Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Hat jemand Erfahrung mit Mönchspfeffer?
no avatar
  Michaela redhead
Status:
schrieb am 12.02.2017 15:17
Hallo zusammen,
weiß nicht, ob ich hier richtig mit meinem Problemchen bin, aber es gibt eine Sache, die mir Sorgen macht und viele Fragen aufwirft.
Ende November habe ich mein Baby in der 10. Ssw durch MA verloren. Gefühlsmäßig durchlaufe ich seitdem eine Achterbahnfahrt.
Genau 30 Tage nach der AS setzte die erste Mens ein, und ich dachte, dass der Zyklus dann wohl schnell wieder ausgeglichen sei.
Allerdings dauerte die Blutung 2,5 Wochen. Der FA hat mir möpf verschrieben.
Heute ist ZT 45 und außer einem gaaaaanz leichten Ziehen im Bauch tut sich nix. Wann und wie wirkt denn möpf? Die empfohlenen drei Monate Wartezeit wären nun bald um, aber macht ein neuer Versuch so überhaupt Sinn?
Eigentlich soll der möpf eine neue Schwangerschaft sogar erleichtern, aber in der Packungsbeilage steht, dass er in der Schwangerschaft nicht genommen werden darf.
Sorry, wenn meine Fragen lächerlich klingen, aber ich bin so verunsichert, weil mein Zyklus bislang mein geringstes Problem war, und ich nun das Gefühl habe, dass mein Körper nicht mehr funktioniert.


  Re: Hat jemand Erfahrung mit Mönchspfeffer?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 15.02.2017 19:30
Also ich nehme seit gut 6 Wochen auch Mönchspfeffer und bei mir scheint er bereits Wirkung zu zeigen. Meine Mens kam zum ersten Mal seit Langem wieder pünktlich (so wie ich es vor absetzen der Pille vor 2 Jahren gewohnt war) und die Blutung ist sehr schwach aber gleichmäßig. Für mich ist dass schon eine riesen Verbesserung, ich bin gespannt wie lang der Zyklus wir, hoffentlich endlich wieder eine normale Länge (habe sonst einen 40-60 Tage Zyklus). Nebenwirkungen habe ich eigentlich keine, nur sehr trockene Haut, aber da kann ich nicht sagen dass sie vom MP kommt, weil ich auch eine SD-UF habe und es auch davon kommen kann. Bei den Symptomen die du beschreibst, würde ich eher auf "schwanger" tippen(oder auf Nebenwirkung des Impfstoffes)...aber ich bin kein Arzt


  Re: Hat jemand Erfahrung mit Mönchspfeffer?
no avatar
  Michaela redhead
Status:
schrieb am 15.02.2017 20:01
Liebe Feya, vielen Dank für Deine Antwort.
Schwanger wäre schön, aber vorgestern setzte dann doch endlich die mens ein. Nun heißt es wieder schauen, ob die Blutung normal lange dauert.
Freue mich für Dich, dass Du schon eine Verbesserung merkst! Wünsche uns beiden, dass es sich nun bald endgültig stabilisiert




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019