Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Fragen zur Ernährung
no avatar
  Lucinda
schrieb am 16.11.2004 17:25
Darf ich jetzt wirklich gar keinen schwarzen Tee mehr trinken? Und null Alkohol trinken? Oder ist ein wenig "zum Anstossen" noch OK? Weil ich noch nicht weiss, wann ich es zum FA, wäre ich froh, wenn ich Tipps von Euch bekäme.




  Re: Fragen zur Ernährung
no avatar
  BarbaraT
schrieb am 16.11.2004 17:48
Also auf Alkohol sollte man doch lieber verzichten. Viele sagen zwar, dass ein Glas Rotwein sogar gut sein sollte - ich glaube aber daran nicht!
Zum Tee: ich trinke zum Frühstück immer 1-2 Tassen schwarzen Tee. Ich habe mal gelesen, dass dies noch in Ordnung ist (das gleiche gilt anscheinend auch für Kaffee).
Alles Gute
Barbara


  Re: Fragen zur Ernährung
no avatar
  Hummelbienchen
schrieb am 16.11.2004 18:00
hallo!
ich denke mal, es ist wichtig, generell auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung zu achten! scroll mal etwas weiter nach hinten (ca. eine Woche) oder such direkt nach postings von Chichi zwinker
denn wenn du ausreichend Vitamine u. Min.stoffe aufnimmst, dann haut auch ein schwarzer Tee nicht rein- und auch nicht das eine oder andere Gläschen Wein. muss ja kein Obstler sein... zwinker

wichtig: mach, iss,... was DU für richtig hältst! also: wenn du schon im VORFELD Bedenken hast, dann ist ein schlechtes Gewissen vorprogrammiert- und wozu soll das gut sein? Sorgen macht man sich doch in der Schwangerschaft schon genug, da braucht man nicht noch hausgemachte dazu... zwinker

herzlichen Glücwunsch zur Schwangerschaft! u. weiterhin alles Gute!
Hummelbienchen


  Zu Alkohol gefunden (lang!)
no avatar
  BarbaraT
schrieb am 16.11.2004 18:05
Das habe ich noch zum Alkohol in der Schwangerschaft gefunden:
Quelle: Der Spiegel 46/2003
"Schon ein Drink schädigt Babys"
Alkoholkosnum während der Schwangerschaft bringt Ungeborene noch weit mehr in Gefahr als bislang bekannt. Wie US-Forscher herausgefunden haben, verutsacht sogar schon der Konsum geringster Mengen - egal in welcher SSW - nachweisbare Schäden. In einer Langzeitstudie hatten die Mediziner des Psychiatrischen Instituts in Pittsburgh die Auswirkungen von leichtem Alkoholkonsum - umgerechnet nicht mehr als einem Glas pro Woche - auf die körperliche entwicklung von Föten untersucht. Ergebnis: Die Neugeborenen hatten einen messbar kleineren Kopfumfang, wogen weniger und waren kleiner als Babys, die vollkommen abstinent ausgetragen waren. Diese Befunde widersprechen klar der bisher gültigen Lehrmeinung, nach der zumindest ab der 16. SSW ein gelegentliches Glas Alkohol unbedenklich sei. Der neuen Studie zufolge wird das Kind in jeder Periode der Schwangerschaft durch Alkohol geschädigt. In den ersten drei Schwangerschaftsmonaten treten demnach vor allem Gesichtsdeformationen auf, zwischen dem vierten und sechsten Monat Gehirnschäden; Alkoholmissbrauch in den letzten drei Monaten schließlich stört die Entwicklung des Nervensystems.


  Werbung
  Re: Fragen zur Ernährung
no avatar
  Julia & Minis
schrieb am 16.11.2004 18:05
also schwarzen tee oder kaffee darfst du "in maßen" (was das auch immer heißen soll!!) trinken sofern mit deinem eisenwert alles i.o. ist; wenn nicht sollte man ganz darauf verziechten (ist bei mir der fall!!)
aber ein gläschen sekt mit o-saft habe ich 1-2 mal getrunken (z.b. an gebrutstage oder silvester) ...ich glaube nicht dass es schädlich ist

grüßle.
julia




  also ein Glas PRO Woche
no avatar
  Hummelbienchen
schrieb am 16.11.2004 18:34
ist was anderes, als HIN und WIEDER ein Gläschen (vorausgesetzt, man macht sich nicht selbst was vor... traurig )

und wenn es nur ein Schluck ist...

