Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Bin verzweifelt
no avatar
   Schätzchen
schrieb am 03.11.2004 17:24
Hallo!

Nachdem ich letzte Woche für ein paar Tage stationär ins KH musste (vorzeitige Wehen und das in der 27. SSW und zwei Spritzen für die Lungenreifung bekommen habe) beginnt
die 28. SSW mit einem erhöhten Glukosetoleranztest und Verdacht
auf SS-Diabetes.

Nachdem ich wieder eine Überweisung fürs KH bekommen habe, habe ich dort angerufen und die haben mir mitgeteilt, dass man
den Test wiederholen wird (dazu muss ich aber stationär aufgenommen werden) und sie empfehlen mir eine Fruchtwasserpunktion in der 31. SSW.

Jetzt bin ich mit den Nerven am Ende und nur noch am Heulen. Alles geht schief, vielleicht gehts meinem Mäuschen nicht gut und die ganze Welt stürtzt für mich zusammen. Wir haben uns dieses Kind so sehr gewünscht und mussten so lange darauf warten und jetzt das.

ein ganz trauriges und fertiges Schätzchen


  Re: Bin verzweifelt
no avatar
   Hummelbienchen
schrieb am 03.11.2004 17:38
streichel
kann mir vorstellen, wie fertig du bist streichel
ist grad a bissle viel, mh? streichel

ich wünsche dir, dass alles gut wird!

Hummelbienchen aus dem KiwuForum winken




  Komm mal in den Arm !!!
no avatar
   Anke68
schrieb am 03.11.2004 17:48
Hallo Schätzchen,

das klingt mir aber sehr nach im KH sind die Betten leer ?!!??!!??

Frag mal anch warum das ganze. Ein Glicotest dauert entweder 1 Stunde der kurze oder 2 Stunden der lange.... und um Johannisbeersaft (was anderes ist das nämlich nicht,) zu trinken braucht es keiner stationären Aufnahme.

Zum Zweiten was soll eine Fruchtwasserpunktion in der 31 SSW bringen ??? Was soll da gefunden werden ? Nach was wird gesucht ??? Hol Dir mal ne zweite Meinung ein zu dem Ganzen und lass Dich nicht irre machen.

Ich drück Dich mal ganz fest und wünsch Dir alles Gute.

Liebe Grüße Anke




  Re: Bin verzweifelt
no avatar
   hatana + Strampelinchen
schrieb am 03.11.2004 18:16
Hallo,
bei mir wurde auch dieser test gemacht und nicht stationär, sondern in der normalen Diabetessprechstunde. Dauerte bei mir aber 4 Stunden. Du trinkst dieses Zuckerzeugs und dann wird jede Stunde blut genommen.
Ausserdem verstehe ich auch nicht, was die Fruchtwasseruntersuchung soll. Und warum in der 31. Woche? Selbst, wenn da etwas gefunden werden sollte, ist es doch sowieso nicht mehr änderbar oder sehe ich das falsch? Im Übrigen gibt es viele Frauen mit ss-Diabetes, die gesunde kinder bekommen. Wichtig ist nur, dass du gut eingestellt wirst. Ich drücke dir die Daumen und hole dir wirklich noch eine 2. Meinung ein.

Liebe Grüsse Mandy


  Werbung
  Re: Bin verzweifelt
no avatar
   Karolin
schrieb am 03.11.2004 18:57
kann mich da den Vorschreiberinnen nur anschließen: was soll denn das? Von einer Fruchtwasseruntersuchung in der 31. Woche habe ich noch nie gehört, und zu was soll die den gut sein? Was hat das denn auch mit SS-Diabetes zu tun? Scheint mir die machen Dich ganz schön verrückt die Ärzte. Wenn die manchmal wüssten, was sie da so anrichten! Kannst Du nicht woanders nochmal nachfragen, bevor Du da stationär hingehst? Lass uns wissen, wie das weitergeht. Viele gedrückte Daumen hast Du hier sicher. Wahrscheinlich ist es am Ende viel Lärm und Aufregung für nichts!

