Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Nochmal As nötig nach MA mit AS?
no avatar
  Seban
schrieb am 09.01.2017 09:49
Hallo an alle hier,vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. ..
Hatte am 22.12.eine MA mit AS in der 10+1 ssw ( 7+6 stehen geblieben).
Hatte danach eine Woche Blutungen und dann Schmierblutungen bis gestern.
Am 4.1. War ich zur Nachuntersuchung, wo ein Rest und noch Blut in der Gebärmutter gesehen wurde.
Ich durfte jetzt noch ne Woche warten und muss morgen wieder zur Kontrolle. Wenn es immernoch so ist bekomme ich eine Spritze zum zusammen ziehen der Gebärmutter.
Ich hab mir Samstag Frauenmanteltee und Hirtentäscheltee geholt und trinke den seitdem.
Hab seit gestern keine SB mehr,keine Schmerzen,kein Fieber.
Was ist das für eine Spritze? Hatte die jemand hier und wie wirkt die ?
Ansonsten nochmal Ausschabung ,die ich vermeiden möchte (hatte am 5.6. eine wegen Konisation,am 22.12. Dann wieder und das wäre nun die 3.)
Wie hoch ist die WarscheinlichkeiT das man warten kann und es bei der nächsten Regel mit rausgeht?
Hcg war vorgestern noch da ( hatte noch nen sst hier und den mal zur Kontrolle gemacht )...bekommt man da jetzt überhaupt wieder die Regel bzw.Eisprung wenn noch HCG da ist? ?
Kann ich noch was ünterstützend tun?


  Re: Nochmal As nötig nach MA mit AS?
no avatar
  firefly-nicht angemeldet
schrieb am 09.01.2017 16:33
Liebe Seban,

es tut mir leid, dass du das durchmachen musst! Ich kann nur vfon mir berichten, nach meiner AS nach MA im September sind auch reste in der gebärmutter verblieben und es hieß, dass ich eine 2. AS vornehmen lassen sollte. Dank PCO hab ich auch keinen eigenen Zyklus, sodass ich nicht die hoffnung haben konnte, dass es mit der nächsten Menstruation abgeht. Ich hab dann irgendwann, als der hcg unter 10 war (nach Wochen, ganz auf 0 war er erst ende november) einfach einen zyklus cyclo-progynova genommen.im nächsten zyklus war alles verschwunden und die schleimhaut hat sich auch sehr gut aufgebaut (Kryozyklus).
Letzte woche hatte ich leider wieder eine FG und heute bei der nachkontrolle waren auch noch reste zu sehen und mir wurde wieder zur AS geraten. Werde ich definitv nicht machen, sondern wieder genauso machen wie das letzte mal. Wenn du fieber, bauchschmerzen oder andere symptome bekommst sofort zum arzt, ansonsten kannst du sicher abwarten. Eine AS kannst du nach der nächsten blutung immer noch machen lassen, sollte dies erforderlich sein.

Alles gute für dich,
firefly


  Re: Nochmal As nötig nach MA mit AS?
no avatar
  Seban
schrieb am 09.01.2017 17:24
Hallo firefly,
Danke für die schnelle Antwort..
Schmierblutungen sind wieder da und rechts tut die Gebärmutter nun weh ,wie zum Eisprung...vielleicht liegt es ja am Tee ,ich hoffe es.er soll gleich mal die Eierstöcke mit schallen morgen .
Die Spritze würde ich in Kauf nehmen aber noch eine Ausschabung will ich meinem Körper nach den letzten Monaten nicht noch zumuten,.Ich hoffe das es sich so regelt und ich dann weiter schauen kann.
Leider steht ein klärendes Gespräch mit meinem Freund noch aus wir noch einen Versuch wagen.
Ich will nicht verhüten und es der Natur überlassen ob es nochmal klappt,so wie sie auch die FG endschIdeen hat.
Er denkt schon an Verhütung ...das wird ein schwieriges Gespräch werden,hab ganz schön Angst davor,aber ich denke es ist nur fair ehrlich zu sein über das was ich denke...Trotzdem hab ich Angst das dann die Beziehung leidet .


