Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Ein kleines WUnder...
no avatar
  DaniS
schrieb am 05.11.2004 08:45
ist rosarot und erscheint als 2. Streifen auf dem Teststäbchen.

Unser Kleiner ist nun 2 1/2 und ich hatte letztes Jahr 4 negative Versuche. 3 Kryos standen noch aus.

Und das absolute! Ich habe immer am 14-16 Zyklustag versucht ein Wunder zu erhaschen, doch nichts tat sich. Nun war mein Mann 2 Wochen in Spanien und kam am 20. ZT zurück, peng, Volltreffer.

Ich glaubs noch gar nicht und hab gleich mal ne Frage!

Bei meiner 1 Schwangerschaft durch IVF habe ich ja 3 Monate Utrogest bekommen und man gilt ja als Risikoschwanger.

Wie würde sich das jetzt verhalten? Ist es ebenfalls eine Risikoschwangerschaft da ja eine Sterilität vorausgeht? Und kann man etwas bekommen um die Wahrscheinlichkeit einer stabilen Schwangerschaft zu erhöhen? Wird Utrogest z.B. auch bei einer natürlichen Schwangerschaft verschrieben!?!

Ich will alles tun um diese Schwangerschaft gesund zuende zu bringen! Ich wäre so froh wenn mir weitere schmerzhafte Erfahrungen erspart blieben.

Bei wem liefs denn ähnlich und wer hat Erfahrungsberichte! Was kann ich zusätzlich tun um die Schwangerschaft zu begünstigen, laut meinen Berechnungen und dem späten Eisprung wäre ich 5+3 SSW.

Und dann nochwas, ich habs schon vergessen. Ist ein ständiges Ziehen normal?

Dani


  Re: Ein kleines WUnder...
no avatar
  Sandra W.
schrieb am 05.11.2004 08:55
hallo

erstmal herzlichen glückwunsch Ich freu mich

also ich bin sogesehen auch sterlil, aber keine risikoschwangerer!!

ich denk, das liegt an deinem gyn!

wann hast du termin????

das ständige ziehen hatte ich auch. das is die gebährmutter die sich weitet!

halt uns auf dem laufenden!!!

sandra




  Re: Ein kleines WUnder...
no avatar
  törtchen
schrieb am 05.11.2004 09:06
Also ich bin durch Kryo (nach ICSI) SS, gelte aber nun wirklich nicht als Risiko-SS. Utrogest musste ich nur bis 12 Tage nach Transfer nehmen. Wenn du jetzt natürlich Schwangerschaft bist, musst du dir keine größeren Sorgen machen. Wenn es eine intakte Schwangerschaft ist, bleibt dein Krümel auch bei dir.
Gruß
törtchen


  boah!
no avatar
  Hummelbienchen
schrieb am 05.11.2004 09:26
klasse super toll Das ist super

ich schick meinen Mann auch nach Spanien!! LOL

alles, alles Gute!

mit dem Utrogest: ich würde sagen: mach so bald wie möglich einen Termin bei deinem Gyn. der kann dann anhand der Hormonuntersuchung feststellen, ob dein Progesteronspiegel gestützt werden muss. trage ihm deine Ängste vor. dann gibt er dir bestimmt was, damit du beruhigt bist!!

alles, alles Gute!
*aucheinWunderhabenwill!!*
Hummelbienchen winken




  Werbung
  Re: Ein kleines WUnder...
no avatar
  Tinchen26
schrieb am 05.11.2004 11:22
Erst mal herzlichen GLückwunsch Ich freu mich Ich freu mich solche Wunder sind doch immer noch die allerschönsten Ich freu mich

Würde nächste Woch emal zum Gyn gehen, um zu sehen, daß alles Ok ist.

Das ziehen ist aber normal!




  Re: Ein kleines WUnder...
no avatar
  AnipCH
schrieb am 05.11.2004 11:57
ich will auch ein Wunder !

Herzlichen Glückwunsch und eine tolle schwanger




  Re: Ein kleines WUnder...
no avatar
  lalafi
schrieb am 05.11.2004 13:00
Ich würde mich mal bei meinem Gyn anmelden - aber i.d.R. ist Utrogest nur nötig wenn das Progesteron sehr niedrig ist. Bei spontan entstandenen Schwangerschaft ist das ja selten der Fall als im symulierten Zyklus.

Ich wünsche Dir alles Gute und es ist sehr schön, daß Du nicht nochmal in eine Behandlungsrunde starten mußt!!! ALLES GUTE!






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019