Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft neues Thema
   Eine Weihnachtsgeschichte: Was man jemandem in IVF-Behandlung NICHT sagen sollte
   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?

  zwillinge! wer hat Erfahrung mit Schwangerschaft und Geburt?
no avatar
   konschen
schrieb am 25.07.2005 22:16
Hallo, liebe Mit-Schwangere,

hat jemand von Euch Erfahrungen mit Zwillingsschwangerschaft?

Ich habe vor ein paar Tagen erfahren, daß ich (in der 8. Woche) mit Zwillingen schwanger bin, wahrscheinlich zweieiig, da sie beide eine Fruchthülle und eine eigene Plazenta haben.

Jetzt bin ich erschlagen wegen der ganzen Risiken, die mir mein FA angedroht hat - vorzeitige Wehen, frühes Liegen im Krankenhaus, Frühgeburt etc.. Wie häufig tritt sowas wirklich auf? Muß ich mich darauf von vornherein einstellen?

Hat jemand von Euch Erfahrung??? Hoffe, Ihr könnt mir helfen - habe tierisch Angst, daß ich das alles nicht gebacken kriege - insbesondere deshalb, weil ich schon Mama eines kleinen Jungen bin, den ich ja auch noch irgendwie versorgen muß....!!

Danke Euch für alle Erfahrungen, die Ihr mir schreibt - auch wenn sie nicht das sind, was ich am liebsten hören würde....!!!!

Konschen


  Re: zwillinge! wer hat Erfahrung mit Schwangerschaft und Geburt?
no avatar
   *Räubermädels*
schrieb am 25.07.2005 22:41
Hallo, winkewinke
lass dich mal knuddel .... und vom Arzt nicht so durcheinanderbringen Nein - sooo schlimm isses gar nicht mit den Zwillingen im Bauch, das werden dir hier sicher noch einige berichten!
Und was ich so gehört habe (habe ja diesbezüglich noch keien Erfahrung LOL), ist es auch total schön mit Zwillis Ja

Allerdings merke ich schon auch, dass es ganz schön "beschwerlich" grins ist - bin jetzt in der 26. SSW und mein Bauch ist riesig (103 cm). Ich hatte auch mal kurz vorzeitige Wehen in der 20.SSW und war danach krank geschrieben.
Ich denke, man muss vielleicht schon ein bisschen mehr auf sich und die Minis Rücksicht nehmen, als wenn es nur eines ist, sschließlich muss dein Körper das ja auch "schaffen".

Ich wünsche dir eine unbeschwerte schwangerZeit!!
LG
Nele




  Re: zwillinge! wer hat Erfahrung mit Schwangerschaft und Geburt?
no avatar
   zwergenmama
schrieb am 26.07.2005 07:38
Liebe Konschen,
laß dich nicht verrückt machen, alles halb so schlimm. Ich hatte zwar auch vorzeitige Wehen, das kann dir bei einem auch passieren, wurde aber im KH mit Tabletten eingestellt und konnte sie bis ende 36. Woche behalten. Meine Kinder waren gleich mit mir auf Station und top fit. Meine Cousine hat ihre Zwillinge in der 39. Woche spontan entbunden und hatte überhaupt keine Probleme.
Ich wünschen dir eine schöne schwanger und viel Glück

LG Zwergenmama







  Re: zwillinge! wer hat Erfahrung mit Schwangerschaft und Geburt?
no avatar
   garfield74
Status:
schrieb am 26.07.2005 08:28
Oh Stöpsel der link ist aber gut, bin selber mit Zwillis Schwangerschaft.
Das schaffen wir schon .




Liebe Grüße
Natalie




  Werbung
  Re: zwillinge! wer hat Erfahrung mit Schwangerschaft und Geburt?
avatar    Lina+3
Status:
schrieb am 26.07.2005 09:59
Hallo

ich möchte den anderen ungern widersprechen, aber es ist etwas anderes, mit Zwillingen als Erstkinder schwanger zu sein oder schon ein Kind zu haben, dass man versorgen muss, denn das macht die Sache wesentlich schwieriger. Mit einem kleinen Kind dabei kann man sich nicht mal ein paar Tage ins bett legen oder einfach so mal "etwas schonen". Das Kind fordert seine Rechte ein und da muss man einfach funktionieren.

Am Anfang macht es keinen Unterschied, aber wenn man wirklich dick wird, wird es auch beschwerlicher.

Man sollte sich als Zwillings-SS mit Kind nicht davor scheuen, sich eine Haushaltshilfe verordnen zu lassen. Ich hatte eine ab der 30. SSW (bitte früh genug erkundigen, wo man eine herkriegt, Caritas oder so sind da Anlaufstelle) und es war eine große Hilfe, denn ich konnte mit Leo weder groß raus, Spielplatz noch spazierengehen, da ich nach 100 m laufen kaum noch Luft bekam.

Ich bekam in der 34. SSW vorzeitige Wehen und die Babys wurden bei gutem Gewicht in 33.5 geboren per KS. Weiter wäre mir laut Aussage der Ärzte nicht zuzumuten gewesen. Ich war insgesamt 3 Wochen im KH (vor und nach der Entbindung) und mein Sohn hat darunter ziemlich gelitten, auch wenn der Papa daheim war und die Haushaltshilfe.

Man sollte die Augen wirklich nicht davor verschließen, dass eine Zwillings-SS höhere Risiken hat als eine normale Schwangerschaft mit einem Kind.