  Re: Nochmal As nötig nach MA mit AS?
no avatar
  nounu
schrieb am 09.01.2017 19:37
Hallo Seban,

wir waren glaube ich zusammen im Juli-Bus, aber Du hattest einen anderen Namen. Ich hatte auch an 10+0 die AS, bei mir ging es an 8+6 zuende. Ich hoffe dieses Mal klappt es besser.

Vor einem Jahr hatte ich auch eine AS zu einem ähnlichen Zeitpunkt. Danach sank der HCG ewig nicht und ich bekam einfach keinen neuen Zyklus. Ich wurde zu einer 2. AS überwiesen. Kurz davor hatte ich dann doch eine Blutung. Statt AS wurde dann nur noch eine operative Spiegelung gemacht. Aber insgesamt hat es über 3 Mon. gedauert, bis sich alles eingependelt hatte.

Wir müssen gerade eine ähnlich Entscheidung fällen wie ihr. Nur sehr kompliziert. Verhüten müssen wir nämlich gar nicht, weil zu 100% nichts passieren kann. Wir haben noch gar kein Kind. Mein Wunsch ist riesig, aber der Wunsch meines Mannes nimmt durch unsere Umstände immer mehr ab. Durch seine Azoospermie brauchen wir Icsis. Und nun ist es schon die 2. FG. Wir wissen beide nicht, wie es nun weitergehen soll...

Ich drücke Dir die Daumen, dass sich bei Dir alles reguliert und die Reste noch abbluten!


  Werbung
  Re: Nochmal As nötig nach MA mit AS?
avatar  motte79
Status:
schrieb am 09.01.2017 19:51
Hi,

es tut mir sehr lied, was du erleben musstest...

Ich hatte im April 16 eine FG mit AS. Anfangs sah alles ok aus, außer dass auch ich kleine Blutkoagel/Reste in der GM hatte.
Meine Gyn meinte, dass dies mit der nächsten Mens abblutet.
Ich hatte auch ganz normal meine Mens, bis ich im September eine GM SPiegelung machen liess. Da kam raus, dass ich durch die Reste wohl eine chronische Endometritis bekommen habe, die ich null gespürt habe.
Diese ist mittlerweile dank Antibiose zum Glück ausgeheilt.
Ich kann dir leider groß zu nix raten....aber die Reste müssen raus, vielleicht hilft ja die Spritze, oder es blutet so ab. Aber es muss engmaschig m.E, kontrolliert werden.

Alles Gute für dich!
Motte


  Re: Nochmal As nötig nach MA mit AS?
no avatar
  Seban
schrieb am 09.01.2017 20:19
@nonou
Ja stimmt ich war mit im Juli Bus und hatte es auch gelesen bei dirknuddel
Mir graut vor dem klärenden Gespräch.
Mit dem schwanger werden hatten wir kein Problem, es war auch nicht geplant..Wir haben beide schon schon Kinder aus früheren Beziehungen und sind noch ein relativ"frisches "Paar.
Trotzdem wollten wir das Kind und wussten das wir das trotz Patchwork hinbekommen werden..
Und dann zerplatzt der Traum ,nachdem wir ds erste mal zusammen beim FA waren und er es endlich sehen wollte...
Ich will einfach meinen Körper mal soweit es geht in Ruhe lassen ,nicht verhüten und dem vertrauen was auch passieren wird...ich habe auch Angst davor es später mal zu bereuen ,es nicht nochmal versucht zu haben und ich dann damit nicht klar komme..


  Re: Nochmal As nötig nach MA mit AS?
no avatar
  Babyopossum
schrieb am 09.01.2017 21:31
Hi Seban,

auch mir tut es leid, was du erlebst.
Mir geht es sehr ähnlich.
Ich hatte am 30.12. eine AS wegen MA (sonogr.10.SSW, aber irgendwann in der 7./8. SSW nicht mehr weiterentwickelt). Ich habe am Donnerstag meine Nachsorgeuntersuchung und weiß bislang noch nicht, ob noch Reste da sind. Mein Hcg ist auch noch ganz ordentlich. Schwangerschaftstest ist noch immer positiv (wollte wissen, ob sich da vllt nicht schon bereits so einiges wieder reguliert hat).
Würde mir meine FÄ am Do sagen, dass es noch Reste gibt, würde ich alles dransetzen, das irgendwie ohne AS abgehen zu lassen.

