Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Frage zum Mutterschutz / Lohnfortzahlung
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 06.06.2006 15:51
Hallo,

ich habe irgendwo gelesen, dass man einen Antrag stellen muss, damit man im Mutterschutz weiterhin seinen Lohn erhält.

Kann mir jemand sagen, wo/wann ich den Antrag stellen kann/muß?

LG
derPimpf




  Re: Frage zum Mutterschutz / Lohnfortzahlung
no avatar
   Merlinja
schrieb am 06.06.2006 16:01
Hi!

Nee, das stimmt nicht.
Du bekommst vom FA ja ne Bescheinigung über Deinen Geb-Termin. Den gibst Du Deinen Arbeitgeber und die im Personalbüro müssen Dir dann 6 Wochen vorher und 8 Wochen nachher die Aufstockung zum bisherigen netto-Lohn zahlen.

Von der KK bekommst Du pro Tag 13,00 Euro und die zieht der AG ab und zahlt Dir den Rest netto aus! Einen Antrag mußt Du bei der KK stellen bzw. bescheid geben und die schicken Dir dann einen Bogen, den Du ausfüllen mußt.

Beim Arbeitgeber mußt Du den Erziehungsurlaub beantragen, den er genehmigen muß! Das ist aber ja die Zeit nach dem Mutterschutz. Mit der Lohnfortzahlung muß von selber laufen!

Wenn Du noch fragen hast...

Lieben Gruß
Merlinja




  Re: Frage zum Mutterschutz / Lohnfortzahlung
no avatar
   Hummelbienchen
schrieb am 06.06.2006 16:01
hallo,
du meinst bestimmt den Antrag bei deiner Krankenkasse für die 13 Euro/ Tag, den du im Mutterschutz bist. einfach da anrufen und fragen, wie das geht zwinker

war dein Nettodurchschnittslohn der letzten 3 vollen Monate vor Beginn des Mutterschutzes höher als 13 Euro/ Tag, dann zahlt dir dein AG automatisch die Differenz. das muss ER selbständig berechnen und dir auszahlen.

alles Gute, Hummelbienchen


  Re: Frage zum Mutterschutz / Lohnfortzahlung
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 06.06.2006 16:29
Danke!!!

Werde mich mal bei der KK melden!!!

winken




  Werbung
  Re: Frage zum Mutterschutz / Lohnfortzahlung
no avatar
   kiba
Status:
schrieb am 06.06.2006 16:34
Du mußt aus jeden Fall rechtzeitig einen Antrag bei Deiner Krankenkasse stellen, der Arbeitgeber zahlt lediglich die Differenz!

Viele Grüße
Kiba




  Re: Frage zum Mutterschutz / Lohnfortzahlung
no avatar
   AlexK
Status:
schrieb am 06.06.2006 17:45
Wenn ich mich richtig erinnere, dann steht bei eltern.de was über die ganzen Finanzsachen, die man bekommen kann und auch wie und wo man sie beantragt.




  Re: Frage zum Mutterschutz / Lohnfortzahlung
avatar    Collimaus
schrieb am 06.06.2006 19:32
Hi!

Die Bescheinigung über den mutmaßlichen Tag der Entbindung, den Du vom FA bekommst, mußt du auf der Rückseite ausfüllen und bei der Krankenkasse einreichen - nicht bei deinem Arbeitgeber!
Die Krankenkasse informiert dann Deinen Arbeitgeber entsprechend. Einen weiteren Antrag mußt Du nicht stellen. Die Bescheinigung reicht.

Liebe Grüße

Nic




  Re: Frage zum Mutterschutz / Lohnfortzahlung
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 06.06.2006 20:04
Habe mit der KK gesprochen!

Ich werde (frühestens) 7 Wochen Geburtstermin eine Bescheinigung der FAin erhalten, die ich dann an die KK weiterleite. Ich bekomme dann einen Vorschuß von denen.
Wenn Krümel dann bei den Behörden angemeldet wurde, erhalte ich von denen wieder eine Bestätigung, die an die KK geschickt werden muß. Dann erhalte ich den Restbetrag!

Puhhhh ist das ein Hick-Hack!!!

LG
derPimpf






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021