ich würde diese Untersuchung, sorry "typisch amerikanisch" nennen. aber JEDE muss das für sich selbst entscheiden- u. im Zweifel FÜR das Kind.

viele Grüße, Hummelbienchen


  Re: Fragen zur Ernährung
no avatar
  Anna S
schrieb am 16.11.2004 18:34
Hallo,

schwarzen Tee darfst Du ruhig trinken, Kaffee auch. Zusammen sollten es aber nicht mehr als drei Tassen pro Tag werden. Daran habe ich mich gehalten.
Liebe Grüße
Anna


  Re: also ein Glas PRO Woche
no avatar
  BarbaraT
schrieb am 16.11.2004 19:22
Ja, denke ich eigentlich auch so...
Meine Freundin hat auch ab und zu Rotwein getrunken, dies war gut für den Kreislauf, und es hat dem Kind auf jeden Fall nicht geschadet.
Und wichtig ist das zu essen und zu trinken, worauf man auch Lust hat - ohne zu übertreiben natürlich zwinker
Und schließlich muss jeder mit eigenen Entscheidungen selbst glücklich sein smile
Barbara


  Zum Tee...
no avatar
  Betti mit Kian und Mika
schrieb am 16.11.2004 23:01
... ich habe mir in der letzten Schwangerschaft auch den Kopf darüber zerbrochen und mit allem super aufgepasst. Aber mal ganz ehrlich: Weißt Du wieviele Gläser schwarzen Tees die Leute in orientalischen Ländern trinken? Das sind einige, das kannst Du mir glauben. Mir haben auch einige türkische und iranische Frauen versichert, dass sie in der Schwangerschaft den Teekonsum so gut wie nicht reduziert hätten. Dort ist das normal.

Wenn es keine Übermaßen sind trinke ruhig den Tee. Auf Alkohol würde ich persönlich generell verzichten.

Viele Grüße




  Alkohol schadet immer
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 17.11.2004 00:36
Also mittlerweile ist sehr wohl erwiesen, dass auch Alkohol in kleinen Mengen schadet. Bitte nicht vergessen Alkohol ist ein Gift! Auch wenn der Schaden nicht unmittelbar ersichtlich ist, ist er doch vorhanden. Durch Alkoholkonsum während der Schwangerschaft können auch erst im späteren Leben Krankheiten entstehen und begünstigt werden!




  Alkohohl auf jeden Fall meiden
no avatar
  ele
schrieb am 17.11.2004 07:45
Hallo Lucinda,

also ich meide auf jeden Fall Alkohohl. Habe in der ersten Schwangerschaft auch keinen Schluck getrunken - tue ich jetzt auch nicht. Die Schäden, die durch Akohol entstehen, kann man nach der Geburt zum Teil gar nicht erkennen, sondern erst Jahre später, z. B. an Entwicklungsstörungen. Dazu gibt es bereits einige Studien. Deshalb finde ich es immer ziemlich irritierend, wenn Frauen sagen, ich habe auch ein mal pro Woche ein Gläschen xy getrunken und mein Baby ist völlig "normal" zur Welt gekommen. Frage mich auch, was das gelegentlich Gläschen so bringen soll. Na ja, Tee schmeckt auch gut, gerade in der kalten Jahreszeit und es gibt viele leckere Früchtetees.

Habe halt eine ziemlich radikale Meinung dazu, finde aber, dass der Akohohl bei Erwachsenen und insbes. bei Jugendlichen schon genug Schäden anrichtet und sowieso in der Gesellschaft ziemlich verharmlost wird.

Viele Grüße und eine schöne SS

Gabriele


  Re: Fragen zur Ernährung
no avatar
  törtchen
schrieb am 17.11.2004 10:03
Naja, das ist halt auch immer Ansichtssache. Ich habe komplett auf Alkohol verzichtet und auch keine Schwarztee getrunken (aber auch vorher schon nicht so viel Tee getrunken). In den letzten Wochen habe ich aber angefangen wieder kaffee zu trinken (also einen Milchkaffee pro Tag). Wenn ich es aber noch Schwangerschaft auf den Weihnachtsmarkt bei uns schaffe (beginnt am 22.11) dann werde ich ganz sicher einen Glühwein trinken.
Viele liebe Grüße
törtchen (40+5)




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019