Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Fehlgeburt
no avatar
  PSPS
schrieb am 12.05.2017 10:52
Liebe Leser,

ich möchte hier meinen Erfahrungsbericht schreiben, um denen Mut zu machen, die eine Fehlgeburt hinter sich haben und erneut schwanger werden möchten.
Ich hatte bereits als Jugendliche Angst davor, nicht schwanger werden zu können. Ich hatte einen meist relativ regelmäßigen Zyklus, aber sehr schwache Blutungen. Deshalb hab ich nach Absetzen der Pille (Einnahme über 15 Jahre) verschiedene Sachen unternommen: Zyklustee, Ovulationstests, Karottensaftkur, Moorbäder, Bryophyllum, Johanniskrauthydrolat, Berberis/ Nicotiana, Luna Yoga.
Es hat 5 Zyklen gedauert, bis ich einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen hielt. Voller Freude ging ich in der 8 SSW zur Frauenärztin, die die Schwangerschaft bestätigte, aber am Ultraschall keine Herztöne feststellen konnte. 1 1/2 Wochen später kamen leider die Blutungen, ohne Schmerzen. Die Frauenärztin hat bei der nächsten Untersuchung nichts mehr von der Schwangerschaft feststellen können.
Ich bin danach zu einer ganz lieben und bodenständigen Heilerin in den Bayrischen Wald. Maßnahmen waren die Spiegel im Schlafzimmer abdecken und jeden Dienstag das Martha Gebet: [www.heilen-mit-herz.de]
Zwei Zyklen später wurde ich wieder schwanger. Diesmal waren die Herztöne sofort sichtbar. Es folgte eine anfangs unkomplizierte Schwangerschaft, bis später "Kleinigkeiten" auftraten wie Schwangerschaftsdiabetes, eine verdickte Herzklappe, B-Streptokokken und hohe CTG Werte. Ich hab mich natürlich verrückt gemacht. Aber es ist alles gut gegangen, mein Engel ist jetzt drei Monate alt. Gebt nicht auf!


  Re: Fehlgeburt
no avatar
  KiLiLu
Status:
schrieb am 13.05.2017 11:55
So leid mir deine Fehlgeburt tut, ich kann den Schmerz nur allzu gut nachempfinden.. Aber ich möchte doch vorsichtig anmerken, dass diese pseudo-religiöse Herangehensweise hier nicht unbedingt auf Gegenliebe stoßen wird.. Ich bin gespannt.


  Re: Fehlgeburt
avatar  Her-Mina
Status:
schrieb am 13.05.2017 15:43
Ich kann Kililu da nur recht geben. Das würde in der Schlussfolgerung bedeuten: Jede Frau mit einer Fehlgeburt und einem Spiegel im Schlafzimmer, wäre schuld an der Fehlgeburt ihres Kindes.
Du wolltest sicher nur helfen, aber die Frauen hier haben oft schon so viel durchgemacht und klammern sich an jeden Strohhalm, da sind schon viele Gebete nicht erhöht wurden.

Alles Gute für dich und viel Freude mit deinem Kindchensmile

Hermina




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019