Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Welche Untersuchungen zustätzl. als Risikoschwangere ?
no avatar
   Gitte und ihre beiden Jungs
schrieb am 27.05.2006 14:06
Hallo ihr lieben Mitschwangeren !
Ich muss mal heute eine Frage los werden , die mich seit der letzten Vorsorgeuntersuchung unter den Nägeln brennt.
Ich bin ja aufgrund meines Alters und natürlich auch der Kryo als Risikoschwangere eingestuft. Das war ich allerdings auch in meiner 1. SS.
Mein FA ist ein sehr guter Arzt und ich möchte ihn auch auf keinen Fall wechseln. Er ist aufgrund seines Könnens anscheinend etwas überfrequentiert und erscheint mir auch zunehmend gestresster.
Ich habe ihn bislang noch nicht selbst darauf angesprochen, weil ich dann doch erstmal eure Erfahrungen hören wollte.
Ich bin bislang im 4 Wochen Rhythmus zur Untersuchung. Was jedes Mal gemacht wird ist das Übliche: Blutdruck, Gewicht, Urin, Muttermund und Abstrich. EIn Ultraschall wird deswegen jedesmal gemacht weil ich es so bezahlt habe ( 100 Euro incl. Videoaufnahme ).
Was ich vermisse aus den Untersuchungen der 1. Schwangerschaft sind: regelmässige Eisenwerte ( wurde nur einmal gemacht bislang Wert 11,2 ). Dann hatte ich zu diesem SS-Zeitpunkt - wenn ich mich recht erinnere - schon mehrere Doppler bei denen auch die Durchblutung an beiden Seiten und die Versorgung sichtbar gemacht wurden. Das wurde noch nie gemacht.
Wie läuft denn so eine Vorsorgeuntersuchung bei euch ab - also speziell bei Risikoschwangeren ?
Und wie soll ich mit der Aussage umgehen, dass bislang bei allen Untersuchungen das Kind ca. 2 Wochen weiter im Wachstum war und in dieser letzten Untersuchung genau im Rahmen. Ich mache mir ein wenig Sorge, dass es vielleicht nicht mehr genug wächst. Könnte das sein ?
DANKE schon für eure Erfahrungen und alles Gute euch weiterhin !
winken




  Re: Welche Untersuchungen zustätzl. als Risikoschwangere ?
no avatar
   Felis
schrieb am 27.05.2006 14:29
Hallo Gitte,
da ich noch nicht so weit bin, kann ich dir nicht alle Fragen beantworten, aber ich bin auch als Risikoschwangere eingestuft. Die ersten 3 Monate hatte ich wöchentlich und nun aller 2 Wochen Untersuchung, jedesmal mit Ultraschall (dafür zahle ich nichts extra). Urin geb ich immer ab, vaginal wird aber nicht jedesmal untersucht (es sei denn, ich bitte aus irgendwelchen Gründen darum) und auch Blut wird nur aller paar Wochen abgenommen.




  Re: Welche Untersuchungen zustätzl. als Risikoschwangere ?
no avatar
   himbeere
schrieb am 27.05.2006 23:27
Ich bin ja auch Risikoschwangere wegen der Zwillinge - und bei mir läuft es so wie bei dir. Alle 4-5 Wochen normale Untersuchung, allerdings mit US (aber ohne Doppler). Der Eisenwert wird auch nicht jedes Mal geprüft, was mich etwas wundert. Zusätzliche Untersuchungen habe ich im Kh machen lassen - Nackentransparenz-Messung und Organscreening.

VG
Himbeere




  DANKE euch beiden für eure Antworten !
no avatar
   Gitte und ihre beiden Jungs
schrieb am 28.05.2006 10:34
Ich wünsche euch auch weiterhin eine schöne Schwangerschaft und eine problemlose Geburt !
Haltet die Ohren steif !!!






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021