Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  Natürlicher Abgang, gibt es Hilfe? Kräuter, Tees?
no avatar
  Wongo
schrieb am 31.07.2018 13:45
Hallo!

Bei mir sieht es nicht so gut aus und nun setze ich Progesteron ab und warte auf den natürlichen Abgang (was mir natürlich am liebsten wäre).

Hat jemand eventuell Tipps und Tricks dazu?

Vor der Schwangerschaft habe ich echt gute Erfahrungen mit Brennesseltee gemacht, plötzlich waren zum Beispiel die Regelschmerzen nur noch halb so schlimm.

Kennt ihr Kräuter oder Tees, die den natürlichen Abgang schmerzfreier und evtl. schneller/leichter machen?


  Re: Natürlicher Abgang, gibt es Hilfe? Kräuter, Tees?
no avatar
  Ruby21112016
schrieb am 31.07.2018 15:07
Zitat
Wongo
Hallo!

Bei mir sieht es nicht so gut aus und nun setze ich Progesteron ab und warte auf den natürlichen Abgang (was mir natürlich am liebsten wäre).

Hat jemand eventuell Tipps und Tricks dazu?

Vor der Schwangerschaft habe ich echt gute Erfahrungen mit Brennesseltee gemacht, plötzlich waren zum Beispiel die Regelschmerzen nur noch halb so schlimm.

Kennt ihr Kräuter oder Tees, die den natürlichen Abgang schmerzfreier und evtl. schneller/leichter machen?

Liebe Wongo,

erstmal tut es mir sehr leid, dass es jetzt vorbei ist. Wir waren beide im gleichen Piep. Ich habe letzten Montag erfahren, dass das Herzchen nicht mehr schlägt und alle Medis abgesetzt. Am Freitag starteten völlig schmerzfrei Schmierblutungen, am Montag, also gestern ging es dann richtig los. Eine heftige Blutung, ungefähr viermal so stark wie die Periode, teilweise schwallartig und mit Gewebe, aber fast schmerzfrei. Ich habe nur einmal gestern vormittag eine "Buscopan plus" (da ist ein bisschen Paracetamol mit drin) genommen. Die hat wunderbar geholfen. Seitdem habe ich keine Schmerzmittel mehr gebraucht und die heftigste Blutung ist auch schon vorbei.
Und Du brauchst Magnesium, da das auch super ist bei Krämpfen. Nimm da ruhig mal 1200 mg am Tag.
Ich nehme ansonsten noch zur Unterstüzung des Hormonhaushalts Mönchspfeffer.
Dass mein Körper das Ganze so ganz von alleine regelt und das alles fast komplett schmerzfrei versöhnt mich ein bisschen mit dem Abgang. Die Blutungen haben für mich fast eine reinigende Wirkung und ich bin sehr froh auf eine Ausschabung. die einem so gerne und so schnell angeboten wird, verzichtet zu haben!

Liebe Grüße und viel Kraft
Ruby


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.07.18 15:11 von Ruby21112016.


  Re: Natürlicher Abgang, gibt es Hilfe? Kräuter, Tees?
no avatar
  Wongo
schrieb am 31.07.2018 15:56
Hallo!

Das tut mir wirklich leid, aber schön zu hören, dass es so problemfrei funktioniert hat.

Weißt du zufällig, wie groß deine Fruchthöhle war? Meine war "nur" 7 mm, deswegen hoffe ich, dass es bei mir auch nicht ganz so schlimm wird.


  Re: Natürlicher Abgang, gibt es Hilfe? Kräuter, Tees?
no avatar
  Ruby21112016
schrieb am 31.07.2018 16:06
Zitat
Wongo
Hallo!

Das tut mir wirklich leid, aber schön zu hören, dass es so problemfrei funktioniert hat.

Weißt du zufällig, wie groß deine Fruchthöhle war? Meine war "nur" 7 mm, deswegen hoffe ich, dass es bei mir auch nicht ganz so schlimm wird.

Nein, das weiß ich leider nicht. Da ich im Urlaub bin habe ich auch die Ultraschallbilder nicht griffbereit. Aber die Entwicklung hat wohl bei 6+3 oder 6+4 aufgehört. Ich kenne auch Frauen, die auch in SSW 10 auf einen natürlichen Abgang gewartet haben, der ist dann natürlich deutlich heftiger als bei uns jetzt, aber auch diese Frauen waren froh auf eine AS verzichtet zu haben.
Bei mir läuft es wie gesagt momentan völlig schmerzfrei, das meiste passiert wenn ich auf der Toilette sitze und Wasser lasse. Da geht dann eben auch Blut mit ab, in der Binde landet gar nicht mehr so viel. Und es ist gerade mal der zweite Tag. Ich glaube gestern ist "es" bereits abgegangen. Mach Dir keine Sorgen, in dem frühen Stadium klappt das alles gut.


  Werbung
  Re: Natürlicher Abgang, gibt es Hilfe? Kräuter, Tees?
no avatar
  DOM82
Status:
schrieb am 06.08.2018 11:35
Ich hatte meinen letzten Dienstag. Die Entwicklung entsprach 6+1 vom Kind und ich war bei 9+4.
Das war im Vergleich wesentlich unblutiger als die FGs davor. Dieses Mal kam aber die FH so raus, dass ich das Körnchen sehen konnte, dann ledriges Gewebe. Habe alles aufgehoben, bis auf die Blut Klumpen. Ja weiteran ist, desto heftiger wird es.
Ich habe dieses Mal nichts genommen.
Es gibt aber einen Tee und Globulis.


  Re: Natürlicher Abgang, gibt es Hilfe? Kräuter, Tees?
no avatar
  Ruby21112016
schrieb am 06.08.2018 17:10
Ich bin auch durch. Ich habe genau 7 Tage geblutet. Von Montag bis Montag. Ich habe nur am allerersten Tag eine Buscopan genommen, ansonsten habe ich keinerlei Schmerzmittel gebraucht. Ich habe es mir deutlich schlimmer vorgestellt und bin heilfroh auf eine AS verzichtet zu haben. Der Körper regelt das alles alleine. Jetzt ist wieder alles auf Null.


  Re: Natürlicher Abgang, gibt es Hilfe? Kräuter, Tees?
no avatar
  DOM82
Status:
schrieb am 06.08.2018 23:11
Bei mir scheint wohl alles raus zu sein. Zumindest nach US.
Hcg wurde abgenommen, muss mal am Mittwoch anrufen.
Überlege mir schon ein paar billige Test zu kaufen um zu gucken, dass alles weg ist aber wenn tatsächlich alles raus ist, dann ist der hcg bei mir auch sehr schnell weg.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019