Gruß

Karolin


  Nun mal ganz ruhig...
no avatar
   mac
schrieb am 03.11.2004 20:44
...hatte auch vorzeitige Wehen und war ab der 29. bis 35. SSW im KKH, hatte auch SS-Diabetes und unserem Schatz geht es bestens!

Ins KKH zu gehen ist gar nicht so schlimm, dort ruht man sich wenigstens wirklich aus! Oder bleibst Du wirklich den ganzen Tag zu hause im Bett?! Andererseits ist es nicht uebrlich, Dich fuer den Testt stationaer aufzunehmen, hoechstens um nachher den Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu bekommen. Also nachhaken, warum es denn unbedingt sein muss.

Was die Fruchtwasseruntersuchung bringen soll ist mir nicht klar. Frag' nach wozu das gut sein soll und was das fuer Konsequenzen haben koennte.

Und alles was Du hast ist gar nicht sooo schlimm, solange Du entsprechend versorgt wirst! Schone Dich und Deine Nerven, Deinem Kind geht es aus den oben genannten Gruenden bestimmt nicht schlecht, hoechstens weill Du Dir soviele Sorgen machst. Aber ich finde es auch nicht gut, wie die Aerzte mit einem umgehen, man kann das auch alles ganz anders erklaeren, fuer mich war die Hebammen im KKH immer sehr beruhigend, die Aerzte haben eher Panik gemacht.

So, nun entspann' Dich und noch eine schoene schwanger!




  Re: Bin verzweifelt
no avatar
   bobbyweib
schrieb am 04.11.2004 15:37
och mesch das ist ja nicht schön aber es heißt ja noch nicht das es eurem baby nicht gut geht.Sie sind halt vorsichtig und das ist doch auch gut so. Im KH bis du doch dann in den besten Händen.ich drpücken die Daumen das alles Ok ist.
LG Chrissi




  Re: Bin verzweifelt
no avatar
   Daggi2
schrieb am 04.11.2004 18:34
Kann der erhöhte Glukosetoleranztest noch etwas mit den Kortison-spritzen für die Lungenreifung zu tun haben, die Du letzte Woche bekommen hast?

Auf jeden Fall wünsche ich Dir eine gute Betreuung im KH und alles Gute für Dein Baby. Und vielleicht renkt sich das alles bald wieder ein.

Liebe Grüsse

Daggi2




  Re: Bin verzweifelt
no avatar
   Schätzchen
schrieb am 05.11.2004 14:01
Hallo an alle!

Danke für eure aufmunternden Worte, die kann ich jetzt wirklich gut gebrauchen.

Also: Gestern hatte ich meine ganz normale Kontrolle bei meinem FA und der hat gleich alles in die Hand genommen, da ich im Moment nicht richtig handlungsfähig bin (die letzten Nächte waren furchtbar). Unserer Kleinen geht es gut, sie ist weder zu groß noch zu klein. Allerdings habe ich in den letzten 2 Wochen 2,5 kg abgenommen und das soll schon ein ziemlich deutliches Zeichen für ein Problem sein.

Auf alle Fälle kann ich das Zuckertagesprofil bei meinem FA (am Dienstag) machen. Am Montag hat er mir einen Termin bei einem Pränataldiagnostiker ausgemacht um den Zwerg zu überwachen. Wenn ich das alles vorbei habe, werden wir wegen der Punktion weitersehen (hauptsächlich geht es darum ob das Kind meine Insulinprobleme mitübernimmt und das kann man nur so abklären).
Aber zuerst mal die anderen Tests und wenn es so ist gehe ich mit FA und Spezialisten ins Sanatorium. Leider gibt es bei uns nur eine Klinik, in der man so eine Punktion machen kann und die ist ganz furchtbar. Ich habe dort leider schon schlechte Erfahrungen gemacht und bin deshalb so verunsichert dorthin zu gehen.

Ich melde mich wenn ich die neuen Befund habe!

Liebe Grüsse




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020