Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  3. Fehlgeburt - Meine Freundin
no avatar
  Julia & Minis
schrieb am 04.11.2004 18:33
Hallo zusammen!!

bin heute sehr sehr traurig, weil meine Freundin heute die 3. FG (innerhalb von einem Jahr) hatte.
Wir sind vier Freundinen und haben uns ziemlich gleichzeitig für Kinder entschiden. Die erste von uns wurde schwanger und hatte in der 6.SSW eine FG. Die zweite wurde schwanger und hält seit 23.10. ein süßes Mädchen auf dem Arm. Meine Freundin wurde wieder schwanger und hatte wieder eine FG.
Jetzt bin ich schwanger. Sie sagte mir letzte Woche, dass sie auch schwanger sei, sie hat aber wieder Blutungen....heute die traurige Nachricht: die 3. FG.
..und die vierte von uns sagte mr auch letzte Woche, dass sie schwanger ist....

Mir fehlen einfach die Trostworte...ich weiß nicht mehr was ich ihr sagen könnte.... sie überlegen langsam ob sie Abschied vom KiWu nehmen....dabei klappt es mit der schwanger auf "Knopfdruck"...es hält nur nicht. Sie haben sämtliche Untersuchungen machen lassen, und man hat nichts festgestellt...
Habt ihr mir mal einen guten Rat für sie?? oder positive Beispiele??

Danke euch!!!
Liebe Grüße.
Julia




  Re: 3. Fehlgeburt - Meine Freundin
no avatar
  RubertaKugelrund
schrieb am 04.11.2004 19:20
hallöchen!

ich kann die traurigkeit deiner freundin sehr gut nachvollziehen.

innerhalb der letzten anderthalb jahre hatte auch ich 4 fehlgeburten.

jetzt bin ich wieder schwanger... in der 36.ssw!

nicht die hoffnung aufgeben!

des weiteren kann deine freundin ja vielleicht auch einmal ärztl. abchecken lassen ob alles okay ist, oder ob irgendeine hormonstörung/chromosomenstörung vorliegt, welche das halten einer ss verhindert.

vielleicht hat sie auch einen vitaminmangel? z.b. folsäure ist zum schwanger werden und während der ss seeehr wichtig.

liebe grüsse
RubertaKugelrund




  Re: 3. Fehlgeburt - Meine Freundin
no avatar
  Marileino
schrieb am 04.11.2004 20:22
Hallo,

also jemand aus einem anderen Forum hatte 6 Fehlgeburten! Im Moment liegt sie im KH und wartet darauf von Ihren Zwillingen!! entbunden zu werden. Also bitte, niemals die Hoffnung aufgeben! Vielleicht spielt auch die Psyche und die Angst vor einer erneuten Fehlgeburt eine wichtige Rolle...?
Wenn sie die Kraft dazu hat sollte sie evtl. einen Psychotherapeuten aufsuchen um das schreckliche was sie durchmachen musste zu verarbeiten.

Ich drück Ihr fest die Daumen, daß auch sie bald ein gesundes kleines Baby im Arm halten darf!

LG
Mari


  Re: 3. Fehlgeburt - Meine Freundin
no avatar
  katja Bonn
schrieb am 04.11.2004 21:32
Hallo,

ich hatte auch 3 Fehlgeburten und bin jetzt mit Zwillingen in der 8. Woche schwanger. Allerdings jetzt mit Hilfe einer künstlichen Befruchtung, bei der eine Polkörperdiagnose durchgeführt wurde. Die hilft dabei, Eizellen mit Defekten vorzeitig auszusortieren (ganz neue Methode, besonders geeignet für ältere Frauen und solche mit vielen Fehlgeburten, die vielleicht auf Gene zurückzuführen sind). Die Methode wird an ein paar Uni-Kliniken angewandt, zB. Bonn. Vielleicht wäre das was für Deine Freundin.

Auf jeden Fall stimme ich meinen Vorgängerinnen zu: Das wichtigste ist erstmal Diagnostik. Fehlgeburten können wirklich viele Ursachen haben.

Meine Frauenärztin hat mir von einer Patientin mit 5 Fehlgeburten und anschließend zwei gesunden Kindern nacheinander erzählt. Also: Nicht aufgeben.

Viele Grüsse

Katja


  Werbung
  Re: 3. Fehlgeburt - Meine Freundin
no avatar
  XPinusX
schrieb am 05.11.2004 07:40
Guten Morgen Julia winken

Es ist wirklich schlimm, das Deiner freundin das immer wieder passiert und ich kann von meiner eigenen Geschichte her sehr gut verstehen, wie sie sich fühlen mag!
Ich habe auch zwei beste Freundinnen.
Vor gut zwei Jahren habe ich für mich still und heimlich entschieden, jetzt Mami werden zu wollen. Hatte es den beiden aber noch nicht gesagt. zwei Monate darauf kam meine erste Freundin und teilte mir mit, schwanger zu sein. Ich sagte Ihr also, daß ich mich riesig freue und wir auch schon am "üben" sind. Ein gutes halbes Jahr später war auch meine zweite Freundin schwanger. Auch ihr sagte ich, daß wir ebenfalls üben. Ich wurde dann auch bald schwanger, verlor das Baby aber. Es war zunächt ganz schlimm für mich, deren Babys zu sehen. Doch im Oktober war ich jetzt wieder schwanger. zu meiner Freude sagte mir meine erste Freundin, daß auch sie bereit das zweite Kind planen! Ich malte mir also auf, mit ihr gemeinsam schwanger sein zu können. Doch ich verlor auch das zweite Baby wieder in der 8.SSW.
Und ehrlich gesagt habe ich ein wenig Angst davor daß ich wieder so leide, wenn meine Freundin schwanger ist. Aber sie ist ein wunderbarer Mensch. Sehr einfühlsam! Und geht wahnsinnig liebevoll mit mir und meinem schlimmen Schiksal um!
Das wichtigste für Deine Freundin wäre jetzt wirklich, daß ihr sie alle ermutigt! Sie soll nicht aufgeben!!!! Es gibt hier so viele Frauen, die haben viele Fehlgeburten erlitten und dann haben sie doch ein gesundes Baby auf die Welt gebracht! Sie darf nicht aufgeben. Ermutigt sie! Für sie ist es sicher furchtbar, Euch mit den dicken Bäuchen und den Babys an der HAnd zu sehen! Aber ich denke, sie freut sich sicher mit Euch! Aber was in ihr vorgehen mag, kann ich mir gut vorstellen!

Sie darf den Mut nicht verlieren!
Alles Liebe






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019