Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Wehen und leicht offener MUMU bei 22 SSW Hilfe
no avatar
  Hasilein
schrieb am 13.11.2004 17:32
Hallo,ich bin letzte Woche Don. ins Krankenhaus wegen Durchfall und Schmerzen.Die Ärzte stellten fest das ich schon Wehen habe,warsch ausgelöst durch den Darm-Infekt.Ich bekam Spiropent(Wehenhemmer) erst1-1-1,dann1-0-1 und seit 2 Tagen keine mehr.Habe ab und zu noch das der Bauch hart wird und es so ne Beule rausdrückt,wobei ich immer dachte das ist wenn sich das Kleine dreht.Manchmal 2-3 mal hintereinander dann wieder Stunden gar nicht.Habe aber im Buch gelesen das die Gebärmutter übt und das normal ist,was haben sie für eine Meinung?Ich bekam Kohletabletten gegen den Durchfall,der jetzt auch weg ist.Dann hat der Doc gemeint der Muttermund ist leicht offen,also fingerkuppe einlegbar,aber der Gebärmutterhals keine Trichterform und nicht verkürzt was auf eine Frühgeburt hindeutet,muß ich mir Sorgen machen?Kann man was machen das der Muttermund wieder zu geht?Habe Angst weil ich schon ein Baby verloren habe das war eine Eileiterss durch IVF.Bin heute entlassen worden und soll mich schonen.Hab jetzt so Angst wer hatte das auch und wo ging es gut???Danke für die Antwort.




  Re: Wehen und leicht offener MUMU bei 22 SSW Hilfe
avatar  Lina+3
Status:
schrieb am 13.11.2004 17:42
Das mit dem schonen würde ich ernstnehmen und wenn du wieder regelmäßige WEhen hast, oder dich irgendwie "anders" fühlst, auch keine Scheu haben, ins KH zu fahren.

Wegen des Muttermunds: Frauen, die bereits ein oder mehrere Kinder haben, haben den Muttermund fast immer 1-2 cm weit offen. Insofern ist das nicht unbedingt schlimm. Aber es sollte weiter beobachtet werden. Wahrscheinlich hat sich der MuMu durch die Wehen etwas geöffnet.

Paß auf dich auf, liege viel, nicht heben, kein GV, schonen halt, was das Zeug hält.

Alles Gute




  Re: Wehen und leicht offener MUMU bei 22 SSW Hilfe
no avatar
  Riesenschnuffel
schrieb am 13.11.2004 17:46
Hallo,

ich würde mich viel schonen und weiter darauf achten, ob du dich irgendwie anders fühlst. Wie Carolyn schon geschrieben hat, wenn das der Fall ist, fahre lieber einmal zu viel als zu wenig ins KH.

Ich denke mal, solage der Gebärmutterhals noch ok ist, musst du dir bezüglich Frühgeburt keine Sorgen machen. Ruf doch am Montag mal deinen Gyn an, was der dazu meint.

LG
Riesenschnuffel


  Re: Wehen und leicht offener MUMU bei 22 SSW Hilfe
no avatar
  Emily
schrieb am 14.11.2004 22:53
Das mit der Beule hatte ich in der letzten Schwangerschaft auch - was es nu wirklich gewesen ist, kann ich dir auch nicht sagen. Ich lag mit vorzeitigen Wehen im KH und dort kamen ständig verschiedene Hebammen zum CTG. Eine meinte, die Beule sei das Köpfchen des Kindes (Ayleen hat immer ziemlich viel Rabatz gemacht und dadurch wohl auch die Wehen ausgelöst smile). Eine andere erklärte mir, ich solle mich drauf einstellen, bis zum Ende der Schwangerschaft in der Klinik zu liegen, das sei eindeutig eine starke Wehe und die Kugel ein Teil der Gebärmutter, der durch die Wehe so eine komische Form annähme Ich hab ne Frage... also, nix genaues weiß man nicht. Schon dich, so gut du kannst und tu es auch wirklich! In der Klinik machen nämlich die Nerven nicht mit, wenn du schon Kind(er) zuhause hast. Ich war nach einer Woche so ein Nervenbündel, hab ständig geheult, sodass sie mich wieder nach Hause geschickt haben. Ayleen kam dann knapp 14 Tage nach dem Termin per KS... freiwillig wäre sie wohl heute noch nicht draußen smile!




  Werbung
  Re: Wehen und leicht offener MUMU bei 22 SSW Hilfe
no avatar
  thea02
schrieb am 15.11.2004 08:45
Hallo,

du kannst Magnesiumtabletten nehmen. Die wirken gegen Krämpfe. Die Dosierung steht auf der Packung - einfach die empfohlene Tagesdosis nehmen.

Viele Grüße
Eliwil




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019