Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  Bin grad dabei das Baby zu verlieren
no avatar
  Anja1985
schrieb am 24.01.2018 14:22
Hallo

Ich habe mich grad erst hier angemeldet. Ich bin grad dabei mein Kind zu verlieren und bin emotional am Ende.

Mein Mann und ich haben bereits 4 gesunde Kinder. Ich hatte noch keine Fehlgeburt. Nun bin/war ich mit den 5. Kind ungeplant schwanger.

Bereits am 8.12. spürte ich, dass ich schwanger bin (Brustschmerzen, Übelkeit). Am 20.01. machte ich einen Schwangerschaftstest, der positiv war. Freute mich. Am Sonntag alles super. Montag morgen plötzlich etwas Blut im Slip und menstruationsartige Blutungen. Fuhren ins Krankenhaus. HcG Wert bei 9000 und im Ultraschall ein intakes 6 Wochen altes Baby mit Herzschlag. Blutung würde nicht vom Baby kommen. Alles ok.

Dienstag dann starke Krämpfe und weiter Blutungen. Wieder ins KH. HcG fiel auf 8000. Arzt meinte Fehlgeburt sei im Gang. Machte keinen Ultraschall mehr.

Schickte mich mit starken Schmerzmitteln heim. Müsste mich auf starke Schmerzen und viel Blut einstellen. Nächste Woche muss ich dann zum Frauenarzt.

Sitze daheim und es geht nicht so vorwärts. Kaum Schmerzen, Blutung unverändert. Bin nur am Heulen.

Ich weiß gar nicht was ich hören will. Vielleicht einfach ein bißchen mit Frauen reden, die sowas schon durchgemacht haben.

ANJA


  Re: Bin grad dabei das Baby zu verlieren
no avatar
  Anja1985
schrieb am 24.01.2018 14:56
Jetzt sind die Kinder endlich aus der Tür draußen und ich kann mir noch mehr von der Seele schreiben.

Falls sich manche über das Vorgehen des Arztes wundern. Wir leben nicht in Deutschland und ich bin so geschockt, dass gestern kein Ultraschall mehr gemacht wurde oder am Montag nichts gemacht wurde um das Baby zu retten. Dass ich einfach heimgeschickt werde ohne Beobachtung obwohl der Arzt weiß, dass mein Mann auf Dienstreise ist und erst am Wochenende zurückkommt und dass ich neben 3 Schulkindern auch ein 18 Monate altes Baby habe, welches noch gestillt wird und mich den ganzen Tag braucht. Ich hab auch noch unsere 4 Pferde und Hühner zu versorgen. Ich hab keine Familie hier.

Ich habe Angst favor das Baby rausflutschen zu sehen oder Komplikationen zu haben.

Der Arzt meinte nur, man könne nichts tun als einfach der Natur ihren Lauf lassen.


  Re: Bin grad dabei das Baby zu verlieren
avatar  Ramona81
Status:
schrieb am 24.01.2018 22:40
Liebe Anja,

es tut mir Leid, in welcher "Situation" du dich gerade befindest traurig .
Ich kann mir gut vorstellen, dass du dich gerade alleingelassen und hilflos fühlst.

Ich hatte im Juli 2011 einen frühen Abort traurig , welcher sehr schmerzhaft war. Man fühlt sich so Machtlos, muss der Natur seinen Lauf lassen und kann nichts dagegen tun traurig.

Vielleicht stellt sich doch doch ein kleines Wunder ein und dein Krümelchen kämpft sich durch .
Fühl dich gedrückt und ganz viel Kraft wünsche ich dir Bussi


  Re: Bin grad dabei das Baby zu verlieren
no avatar
  Anja1985
schrieb am 25.01.2018 21:53
Hallo,

Danke für die Antwort. Wollte mich nochmal melden.

Hab gestern dann starke Krämpfe und Blutungen bekommen. Denke das wars jetzt.

Meine Nachbarin kam rüber und mein Mann machte sich auf den Weg nach Hause. Ich nahm dann diese Schmerzmittel und bekam alles nur noch so im Nebel mit. Hatte mal Angst zu viel Blut zu verlieren, da es 8 Stunden immer wieder stark geblutet hat und mir schwindlig war und zitterte und meine Arme und Beine kribbelten.

Heute bin ich sehr schwach und weine viel und kann nichts essen. Die Frage nach dem Warum beschäftigt mich sehr.

Freitag nächste Woche hab ich einen Frauenarzttermin.

Anja


  Werbung
  Re: Bin grad dabei das Baby zu verlieren
avatar  Ramona81
Status:
schrieb am 25.01.2018 22:42
Das tut mir sehr leid für dich schweigen .
Den Teil mit dem Nebel kenne ich auch traurig, ein paar Tage vor dem Abgang hielt ich noch den CB 1-2 Wochen schwanger in den Händen und dann sollte alles plötzlich vorbei sein.

Bei dir stelle ich mir das ganze noch schlimmer vor, weil du den kleinen Krümel schon auf dem Ultraschall gesehen hast traurig.
Die Frage nach dem Warum wird man leider nie beantwortet bekommen traurig.

Wünsche dir alles gute und ganz viel Kraft


  Re: Bin grad dabei das Baby zu verlieren
no avatar
  Corri123
Status:
schrieb am 29.01.2018 12:50
Hallo liebe Anja,

es tut mir super leid das du das durchmachen musst. Ich habe es leider schon zweimal hinter mir. In der 12 SSW und in der 8 SSW. Es ist einfach ein furchtbares Gefühl traurig
In Deutschland läuft es leider auch nicht viel anders ab. Bei mir musste jedoch bei beiden Malen noch eine Ausschabung erfolgen. Ich kann dir nur den Tipp geben, igel dich nicht ein zu Hause. Unternimm etwas, triff dich mit Leuten und versuch dich an den schönen Dingen zu erfreuen.
Ich habe nach beiden SSW für mich ein kleines Ritual gemacht um damit abzuschließen.
Auch wenn es jetzt doof klingt, erfreu dich an deinen Kindern!!!! Bei mir hat es leider noch nie geklappt und das setzt einem dann noch zusätzlich zu und man fragt sich ob man überhaupt noch Mutter wird.

Alles Liebe!!!!!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019