Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  SS-Nachthemden und SS-Bademantel?
avatar    blitzbärchen
schrieb am 07.06.2006 08:07
So, man merkt, es geht mir wieder etwas besser, habe wieder Zeit mich mit den "wirklich" wichtigen Dingen im Leben zu beschäftigen...... Wie haltet Ihr das eigentlich mit Nachthemd Co.?

Also auch für nach dem ET, also in der Stillzeit? Habe mich mal umgesehen, so ein SS-, bzw. Stillnachthemd kostet ja ein Schweinegeld...sorry. Aber wenn ich mir ein XXL Nachthemd kaufe sieht das auch mehr als bescheuert aus, ehrlich. Und wie ist das mit dem Bademantel?? Also auch gerade für die Krhs.Zeit? Also meinen Bademantel bekomme ich grad noch so zu und da kommt ja noch ein "bißchen" Bauch grins. Auch für die Stillzeit ist ein Bademantel ja nicht schlecht.... Also damals hatte ich Krhs.Nachthemden an, aber ich weiß ehrlich nicht mehr, wie ich das später zu Hause gelöst habe.... ist schon so lange her...... ich glaube, damals habe ich das eh alles nicht so genau genommen.....naja, man wird älter.................*kopfschüttel*




  Re: SS-Nachthemden und SS-Bademantel?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 07.06.2006 08:13
Nachthemden werd ich mir bestimmt keine holen LOL

Stattdessen tuts doch auch ein einfacher Schlanzug mit Knöpfen vorne, der sieht auch nicht allzu bescheuert aus, wenn man den 1-2 Nummern größer kauft.

Und braucht man denn im Krankenhaus unbedingt nen Bademantel?

Ich meine wenn man keinen Kaiserschnitt hat kann man doch tagsüber auch nen Jogginganzug anziehen.




  Re: SS-Nachthemden und SS-Bademantel?
avatar    blitzbärchen
schrieb am 07.06.2006 08:20
Ok, Schlafanzug geht auch, aber ein paar Nr. größer siehts meist einfach mal bescheuert aus.... So, und dann werden unsere Kleinen ja Sommerbabys, weißt Du wie warm das in so einem Krhs ist.??????????? Und erst im Babyzimmer Ohnmacht. Klar, wenn es einem soweit gut geht, kann man auch Jogginganzug anziehen, aber ehrlich, ich war 3 Tage so derart wackelig, war froh wenn ich mich überhaupt selber fortbewegen konnte. Wenn ich mich dann hätte immer erst noch umziehen müssen..... oh neee. Also ich denke, ich werde mir zumindest 2 kürzere Nachthemden mit Knopfleiste zulegen (werd mal zu Woolworth gehen, da gibt es sowas günstig) und wegen dem Bademantel werde ich wohl auch mal schauen..... Möchte ehrlich gesagt nicht im Krhs. ohne laufen, da laufen so viele Besucher rum...Ich werd rot




  Re: SS-Nachthemden und SS-Bademantel?
no avatar
   suse66
schrieb am 07.06.2006 08:22
Im KH war ich normal angezogen, da ich ja nicht krank war. Ich hatte eine Jogginghose dabei und von meinem Mann einfache Hemden. Da war ich angezogen und konnte gut stillen. Den Bademantel hatte ich im KH nur von der Geburt bis zum Zimmer. Im Geburtshaus habe ich ihn dann gar nicht mehr gebraucht. Ich habe jetzt noch einen Pyjama mit knöpfbarem Oberteil und dabei ist sowohl eine kurze wie auch eine lange Hose. Aber auch ein T-Shirt kann man schnell und diskret hochschieben.

LG




  Werbung
  Re: SS-Nachthemden und SS-Bademantel?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 07.06.2006 08:28
Naja ich bin ja erst im Oktober dran, aber ich schlaf grundsätzich nur in schlafanzug da kanns 40 Grad haben, das brauch ich.

Aber ich will ja an sich eigentlich gar nicht im Krankenhaus bleiben.

Naja wie sagt der Franz so schön... schaun mer ma.




  Re: SS-Nachthemden und SS-Bademantel?
avatar    Mäuschen02
schrieb am 07.06.2006 08:33
Ich hab mir für die Stillzeit 2 Nachthemden von Palmers gekauft (je 29,90 EUR), die man bis zum Bauch aufknöpfen kann). Fürs Spital nehm ich die schon mit. Bademantel nehm ich den, den ich vor der Schwangerschaft auch hatte. Der geht sich grad noch aus zum zumachen Ich werd rot. Für die Entbindung hab ich mir 2 riesige weiße XXL T-Shirts gekauft (denn so große trägt mein Mann ja nicht).




  Und was tragt ihr bei der Geburt selber???
no avatar
   scarlett
schrieb am 07.06.2006 08:41
Hi!

Also ich habe 2 knöpfbare Pyjamas bei baby-butt/neckermann gekauft und die waren eher billig. Hatte noch ein Nachthemd und einen weiteren Schlafanzug mit Knopfleiste und nehme auch einen Bademantel mit: Für die Geburt, da ich da auch ins Wasser will usw.
Es steht ja überall man solle große T-shirts für die Geburt
mitnehmen: Jawäre da etwas vorne aufknöpfbares nicht besser, wenn man das Baby nachher auf den Bauch gelegt bekommt?


LG

scarlett




  Re: Und was tragt ihr bei der Geburt selber???
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 07.06.2006 08:47
Gute Frage, von der Geburt bin ich zwar noch etwas entfernt, aber ich denke ich werd da einfach ein T-Shirt anziehn...




  Re: Und was tragt ihr bei der Geburt selber???
no avatar
   klaralaura
schrieb am 07.06.2006 09:31
Ich glaube auch, dass ein T-Shirt gut ist… das kann man leicht hochziehen, aber auch leicht ausziehen (oder den anderen fällt es leicht einem rauszuhelfen), falls man einfach die Kleidung loswerden will. Wer weiß was einem alles einfällt. smile

Außerdem ist ein T-Shirt gerade so lang, dass man nicht völlig unten ohne da steht, aber trotzdem nicht so lange, dass es im Weg ist.




  Re: Und was tragt ihr bei der Geburt selber???
no avatar
   Sabine1973
schrieb am 07.06.2006 10:03
hallo scarlett smile

bei svenja hatte ich einen schlafanzug an, die hose wurde dann ausgezogen und bei siska ein t-shirt ebenfalls mit hose, die dann ausgezogen wurde.






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021