Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Hämatome - Folge oder Grund von Fehlgeburten?
no avatar
   Otter
schrieb am 12.07.2017 10:57
Hallo liebe Foris,
bei der 5. ICSI waren wir endlich schwanger, aber hatten im Januar eine M.A. in der 8. SSW.

Nachdem die 6. ICSI nicht erfolgreich war und wir jetzt eine 7. ICSI angehen wollen, beschäftigt mich die Fehlgeburt wieder sehr.

Bei mir war es eigentlich eine Mischung aus natürlicher Fehlgeburt und M.A.. An einem Freitag hieß es im KiWU Embryo zu klein, keine Herzaktivität, ich bräuchte eine Ausschabung. Abends und am Samstag sah man aber im Krankenhaus den Herzschlag, aber überall um den Embryo drumherum sah man Hämatome und die Fruchthöhle hat zusehends an Form verloren. Am Sonntag kam dann ganz viel Blut und Gewebe. Dennoch habe ich noch mehrmals Cytotec bekommen, allerdings hat sich ein Gewebeknäuel am Gebärmutterhals gesammelt, so dass nicht alles raus konnte und ich am Ende doch eine Ausschabung benötigt habe.

Jetzt meine Frage: Sind die Hämatome eine Folge der Abstoßung des Embryos oder entstehen sie aus irgendwelchen (welchen?) Gründen und führen so zur Abstoßung des Embryos? Hätte man bei einer früheren Kontrolle, wenn man die Hämatome dann früher gesehen hätte, etwas tun können? Kann man irgendwas tun, um so einer Hämatombildung vorzubeugen?

Ich hatte ca. anderthalb Wochen vor der M.A. einen US, weil ich leichte Blutungen gehabt hatte. Abstrich war unauffällig und zumindest auf dem KiWu-Gerät war scheinbar nichts alarmierendes zu sehen gewesen. Der Embryo war tendenziell etwas zu klein, aber Herzpochen war zu sehen.

Zurzeit bin ich wieder so traurig. Weil wir dieses Jahr auch noch eine andere, große schlechte Diagnose hatten, war eigentlich gar keine Zeit, die Fehlgeburt zu verarbeiten. Ich vermisse meinen Krümel traurig

Habe dieses Thema auch im Kinderwunsch-Forum gepostet, weil ich gern Antwort vom Team erhalten möchte. Würde mich an dieser Stelle aber auch interessieren, über eure Erfahrungen mit Hämatomen und FGs. Danke schon einmal.

LG,
Otter


4 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.07.17 14:11 von Otter.


  Re: Hämatome - Folge oder Grund von Fehlgeburten?
no avatar
   Corri123
Status:
schrieb am 15.10.2017 10:25
Hallo Otter,

deine Frage beschäftigt mich grad sehr. Auch ich habe eine Fehlgeburt bin in der 8 Woche und habe es Freitag erfahren. Ich musste nun die Medikamente absetzten und am Montag erfahre ich wie es nun weitergeht. Es ist auch bereits meine zweite Fehlgeburt und ich bin ziemlich fertig und stell mir die Frage warum es ausgerechnet wieder uns trifft.
Bei unserem letzten Ultraschall vor der Untersuchung war alles soweit in Ordnung, nur war dort ein Hämatom zu sehen. Die Ärztin sagte uns, dass es mal passieren kann wenn die Gebärmutter zu sehr arbeitet. Jetzt wo ich deine Geschichte lese frage ich mich aber ob es da einen Zusammenhang gibt.
Sagst du mir bitte bescheid, wenn du etwas weisst??
Liebe Grüße Corri


  Re: Hämatome - Folge oder Grund von Fehlgeburten?
no avatar
   Otter
schrieb am 16.10.2017 14:46
Hallo liebe Corri,
es tut mir so leid, dass du nochmals eine Fehlgeburt durchmachen musst smile Das ist so traumatisch und traurig traurig

Ich hatte meine Frage auch im Kinderwusch-Forum gepostet und an das Expertenteam gerichtet. Leider finde ich den Beitrag nicht mehr, aber die Antwort war mehr oder weniger "Shit happens" und, dass Fehlgeburten in der Frühschwangerschaft einfach extrem häufig vorkommen. Wenn man dann noch die Umstände der künstlichen Befruchtung hinzunimmt (Alter, schlechte Spermien etc.), dann umso häufiger. Außer, es mit Magnesium versuchen, hat man nicht viele Einflussmöglichkeiten bei einem Hämatom. So ein Hämatom ist sehr wahrscheinlich die Folge davon, dass mit dem Embryo genetisch etwas nicht in Ordnung ist, so war die Aussage der Experten. Dann nimmt das Unglück halt seinen Lauf.

Es ist einfach ein sehr gemeines Schicksal.

Ich drück dich ganz fest!
Otter




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020