Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswocheneues Thema
   Alles, aber auch wirklich alles zum Anti-Müller-Hormon (AMH)
   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVF

  Abgang von zwei Embryonen- wer hat das auch erlebt?
no avatar
  Garfield2018
schrieb am 16.05.2018 11:37
Hallo zusammen, ich war nach einer icsi schwanger mit 2 blastozysten... leider sind beide wieder abgegangen (Windeier). Wer hat noch so etwas erlebt und wurde danach noch erfolgreich schwanger? Es wurde schon alles bei mir untersucht, die Ärzte wissen keinen Grund... liebe Grüße und Enke vorab


  Re: Abgang von zwei Embryonen- wer hat das auch erlebt?
no avatar
  MamaHH
Status:
schrieb am 16.05.2018 14:13
Hallo,
Ich kann Dir bei Deinem speziellen Fall leider nicht weiterhelfen. Ich hatte selbst aber 2 FG und die Ursache hierfür wurde nie gefunden, obwohl wir auch sämtliche Dinge abgeklärt haben. Und dann plötzlich kurz vor der 1. IvF war ich wieder schwanger und entgegen der Prognosen blieb der Kleine bei uns und wurde gesund geboren. Keine Ahnung warum wir Frauen so eine Trauer durchstehen müssen. Fühl Dich mal virtuell gedrückt.

Ich hoffe jemand hier im Forum kann Dir weiterhelfen.

Lieben Gruß,
MamaHH


  Re: Abgang von zwei Embryonen- wer hat das auch erlebt?
no avatar
  Garfield2018
schrieb am 17.05.2018 15:55
Ich danke dir für deine Antwort! Auch wenn es anders war, hilft es mir... man hört so oft von einem Abgang ohne Grund, aber dass beide Embryonen nicht geblieben sind finde ich halt komisch. Und das wichtigste ist ja trotz allem positiv zu bleiben und das fällt leichter, wenn man ähnliche Geschichten mit positivem Ausgang hört. Liebe Grüße und danke auch für deine lieben Worte !


  Re: Abgang von zwei Embryonen- wer hat das auch erlebt?
avatar  Sweet Angel
Status:
schrieb am 23.05.2018 13:30
Ich hatte auch 2 Fehlgeburten nacheinander. Ein Grund konnte mir nie gesagt werden. Es hieß ebe , das dies passiert, das eben etwas nicht in Ordnung war und die kleinen nicht lebensfähig gewesen wären und die Natur eben eingegruffen hätte.

Die folgende Icsi hat mir Zwillingsjungs gebracht und die Icsi darauf noch eine Tochter. K h hab trotz der beiden Aborte 3 Kinder.


  Werbung
  Re: Abgang von zwei Embryonen- wer hat das auch erlebt?
avatar  Juna30
Status:
schrieb am 25.05.2018 19:51
Hallo Garfield,
ich habe etwas ähnliches erlebt. Nach unseren Zwillingen in der 22. SSW und einer biochemischen Schwangerschaft war ich wieder mit Zwillingen schwanger. Vor der FG konnte man im US zeitgerecht entwickelte FHs sehen, eine mit einem Keimblatt drin. Ob es Windeier geworden wären weiß nun keiner, wahrscheinlich eher nicht. Dennoch auch Abort dieser zwei Kleinen. Danach waren 2-TFs negativ und der 3. dann positiv mit Geburt 41+0. 2,75 Jahre später der 1. Geschwister-TF wieder positiv mit Geburt 39+1.

Was heißt denn, dass "alles" untersucht wurde? Auch Genetik, Gerinnung, Immunologie (z. B. HLA,...) und auch Era?

LG
Juna


  Re: Abgang von zwei Embryonen- wer hat das auch erlebt?
no avatar
  Garfield2018
schrieb am 07.06.2018 13:00
Hallo, ich danke euch für eure Antworten! Es macht mir Mut, dass es auch andere gibt bei denen keine Gründe gefunden wurden und die trotzdem irgendwann Glück hatten! In meinem Umkreis sind nur Frauen bei denen es entweder innerhalb der ersten vier ICsi/ivf geklappt hat oder die Fehlgeburten hatten und es dafür einen Grund, wie die Gerinnung gab. Alles getestet bedeutet in meinem Fall Genetik, immunologie, Gerinnung, Bauch-und Gebärmutterspieglung... jetzt sogar eine zweite Spieglung, weil ich noch zur Ausschabung musste...das einzige was fehlt ist ERA.
Liebe Grüße




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019