Gewicht realtiv ist!

Du solltest vielleicht mal einen kleinen Versuch in Angriff nehmen: morgens vielleicht Wechselduschen an den Beinen entlang , die Stützstrümpfe überziehen und tagsüber ein wenig Wadentraining machen und Koffein zu dir nehmen!


Viel gute Tipps, ich hoffe Dir hilfst!

Grüße
Karo




  Re: Baby zu klein und tiefer Blutdruck
avatar    lenna
schrieb am 10.06.2006 19:36
Mir wurde versichert, dass ein Kind, das zwei Wochen zu weit oder zurück ist, gerade noch im Normbereich läge - und auf Gewichtschätzungen gebe ich nach Erfahrungen aus dem Bekanntenkreis gar nichts (sonst hat meine Nichte in zwei Tagen vor der Geburt fast 500 g abgenommen...).
Eine Doplpler- Untersuchung ist aber wirklich zu empfehlen, falls noch nicht gemacht! Mein "Schaller" hat mir letzte Woche noch einmal bestätigt, dass schlechte Werte und ein geringes Geburtsgewicht sehr häufig korrelieren.
Beste Grüße
Lenna




  Danke vielmals
no avatar
   Sarah23
schrieb am 10.06.2006 22:39

Danke für eure Antworten und Mutmacher.

Mit dem tiefen Blutdruck fühle ich mich nicht sehr schlecht. Normal
ist mein Blutdruck auch eher tief. Ich versuche, eure Tips anzu-
wenden und hoffe, dass es besser wird.

Vom Gewicht her hoffe ich, dass das Baby noch einen Schub
machen wird. Bei Ramon war eben nie ein Grund zur Sorge.

Schönes Wochenende und geniesst das tolle Wetter.




  Re: Danke vielmals
no avatar
   Natalie222
schrieb am 11.06.2006 09:49
hallo

ich habe auch immer einen sehr niedrigen blutdruck, meiner liegt IMMER bei 80/50 der höchste wert den ich je hatte war 100/ 70 !

In der ss wurde mir schon oft schlecht und schwindlig, bin auch schon umgekippt... (im 5 mon. beim shoppen) Daher mein tipp an dich, egal wohin du gehst gewöhn es dir an IMMER eine flasche wasser, traubenzucker und einen schokoriegel mit zu nehmen und bitte nie ohne telefon raus gehen. Nachdem ich mal beim einkaufen umgekippt bin (hatte nichts davon dabei ) nehme ich das alles jetzt immer mit, es ist für mich genauso selbstverständlich wie geldbeutel und mutterpass mit zu nehmen.
Ich habe mir selber verboten auto zu fahren (seit ca 3 wochen) da es mir auch schon am steuer schlecht wurde und meine arme taub wurden...

Du kannst versuchen deinen blutdruck zu bessern indem du wie dein Doc schon gesagt hat Cola und kaffee trinkst (bitte nicht zu viel). Ich trinke ab und zu 200 ml cola (bin auch total scharf drauf).
Warm-kalt duschen sind auch super um den blutdruck anzuregen.
Was ich auch im GVK gelernt habe ist : leg dich auf den rücken und beweg deine Füße hoch und runter und die füße kreisen lassen .. das soll auch den blutdruck nach oben treiben.

Das dein baby zu klein ist kann auch daran liegen das du so einen niedrigen blutdruck hast (aber nur wenn du ihn immer hast) wie schon "karolinchen" geschreiben hat , kann es passieren das die blazenta schlecht durchblutet wird und dadurch die versorgung des babys schlecht ist.. ABER gewicht schätzungen sind sehr ungenau, der spielraum ist sehr groß (500 g + - ) was bei einen solch kleinen zwerg viel ausmacht. Mein FA gibt keine gewichtschätzungen ab und schaut nur ob die bimetriemasse ok sind ( ssw entsprechend). Als bitte nicht verrückt machen!

ich hoffe ich konnte dir etwas helfen ..schönen sonntag noch!

gruß natalie




  Re: Baby zu klein und tiefer Blutdruck
no avatar
   aika
schrieb am 11.06.2006 14:11
Mein Blutdruck war in meiner ersten ss auch immer total am unteren Limit. Die blöden Kommentare der Sprechstundenhilfen beim Messen haben mir dann immer noch den Rest gegeben. Aber vielleicht tröstet es dich, hat alles nicht geschadet. Das Kind wurde zu jeder Zeit ausreichend versorgt.

Es gibt eine HP www.rundumsbaby.de, da kannst du die Gewichtsentwicklung des Kindes nachlesen. Ich würde das auch weiter kontrollieren lassen und mich ggf. zum Doppler überweisen lassen.

Dir noch alles Gute
Aika






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020