Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Sodbrennen, Tipps erbeten
no avatar
   Nini n.e.
schrieb am 03.11.2004 10:57
Hallo!

Hatte gestern abend das 1.Mal in meinem Leben Sodbrennen. Dumm
Was kann ich tun? Ich hab ne Frage

Bin für Tipps dankbar! Danke!

LG Nini (SSW 18+1)


  Re: Sodbrennen, Tipps erbeten
no avatar
   laula
schrieb am 03.11.2004 11:10
Hi,

ein Teelöffel Natron (aus der Drogerie: Kaisernatron) auf ein Glas Wasser. Musst nicht das ganze Glas austrinken, ein paar Schlucke reichen meist.

Hatte die letzten Wochen immer ein Glas in Reichweite und mir hats perfekt geholfen. Mit dem täglichen Sodbrennen bringt nix mehr Spass.

Schmeckt nicht so dolle, aber ich finde es immer noch besser als Tabletten und günstig ist es auch noch.

Alles Gute
Laula

PS: Seit rd. 10 Tagen gehts mir erheblich besser und das Natron wird nur noch selten gebraucht.




  Re: Sodbrennen, Tipps erbeten
no avatar
   lalafi
schrieb am 03.11.2004 11:41
Ich esse Reiscracker - diese großen Runden aus der Drogerie. Schmecken recht gut und helfen mir wirklich. Auch ein Schluck Milch kann Dir helfen - ich habe Sodbrennen auch fast nach jeder Mahlzeit!




  Re: Sodbrennen, Tipps erbeten
no avatar
   mbali
schrieb am 03.11.2004 12:23
hallo,

milch in kleinen schlucken hilft bei mir super (und soll ja in der Schwangerschaft auch noch gut sein zwinker )

ansonsten: wenig süßes; wenig fettes; nicht vor dem hinlegen essen; mit erhobenem oberkörper schlafen...

gute besserung

lg

anne mit martha an bord (34.ssw) und schneckling im herzen


  Werbung
  Ich schwör auf Natron
no avatar
   Nina002
schrieb am 03.11.2004 12:41
Hallo Nini

Hatte in meiner ersten Schwangerschaft auch ziemlich heftiges Sodbrennen.

Tabletten wollte ich nicht nehmen.

Natron hilft da super. Schmeckt zwar zum aber was solls.

Einen Teelöffel auf ein Glas Wasser und trinken. Am besten ein Glas Wasser daneben stellen zum Nachspülen.

LG,Nina




  Re: Sodbrennen, Tipps erbeten
no avatar
   Msandy
schrieb am 03.11.2004 12:42
mir hilft es wenn ich eine rohe Kartoffel in scheiben schneide und langsam kaue.

Weiter Hausmitteltipps:

1Eßlöffel Heilerde für den innerlichen Gebrauch ( Apotheke oder Reformhaus) in Wasser auflösen und in kleinen Schlucken trinken.

1/4l Karottensaft möglichst schnell nach Auftretten der Beschwerden trinken.

1Teelöffel Kochsalz in 1 Glas kaltem Wasser lösen und trinken.

5g Enzian ( Apotheke) auf eine tasse kochendes Wasser geben,kurz ziehen lassen, in kleinen Schlucken trinken.(Bitte vorher mit Frauenarzt absprechen ob Enzian in der Schwangerschaft erlaubt ist)

1Messerspitze Magnesia(Magnesiumoxid aus der Apotheke) in ein Glas wasser geben und trinken.


Ich hoffe es ist was für dich dabei.

Gute besserung

LG Sandra




  Maaloxan
no avatar
   mac
schrieb am 03.11.2004 14:22
Habe ich meiner ersten Schwangerschaft ab ca. 30. SSW sehr oft genommen, jetzt faengt das Sodbrennen auch schon wieder an.

Maaloxan sind so Tuetchen mit einer weissen, milchigen Fluessigleit die man direkt aus dem Tuetchen trinkt. Gibt's in der Apotheke.




  Nüsse!
no avatar
   Hummelbienchen
schrieb am 03.11.2004 15:11
hab ich erst letzte Woche in einer Eltern-/Babyzeitschrift gelesen! zwinker
alles Gute weiterhin!
Hummelbienchen winken
jetzt in der WS!!




  Nüsse - ja genau...
no avatar
   mac
schrieb am 03.11.2004 15:37
...die haben mir auch gut geholfen. Entgegen jeder Empfehlung half bei mir auch noch Schokolade grins.




  Re: Sodbrennen, Tipps erbeten
no avatar
   schlumpii
schrieb am 03.11.2004 18:02
JA NÜsse ... die helfen bei mir auch super ... nach dem Essen eine Hand voll Haselnüsse und alles ist OK.

Liebe Grüße
Schlumpii






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020