Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  off topic: Epilieren (etwas peinlich)
no avatar
   scarlett
schrieb am 26.05.2006 10:50
Hallo ihr alle!

Habe mir gerade nach langem Winter zum ersten mal wieder die Beine epiliert: Autsch!!! (hatte seit ich ss bin rasiert), dachte aber nun: Sieht besser aus und man hat länger Ruhe.

Dabei habe ich mir dann auch noch die Bikinizone epiliert, was bei mir heißt all das, was eben seitlich am Höschen rausschauen würde, aber mehr so vorne als ganz unten. Muss dazu sagen, dass ich dunkle Haare und auch dicke Haare habe, da sieht man bei Rasur immer noch dunkle Punkte.

Da kam ich auf den Gedanken, weil unsere "intimsten Stellen" ja bei der Geburt sozusagen "im Blickpunkt" stehen und weil ja "Waxing" grad so "in" ist, wie ist das denn bei euch so: Haltet ihr es mehr mit "Wildwuchs" oder seid ihr gar komplett haarfrei???

Kann ich mir bei mir allerdings nicht vorstellen, das alles waxen zu lassen oder gar selber zu epilieren, wäre denke ich sehr schmerzhaft und momentan dank Bauch auch nicht wirklich praktikabel: zwinker

Da sieht man auf was für Ideen man bei der Warterei so kommt: Ich werd rot

Freue mich aber wenn ihr mal eure Meinung schreibt.

LG

scarlett




  Re: off topic: Epilieren (etwas peinlich)
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 26.05.2006 10:57
Also ich bin komplett haarfrei LOL

Aber epilieren oder waxen würde ich da unten nie, das tut doch weh ...

Ich nehm einfach den Rasierer auch wenn snicht so lange hält.




  Re: off topic: Epilieren (etwas peinlich)
no avatar
   klaralaura
schrieb am 26.05.2006 10:59
Ehrlich gesagt ist es mir persönlich total wurscht, ob meine intimsten Stelle behaarterweise »im Blickpunkt« stehen… ich werde Schmerzen haben und mein Kind bekommen und mir vermutlich reichlich wenig Gedanken um meine Schambehaarung machen (genauso wie alle anderen Anwesenden). zwinker




  Re: off topic: Epilieren (etwas peinlich)
no avatar
   steph1104
schrieb am 26.05.2006 11:00
Hi Scarlett,

autsch.. Bikinizone epillieren?? Ich verneig mich Ich verneig mich das schaffe ich nie... nee nee.. Also ich epilliere nur die Beine. Die Bikinizone wird mit dem Rasieraufsatz trocken abrasiert. Das gibt keine Pickelchen und hält erstmal ein bisschen. Habe aber nicht ganz so dicke Haare..

LG
steph




  Werbung
  Re: off topic: Epilieren (etwas peinlich)
no avatar
   kirsche79
schrieb am 26.05.2006 11:10
hallo,

ich rasier mich immer komplett. wenn ich mal nix mehr sehe, wird mein männe ran müssen Ich werd rot




  Re: off topic: Epilieren (etwas peinlich)
avatar    Maus1
schrieb am 26.05.2006 11:14
Hallo Scarlett,

habe auch so eine "nette" Behaarung wie du. An den Unterschenkeln epiliere ich immer und versuche dies auch in regelmäßigen Abständen zu tun, dann ist es es nicht mehr so schmerzhaft. Auf die Bikinizone verzichte ich dabei allerdings, das ist doch echt autsch. Zwischendurch benutze ich da mal Wachsstreifen, tut zwar auch weh, geht aber schneller und auch recht gut bei längeren Haaren. Hält ja auch ein paar Wochen.

Gruß
Maus




  Re: off topic: Epilieren (etwas peinlich)
no avatar
   cm7971
schrieb am 26.05.2006 11:18
Habe mich auch immer rasiert, nachdem der Bauch mit Fabi immer dicker wurde, kam ich nicht mehr richtig ran. Mein Männe hatte nie Zeit und dann war es mir auch egal.
Und unter der Geburt hatte ich andere Sorgen, als darüber nachzudenken was die Leutchen von meinem Busch halten.

