Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Scheideninfektion mit Vagicillin behandeln?
no avatar
   Lindamax
schrieb am 17.11.2004 09:14
Heute war ich beim Frauenarzt und ich hatte vor 4 Wochen einen Vaginalabstrich machen lassen. Ich vergaß das Ergebnis abzufragen und erfahre nun das ich eine Scheideninfektion habe,
der ph-Wert ist aber in Ordnung.

Nun soll ich Vagicillin-Zäpfchen einnehmen und im Beipackzettel steht, dass es in der Schwangerschaft nicht eingenommen werden darf. Das irritiert mich sehr, aber natürlich möchte ich keine Frühgeburt verursachen.

Ich bin sehr irrittiert, hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Wurde bei euch auch ein bakterieller Abstrich in der 20. Schwangerschaft Woche gemacht?




  Re: Scheideninfektion mit Vagicillin behandeln?
no avatar
   Flitzer
schrieb am 17.11.2004 22:17
Hallo Linda.
Bist du sicher das du Vagicillin nehmen sollst? Ich nehme nämlich Vagi C (klingt ähnlich). Das ist Vitamine um die Vermehrung der Keime zu unterdrücken. Außerdem ist es in der Schwangerschaft völlig ungefährlich.


LG
Monja




  Re: Scheideninfektion mit Vagicillin behandeln?
no avatar
   Lindamax
schrieb am 18.11.2004 15:55
Hallo Flitzer,

es ist tatsächlich Vagicillin, Wirkstoff Neomycinsulfat.

Leider sind es keine Vitamine, schnief!






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020