Aber wie Motte bereits erwähnt hat: engmaschig kontrollieren lassen.

Ich kann auch gut verstehen, dass du deinen Körper jetzt einfach mal in Ruhe lassen willst. Du musst ja auch nicht die Pille nehmen. Wäre Verhütung mit Kondom nichts für euch? So hätte dein Körper seine Ruhe und könnte sich erst einmal wieder fangen, ganz ohne lästige Pille und ihr beide könntet auch erst einmal bzgl. Kinderwunsch zur Ruhe kommen und wieder mehr zu euch selbst und zueinander finden.

Alles Liebe!


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.01.17 21:33 von Babyopossum.


  Re: Nochmal As nötig nach MA mit AS?
no avatar
  Seban
schrieb am 10.01.2017 07:07
Hallo babyopossum,

Das tut mir leid für dich,und ich weiß wie du dich fühlst..
Ich hab nachher meinen Termin.

Kondom will er nicht,das geht bei ihm nicht.
Deswegen wäre für mich ganz ohne Verhütung eben okay,und wenn es dann doch nochmal zu einer Schwangerschaft käme,würde ich mich freuen.
Die Angst das es nochmal schief geht ist aber auch da..diesbezüglich werde iCh den Arzt heute auch fragen,auch wenn er letztes Mal schon gesagt hatdas es für die Psyche gut ist es gleich wieder zu versuchen..

Ich melde mich hier später wieder,wena ich vom FA zurück bin..


  Re: Nochmal As nötig nach MA mit AS?
no avatar
  Babyopossum
schrieb am 10.01.2017 15:10
Hallo Sepan,

ich drück dir fest die Daumen für den Termin!
Wäre schön von dir zu hören nach dem FA.


  Re: Nochmal As nötig nach MA mit AS?
no avatar
  Seban
schrieb am 10.01.2017 19:39
Wollte mal kurz berichten vom FA Besuch heute.
Also das Gewebe ist nicht mehr zu sehen gewesen,Schleimhaut sah wohl gut aus,noch ein kleiner Blutrest,aber auch kleiner als vor ner Woche.
Das werden die Schmierblutungen sein.
Jedenfalls darf es noch ne Woche so schmieren,sollte dann aber aufhören,ansonsten soll ich nochmal hin.
Kein Handlungsbedarf vorerst.
Hcg wurde heute abgenommen.
Und links hatte ich nen großen Folli,kurz vorm Eisprung.
Rechts war auch ein relativ großer,der der eigentlich nicht sein sollte,aber sein kann wenn noch nicht alles wieder eingependelt ist.
Jedenfalls soll ich verhüten,damit ich jetzt nicht ss werde..Was sofort passieren könnte bei dem Folli..Laut FA.
Vielleicht hat der Tee doch mit geholfen..
Bin bis Freitag noch krankgeschrieben.

Zu Hause nach dem positiven das negative..
Kündigung vom Arbeitgeber..


  Re: Nochmal As nötig nach MA mit AS?
no avatar
  Babyopossum
schrieb am 10.01.2017 20:07
Schön, von dir zu hören! Besonders, dass das ja alles prächtig auszusehen scheint.
Sogar schon wieder mit Eisprung und Zyklus und so zwinker

Hab mir jetzt sofort die Tees bestellt Ich werd rot

Das mit der Kündigung hingegen tut mir furchtbar leid!
streichel


  Re: Nochmal As nötig nach MA mit AS?
no avatar
  Seban
schrieb am 10.01.2017 20:32
Danke dir..
Ich war auch bissl baff wegen dem Eisprung,zumal ja noch hcg letzte Woche da war..🤔
Aber wir wollen und können ja eh nicht solange noch SB da sind.
Wie geht es dir jetzt?

Wie geht es euch anderen ?




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019