Ich hatte dann mehr so Gedanken, was wenn ich denen auf den Tisch Groß mache, so unter der Geburt hat man ja da nicht wirklich noch eine Kontrolle drüber.

Wenn es mal mit der Minimaus soweit sein wird, wofür ich bete dann werde ich es wieder wachsen lassen und nur die Bikinizone machen sofern ich da dann noch rankomme.

Aber schon witzig auf was für Gedanken man so kommen kann. zwinker




  Re: off topic: Epilieren (etwas peinlich)
no avatar
   almadine
schrieb am 26.05.2006 11:29
Ich habe es gestern via Rasur hinter mich gebracht und festgestellt, es das letztemal - geht einfach nicht mehr. Jetzt muss demnächst mein Freund ran und der findet das richtig blöd - ich auch.




  Re: off topic: Epilieren (etwas peinlich)
no avatar
   weve
schrieb am 26.05.2006 11:31


Hi Scarlett

Args..... schon allein der Gedanke läßt mich mein gesamtes Fell sträuben zwinker

persönlich ziehe ich die Rasur vor.... bei der Geburt ist es einem glaube ich auch ab einem gewissen Zeitpunkt wirklich egal.

hab noch einen schönen Tag
lg
weve




  Re: off topic: Epilieren (etwas peinlich)
avatar    Doro1972
schrieb am 26.05.2006 11:34
Also wenn ich mich mal irgendwann nicht mehr selbst rasieren kann, wird das auch mein Mann machen. Aber das findet er ganz sicher nicht blöd - er freut sich da jetzt schon drauf zwinker




  Re: off topic: Epilieren (etwas peinlich)
no avatar
   heinzschen
schrieb am 26.05.2006 11:46
Bei mir ist auch total Kahlschlag! Aber mit Rasierer.

Allerdings rasier ich nicht all zu regelmäßig. Ich komm einfach nicht mehr gescheit hin! Meinem Mann hab ich zwar mehrmals angedroht, dass er das übernehmen muss, aber bisher hat er sich immer drücken können.

Also rasier ich blind nach Tastmethode! Geht auch. Ich meine, so lange die Harre nicht länger als zwei-drei Millimeter sind, ist das ok - rein hygienisch und praktisch gesehen. Optisch zwar nicht so toll, da ich auch mit dicken, schwarzen, weit wuchernden Haaren gesegnet bin, aber ich geh auch nicht ins Schwimmbad.

Gründe fürs Rasieren:

Mal davon abgesehen, dass mich der Wildwuchs absolut stört, ist es bei der Geburt wirklich vorteilhafter.

1. Die Region ist nach der Entbindung wesentlich einfacher zu säubern. (Schon mal versucht dicke Blutkoagel aus 5 cm langem Schamhaar zu entfernen? Ich schon!!! Find ich nicht lecker, trotz meines Berufs - OP-Schwester.)

2. Bei einem Dammriss muss sich der Gyn nicht durchs Schamharr wühlen und aufpassen, dass sich sein Faden darin verheddert. Kommt auf die Klinik an: Die einen Rasieren vorher, die anderen nicht.

3. Bei einem Kaiserschnitt klebt die OP-Abdeckung besser und man hat weniger Haare im OP-Gebiet. Haare im OP-Gebiet = Infektionsquelle. (Allerdings sind viele Gyn auch der Auffassung, dass man bedenkenlos in den Bauch spucken könnte und nichts passiert. (Soll heißen: Antibiotika heilen Infektionen im Bauchrauch ganz gut. - Aber eine Infektion muss man doch nicht forcieren, oder?)


