Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Niedrige GMSH schuld ?
no avatar
  Miri2009
Status:
schrieb am 04.01.2018 19:23
Hallo ihr lieben.

Kann eine zu wenig aufgebaute GMSH schuld sein an meinem Abgabg?
Bevor wir mit der ICSI gestartet sind hatte ich in allen Übungszyklen
trotz Stimmu mit Clomifen oder Gonal F immer nur 4-5 mm erreicht.
Vor dem Transfer wurde die Höhe der GMSH nie überprüft.


  Re: Niedrige GMSH schuld ?
avatar  Majoni
Status:
schrieb am 04.01.2018 21:12
Hi,

Naja 4-5 mm sind nicht viel, aber da du die Sh Dicke vorm Tf (ICSI) nicht weißt.....schwierig.

Meine Sh hat immer nach der Auslösespritze nochmal einen Schub gemacht.

Beide erfolgreichen ICSIs hatte ich am Tf Tag mit knappen 7mm.

Eine Dreischichtigkeit ist aber auch wichtig.

Unter Clomifen war die Sh bei mir auch schwierig. Clomifen ist dafür bekannt.

Von daher anders stimulieren und vor dem Transfer nochmal messen und schauern lassen.

Alles Gute Majoni


  Re: Niedrige GMSH schuld ?
no avatar
  Miri2009
Status:
schrieb am 05.01.2018 10:00
Hallo Majoni,

da dies unsere erste ICSI war bin ich davon ausgegangen das die Ärztin das von sich aus kontrolliert.
Sie kennt ja meine Akte und ich wusste ja noch nicht wie das alles abläuft und worauf ich achten muss.


  Re: Niedrige GMSH schuld ?
avatar  Majoni
Status:
schrieb am 05.01.2018 13:21
Naja die erste ICSI ist quasi immer der Versuch. Einer weiß welche Frau wie auf welche Dosis anspricht.

Ist halt nur sehr ärgerlich, das somit ein bezahlter Versuch weg ist.

Ich würde mit deiner Ärztin besprechen anders zu stimulieren, also ohne Clomifen.

Selber habe ich mit Puregon stimuliert. Das muss aber deine Ärztin entscheiden.

Bei der nächsten ICSI kannst du auf die Höhe besser achten. Sollte deine Schleim haut tatsächlich sehr niedrig sein, würde ich punktieren und ggf. befruchten die Eizellen einfrieren und im Kryo Versuch einsetzen.

Vielleicht sprichst du auf die Hormone besser an ( für die Sh).

Das aber solltest du entscheiden mit deiner Ärztin und nach dem Us vorm Tf.

Meine Klinik transferiert am 7 mm, wobei es auch bei mir schon mit 6,8 mm geklappt hat. Hatte noch nie eine höhere Sh als 7-7,5 mm.

Majoni


  Werbung
  Re: Niedrige GMSH schuld ?
avatar  Juna30
Status:
schrieb am 06.01.2018 23:43
Hallo Miri,
es tut mir leid, dass du eine FG hattest.

Hattest du jetzt in der ICSI überhaupt Clomifen in der Stimulation? Das wird eher selten gemacht, da sich Clomifen nachteilig auf den Aufbau der SH auswirken kann. Bei der nächsten ICSI würde ich deshalb nur mit FSH oder FSH+LH stimulieren.

Direkt vor dem TF kontrolliert man die SH in der Regel auch nicht mehr, da nach Gabe von Progesteron die SH umwandelt und kompaktiert. Sie erscheint dann milchig und schmal, was nichts über Qualität der SH oder Chancen des TFs aussagt.

Es kann also sein, dass deine SH ganz normal aufgebaut war. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Ärzte Details wie z. B. die SH-Dicke nicht von sich aus nennen, nur auf explizite Nachfrage. Ein geübter Arzt kann während eines Follikelultraschalls die SH kurz betrachten und ohne Vermessung beurteilen, ob sie ausreichend für einen TF aufgebaut ist. Ob sie 6, 7 oder 8 mm hoch ist, spielt dann keine Rolle.

Was aber eine Rolle für eine gesunde Schwangerschaft spielt ist die Struktur: [www.wunschkinder.net]
Hier kannst du nachlesen, dass bei 7-14 mm Dicke der SH die Dreischichtigkeit entscheidend für das Fortlaufen der Schwangerschaft sein kann.

In zwei Punkten möchte ich meiner Vorschreiberin widersprechen.
1. Ich denke nicht, dass es die Entscheidung der Ärztin ist, welche Medikamente du nimmst. Hattest du jetzt Clomifen in der Stimulation, kannst du beruhigt beim nächsten Versuch sagen, dass du das nicht mehr möchtest.
2. Diese bezuschusste Behandlung ist nicht "weg". Bei einer im US nachgewiesenen Schwangerschaft bekommst du diesen Versuch wieder "gut geschrieben" und selbst wenn die Schwangerschaft nur biochemisch nachgewiesen war haben auf Antrag viele KKs den Versuch schon ersetzt. Das würde ich auf jeden Fall versuchen.


Alles Gute,
Juna


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.01.18 23:46 von Juna30.


  Re: Niedrige GMSH schuld ?
no avatar
  Miri2009
Status:
schrieb am 07.01.2018 14:21
Hallo Juna,

wir haben am Donnerstag den ersten Termin nach der Fehlgeburt in der KiWu.
Wenn die Ärztin nicht von sich aus diesbezüglich etwas äußert werden wir sie darauf ansprechen. Danke für deine Info bezüglich eventueller Gutschreibung der KK. Ich werde mich mal bei unserer erkundigen.

Miri


  Re: Niedrige GMSH schuld ?
avatar  Juna30
Status:
schrieb am 07.01.2018 20:00
Zitat
Miri2009
Hallo Juna,

wir haben am Donnerstag den ersten Termin nach der Fehlgeburt in der KiWu.
Wenn die Ärztin nicht von sich aus diesbezüglich etwas äußert werden wir sie darauf ansprechen. Danke für deine Info bezüglich eventueller Gutschreibung der KK. Ich werde mich mal bei unserer erkundigen.

Miri

Das musst du jetzt noch gar nicht machen. Zuerst werden ohnehin Versuch 2 und 3 abgewickelt. Solltest du dann schwanger werden, ist für einen Geschwisterwunsch ohnehin der Stand bei der KK wieder auf Anfang gesetzt.

Alles Gute.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019