Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Alkohol im Essen - Problem?
no avatar
   bangfrog
schrieb am 24.05.2006 20:02
Huhu!

Wie sieht dass denn aus mit alkoholisch gewürztem Essen? Also z.b. Spargelcremesuppe, die mit Weißwein gemacht wird, oder Fleischgerichte, die mit Cognac oder dergleichen getränkt ist.

Darf man sowas essen oder ist das verboten?
Männe wollte die Tage ein Champignon-Creme-Krüstchen auf kandierten Tropenfüchten mit Vanilleeis-Parfait zaubern und dieses mit Alkohol abschmecken.
Jetzt habe ich so meine Bedeneken - wie issen dat jetzt?

Ist der Alk durch das Kochen quasi unschädlich?




  Re: Alkohol im Essen - Problem?
no avatar
   mini27
schrieb am 24.05.2006 20:05
hallo,
beim aufkochen vom alkohol verschwindet schon das meiste. ich denke auch das es recht unbedenlich ist - wenn du davon nicht massenhaft viel ißt und jeden tag. es gibt bestimmta auch genug frauen die mal ein schlückchen wein oder so trinken. mach ich nicht.
aber sooooooooo schlimm wird´s schon nicht sein. darfst nur davon nicht betrunken werden zwinker

liebe grüsse
mini




  Re: Alkohol im Essen - Problem?
avatar    R+P+P
schrieb am 24.05.2006 20:27
Nach dem Kochen ist es bestimmt unbedenklich, da der Alkohol sich ja schnell verflüchtigt. Alkoholoker sollten es zwar nicht essen, dass liegt aber wohl eher am Geschmack.

Und wenn du etwas mit Alkohol beträufelst und nur einen Teil davon isst, ist es bestimmt nicht schlimm.




  Re: Alkohol im Essen - Problem?
avatar    Subira
schrieb am 24.05.2006 20:32
Wie viele Prozente bleiben, haben Forscher von der University of Idaho im amerikanischen Städtchen Moscow im Auftrag des US-Landwirtschaftsministeriums erkundet. Der Wert, den sie erhielten, wenn eine kochende Soße oder Suppe mit Wein oder Schnaps veredelt und dann vom Herd genommen wurde, ist sehr hoch: 85 Prozent des Alkohols waren beim Servieren noch vorhanden. Je länger die Flüssigkeit kochte, umso geringer war der Wert. Nach einer halben Stunde waren es noch 35 Prozent, und selbst eine Mahlzeit, die im Ofen oder auf dem Herd zweieinhalb Stunden vor sich hin köchelte, enthielt noch fünf Prozent der ursprünglichen Alkoholmenge

( [www.stiftung-warentest.de] )l

Allerdings:
Bier:
Ein Glas (0,33 l) enthält 10 - 12 g

Kefir:
0,5 l enthalten um die 5 g Alkohol

Apfelsaft:
Ein Glas (0,2 l) enthält 0,6 g Alkohol



Beitrag geändert am : (Do, 25.05.06 11:28)


  Werbung
  Re: Alkohol im Essen - Problem?
avatar    sonne70
schrieb am 25.05.2006 07:34
Sach mal, liebe Bangfrog, ist Dein Mann Sternekoch? Meiner kriegt gerade mal Rote Grütze mit Vanillesauce aus zwei Fertig-Packungen hin smile

Im übrigen glaube ich auch, dass die Alkohol-Menge, die in einer Portion Essen drin ist, nicht tragisch sein dürfte. Ich hab letzte Woche gerade erst lecker Whisky-Creme genascht...

LG
die Sonne




  s
no avatar
   p.
schrieb am 25.05.2006 10:57
----------


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.03.07 00:39 von p..


  Re: Alkohol im Essen - Problem?
no avatar
   bangfrog
schrieb am 25.05.2006 14:27
Hallo sonne70!

Fast. Mein Mann ist in der Tat Koch und liebt es, neue Gerichte zu erfinden und alte aufzupeppen. Ich sag dir - ich bekomme hier manchmal ein Essen. *fingerdanachleck*

Aber wehe, ich möchte mal eine ordinäre Bohnensuppe oder ein stinknormales Schnitzel... da muss ich echt drum kämpfen.

Ach - nur so nebenbei - mein Mann ist erst 24... und einen Stern hätte wirklich bereits verdient.






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020