Medizinische Richtlinien zur Rasur:

Eine Rasur setzt immer Mikroverletzungen an der Haut, die das Infektionsrisiko steigern. Deshalb sollte die klassische Nassrasur entwerder unmittelbar vor dem Eingriff erfolgen (oder meiner Meinung nach die Rasur lang genug zurückliegen, dass diese Mikroverletzungen verheilt sind). Alternativ kann auch ein Trimmer verwendet werden, der die Haare oberhalb der Haut abschneidet und so keine Verletzungen setzt. Denn Mikroverletzungen = Infektionsquelle.


Beim Epillieren wird ja das Haar aus der Wurzel gerissen. Die Wurzel bleibt intakt und bildet ein neues Haar. Allerdings kann hier auch das Haar unter der Hautoberfläche abreißen, einwachsten und herauseitern. Eiter = infektiös.

Ich hab in meiner Teenagerzeit auch mal den Epilierer in dieser kompletten! Region geschwungen und es war eine Erfahrung, die ich niemals wieder wiederholt habe!

Auch ist bei Enthaarungscreme Vorsicht geboten. Da besonders dickes Schamhaar lange Einwirkzeiten braucht, löst das Mittel auch die Haut an = Mikroverletzungen = Infektionsquelle.


Als Resüme würde ich sagen, das gut gestutztes Schamhaar medizinisch und praktisch von Vorteil ist, frau aber bei der Wahl der Enthaarung darauf achten sollte, dass die Haut nicht verletzt wird. Weniger Schmerzen sind hier mehr!

lg heinzschen




  Re: off topic: Epilieren (etwas peinlich)
no avatar
   scarlett
schrieb am 26.05.2006 11:50
Hallo!

Herzlichen Dank für eure ehrlichen Antworten!

Klar hat man während der Geburt andere Probleme, aber jetzt eben noch nicht: smile

Wollte das generell mal wissen, wie ihr das so macht (eben neugierig bin).

LG
scarlett



Beitrag geändert am : (Fr, 26.05.06 11:52)


  Re: off topic: Epilieren (etwas peinlich)
no avatar
   zhuki
schrieb am 26.05.2006 13:27
LOL wenn ich da an meine Nicht-Schwanger Techniken denke, da würde sich mein Hasi ja totlachen.
Ich lieg dann immer auf dem Badezimmer-Teppich - Beine in die Höhe und "ratsch" mit Wachs. Tut höllisch weh, aber auf welche Ideen man als Frau so kommt. Im Ernst, ich kann Dich total gut verstehen und mich stresst der Gedanke jetzt schon, mich mit dickem Bauch nicht anständig rasieren zu können. Was meinst Du? Vielleicht wärs mit einer Crème einfacher?

Also ich werde bestimmt nicht mit nem riesen Wildwuchs ins Spital einrücken. Sicher nöd !!! smile

Aber ich stelle fest, dass mir die letzten Woche wegen der Übelkeit und der Müdigkeit total der Antrieb gefehlt hat, wo ich vorher doch dauernd im Bad rumstand. Muss mich jetzt echt mal wieder zusammenreissen und etwas Pflege gönnen. Rund ist ja ok, aber ungepflegt sicher nicht....

Also, wenn Du die richtige Technik gefunden hast, gib mir Bescheid smile)

Liebe Grüsse
Zhuki




  Re: off topic: Epilieren (etwas peinlich)
no avatar
   almadine
schrieb am 26.05.2006 14:33
Vielleicht ist das die Lösung.
www.dein-intim-friseur.de




  Re: off topic: Epilieren (etwas peinlich)
no avatar
   LeeLee
schrieb am 26.05.2006 15:35
Ich bin immer (fast) kahlrasiert.

Und im KKH haben sie mich bis jetzt immer rasiert (bei BS und Ausschabung). Ich könnte mir vorstellen, dass sie in meinem KKH auch vor der Geburt alles wegrasieren, weiß es aber nicht wirklich.

Ich würde dann am ehesten auch kahlgeschoren hingehen, wenn ich es irgendwie hinbekomme. Dann erspare ich mir die blöde Rasur auf dem Gynstuhl.






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021