Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?neues Thema
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?
   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswoche

  Update HILFE ANGST hcg nach FG zuerst gesunken nun leicht gestiegen??
no avatar
  Eibischteig
schrieb am 20.11.2018 22:05
Liebe Foristen,

ich hatte nach Kryotransfer einer hatching Blasto einen hcg Wert, der sich erst regelrecht bis ca 629 verdoppelte (wenngleich der Startwert niedrig war) und dann aber nur mehr bis ca 930 stieg. GMS war hoch aufgebaut bei 14mm. Wir haben geglaubt im Uterus eine kleine Fruchthöhle zu sehen, natürlich leer. Maximalwert hcg: 938

09.11. Mifegyne
11.11. Cytotec und Blutungen
13.11. 325
16.11. 148
19.11. 133
20.11. (heute) 146
(natürlich immer das selbe Labor)

Im Labor meinte man, es kann eine normale Schwankungsbreite sein, die geht bis 10 Prozent, aber so sicher war man sich dort auch nicht.

Soll ich jetzt jeden Tag kontrollieren lassen? Bin ein nervliches Wrack! Könnte es ektopisch sein? Oder Krebs? Wie wären die Werte bei Gebärmutterkrebs oder Eierstockkrebs oder Uterussarkom? Normalerweise war mein hcg bisher immer im Bereich 0, irgendwas wenn ich nicht schwanger war.
Niemand fühlt sich richtig für mich zuständig. Meine Kinderwunschklinik hat mich an meinen Gyn verwiesen. Der ist aber erst Mitte Dez wieder da. Die Vertretung meinte heute beim Ultraschall...es schaut alles gut aus.
Ich bin aber so dermaßen verunsichert...wenn es ektopisch wäre dann MTX? Das würde 3 Monate Pause bedeutet?
Bitte um Infos und Erfahrungen...bin sehr dankbar!!

Danke im voraus und LG
Eibischteig




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019