Noch zwei Surftipps zum Erfahrungsaustausch

www.mehr-als-eins.de
www.drillis.de (auch für Zwillingsmütter interessant)
www.hosenscheisser.de

Viele Grüße




  Re: zwillinge! wer hat Erfahrung mit Schwangerschaft und Geburt?
no avatar
   Pandabärchen
schrieb am 26.07.2005 10:12
Ich habe zwar noch kein weiteres Kind, aber meine Ärztin macht mir (im Gegensatz zu meinem früheren Arzt - ich war schon mal mit Zwillingen schwanger) keine Angst. Ich bin überzeugt, dass die Psyche auch eine große Rolle spielt. Klar, man wird viel dicker, die Kinder haben weniger Platz als ein einzelnes und möglicherweise kommen sie früher. Aber darauf kann man sich einstellen und entsprechend für mehr Schonung sorgen.

Ich würde auch eine Haushaltshilfe beantragen, wenn ich schon ein Kind hätte. Kann mir schon vorstellen, dass es in der späten Schwangerschaft extrem schwierig wird. Mein Bauch ist jetzt schon so dick wie bei anderen im 6./7. Monat. Aber es ist doch auch etwas ganz Besonderes, so ein Doppelpack im Bauch zu haben, oder?

Schön, dass es hier noch so viele anderen Zwillingsmamas gibt!!!




  Re: zwillinge! wer hat Erfahrung mit Schwangerschaft und Geburt?
no avatar
   möckli
schrieb am 26.07.2005 11:30
Hallo
bin auch mit Zwillinge schwanger und habe mich auch von meiner Ärztin verunsichern lassen. Da bis jetzt alles so gut ging, keine Beschwerden, nur ab und zu ein bisschen Übelkeit, traue ich mich jetzt, positiv zu denken. Ich freue mich sehr auf die Kinder, bin mir auch bewusst, dass es streng wird.
Möckli




  Re: zwillinge! wer hat Erfahrung mit Schwangerschaft und Geburt?
avatar    mausepieps
schrieb am 26.07.2005 12:15
meine zwillis sind nu schon ganze 11 jahre alt geworden zwinker
in der schwangerschaft habe ich die ersten drei monate auch fast nur gelegen......aber wegen übelkeit und erbrechen. ansonsten war alles vollkommen in ordnung.
ich musste von anfang an alle 3 wochen zum doc hin und es wurde auch immer ultraschall gemacht.
nachher musste ich dann alle 2 wochen hin.
in der 37. woche bin ich wegen heftigsten schmerzen im unterleib zum doc hin, welches aber keine wehen waren. da der doc auf nummer sicher gehen wollte bin ich ins KH gekommen udn wurde von sämtlichen ärzten untersucht, wo aber auch keiner was feststellen konnte.....ausser, dass nach den ganzen untersuchungen die fruchtblase geplatzt ist zwinker
da immernoch keine wehen da waren bin ich an nem wehentropf gekommen und habe wegen den schmerzen eine PDA bekommen.
und schwupp da gings auch schon los......beide jungs sind auf ganz normalem wege gekommen. im absand von drei minuten.....die gesammte geburt hat ganze 20 minuten gedauert zwinker
beiden jungs gings gut (49 cm, 2930g.....50 cm, 2910g) und wir konnten nach 4, oder 5 tagen nach hause.

ist also net immer gesagt, dass eine zwillingsschwangerschaft so risikohaft ist. und wenn man überlegt, die meisten berichte sind auch positiv. also kaum irgendwelche gravierenden sachen die berichtet wurden. allerdings müssen die ärzte sich so auch n bissl absichern, falls doch mal was sein sollte, dass sie "vorgewarnt" haben zwinker

wünsche allen werdenden mamis weiterhin eine schöne kugelzeit smile




  Re: zwillinge! wer hat Erfahrung mit Schwangerschaft und Geburt?
no avatar
   seven441
schrieb am 26.07.2005 12:33
bin auch mit zwillinge schwanger,mein doc redet mir immer gut zu und meint man soll nicht gleich von anfang an eine risiko ss draus machen,wir werden das alles schaffen und meistern, denn wir sind frauen und haben starke nerven


  Re: zwillinge! wer hat Erfahrung mit Schwangerschaft und Geburt?
no avatar
   Sternchen05
schrieb am 26.07.2005 17:48
Hi,
würde mir von dem Doc nicht so eine Panik machen lassen. Sicher kann es Komplikationen kommen, aber das kann bei jeder Schwangerschaft passieren. Versuche dich mal etwas zu entspannen und es lockerer zu nehmen, den deine Unsichheit überträgt sich auch auf deine Zwerge. Versuche halt 2 Gänge runter zu schalten und erkundige dich nach einer Haushaltshilfe. Vielleicht hast du das Glück und kannst auch etwas unterstützung von deinen Eltern und Schwiegereltern bekommen gerade wegen deinem Sohn.
Liebe Grüße Steffi mit 2putzmunteren Herzchen inside




  danke Euch
no avatar
   konschen
schrieb am 27.07.2005 12:54
Hallo, Ihr Lieben,

gut, daß es Euch gibt.....!!!

Ich bin total froh über so viel Zuspruch und positive Erfahrungsberichte, daß ich jetzt etwas gelassener auf den Rest der Schwangerschaft blicken kann....!!!

Das hat echt gutgetan! DANKE!!!!
Wir hören bestimmt noch mehr voneinander - würde mich freuen!

Konschen




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2022