Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Brauche Rat - Schwangerschaftsdiabetis...
no avatar
   piefke
schrieb am 02.06.2006 13:31
Ich hatte vor einer Woche schon von meinem merkwürdigen Glukosetoleranztest berichtet (40-186-112) lt. Hebamme okay. Am Mi war ich in einer Spezialpraxis zum Organultraschall und hab dort den Test nochmals angesprochen. Die Ärztin meinte, dass das nicht okay ist und ich weiter untersucht werden sollte. Bei unserer Süssen war alles in Ordnung - nur die Plazenta ist verdickt.

Heute bin ich zum Diabetologen und hab ein Blutzuckermessgerät mitbekommen und soll nun 7x täglich messen bis nächsten Do. Die Diätberaterin hat mir gesagt, was ich essen sollte und was nicht, aber das ich auch meine "normalen" Essgewohnheiten testen sollte. In der Praxis um 10.15 Uhr war mein Wert 77.

Nun hab ich um 12 Uhr selbst gemessen und mein Wert war 96. Warum hat der sich erhöht. Ich hab lediglich eine kleine Scheibe Kohlrabi gegessen. Dann hab ich Nudeln gegessen mit Ketchup und hab einen Wert nach ner Stunde von 171.

Lt. der Diätberaterin sollte der Nüchternwert zwischen 60 und 90 sein und der 1StundenWert zwischen 90 und 130. Soll das echt so??? Ich find, dass die Werte sich mega niedrig anhören und beim Test durfte der 1StundenWert doch 180 betragen.

Kann mich bitte jemand aufklären? Hab jetzt schon kein Bock mehr zum Messen, weil das echt frustrierend ist, wenn von 2 Werten gleich 2 erhöht sind. Ich bin sehr sauer

Vielen Dank schonmal im Voraus...
piefke




  Re: Brauche Rat - Schwangerschaftsdiabetis...
no avatar
   Mondscheinfee78
Status:
schrieb am 02.06.2006 13:42
Hallo,

die richtwerte sind schon in Ordnung. Es ist so, das bestimmte Lebensmittel den Blutzucker in die höhe treiben. So sollte man z.B. bei den Nudeln lieber auf Vollkornnudeln umsteigen. Weil die normalen Nudeln haben zu viele Kohlenhydrate und treiben somit den spiegel nach oben. Hast du von der Diätberaterin kein Heft bekommen, wo empfohlene Lebensmittel drin stehen???

Ebenso sollte man beim Ost vorsichtig sein, wegen dem enthaltenen Fruchtzucker. Man muß wirklich austesten, was man essen kann und was nicht.




  Re: Brauche Rat - Schwangerschaftsdiabetis...
avatar    Anne 9
schrieb am 02.06.2006 14:19
Hallo ,

ich hatte Dir schon nach deinem Test bei der Hebi geantwortet.
1 Stunde nach dem Essen ist ein Wert bis 140 mg% zu tolerieren , nach 2 Stunden sollte er unter 120 mg% liegen.

In dem oGTT ist ein 1 Stunden Wert bis 180 ( bzw. bei einigen Ärzten bis 165 mg% ) in Ordnung , weil Deine Bauchspeicheldrüse getestet wird , wie sie mit so großer Zuckerbelastung umgeht.Im Alltag würdest Du ja nie dermaßen viel Glukose innerhalb von 5 Min. zu Dir nehmen.
Deshalb sollte er im Alltag 1 Std. nach dem Essen nicht über 140 mg% liegen.

Bei meinem ogTT war der 1 Std. Wert auch grenzwertig , aber im Alltag komme ich 1 Std. nach dem Essen kaum über 110 mg% , selbst dann nicht , wenn ich mal mit Schoki gesündigt habe.

Ich schätze mal , Du hast einen Gestationsdiabetis.Verzichte in den nächsten Tagen doch mal auf Zucker in jeglicher Form , Weißmehlprodukte und süßes Obst .Auch sind in vielen Lebensmitteln Geschmacksverstärker und Zucker , wo man das nie erwartet hätte.

Und guck dann mal, was Deine Werte dazu sagen.
Und welches Gerät hast Du ?Wie ich schon erzählte , hatte ich ein Gerät , das hat Werte gemessen unter denen ich sicher einen grenzwertigen Diabetis hatte. Nun hab ich Ascensia contur , das Gerät zeigt fast den Laborwert an , bis auf 3-5 % Abweichung nach oben.

Liebe Grüße




  Re: Brauche Rat - Schwangerschaftsdiabetis...
no avatar
   piefke
schrieb am 02.06.2006 14:30
Hallo Anne!

Danke, dass Du noch mal geantwortet hast.

Das Blutzuckermessgerät heißt "one touch ultra" von Lifescan. Das Gerät hab ich heute vom Arzt mit bekommen.

Bin gerad echt frustriert davon. Hoffe aber, dass ich durch Ernährungsumstellung alles in den Griff bekomme.

Liebe Grüße...
piefke




  Werbung
  Re: Brauche Rat - Schwangerschaftsdiabetis...
avatar    Anne 9
schrieb am 02.06.2006 14:46
Laß das nächste mal beim Arzt ein Geräteabgleich machen.In der Diabetis - Klinik wo ich war , wurde ich darauf hingewiesen , daß man bei jedem Handmeßgerät 10% abziehen muß , nur eben nicht beim Ascensia von Bayer.
Frage Deinen Arzt nochmal , und reg Dich jetzt nicht zu sehr auf.

Denn Streß und Aufregung erhöht den Blutzucker auch.Ich weiß es genau , denn ich war wegen dieser Zuckersache auch in den letzten Wochen in Mega- Streß .

Alles Gute






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021