Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Dauer bis Blutung beginnt bei Fg
no avatar
  SugarLea
schrieb am 01.12.2016 12:45
Hallo Mädels,

ich hab an die Mädels, die sich für einen natürlichen Abgang entschieden haben die Frage, wie lange es bei euch dauerte bis die Blutung eingesetzt hat nachdem ihr wusstest, dass eure Schwangerschaft nicht mehr intakt ist?

Lieben Dank!


  Re: Dauer bis Blutung beginnt bei Fg
no avatar
  Krümmelchen
Status:
schrieb am 01.12.2016 21:01
Hey Du!

Erst mal tut es mir leid was Du gerade durchmachen musst. Ich weiß wie es ist.
Bei mir wurde bei 6+6 festgestellt dass das Kleine nicht mehr lebt. Das war Donnerstags. Dienstags drauf haben bei mir die Blutungen angefangen.
Ich glaub es kommt darauf an wie weit Du warst und wie hoch der HCG ist.
Meine Hebamme hatte mir eine Teemischung empfohlen die das ganze unterstützen sollte.

Ich wünsch Dir viel Kraft!


  Re: Dauer bis Blutung beginnt bei Fg
no avatar
  SugarLea
schrieb am 02.12.2016 08:59
Danke für deine Antwort smile

Ich bin mit Zwillingen schwanger. Als festgestellt wurde, das kein Herzschlag da ist, war ich in der rechnerisch 9. Woche.( sonografisch in der 8). Mitterweile bin ich in der 12. und immer noch nix in Sicht. Mein Arzt meinte zwar, das kann einige Wochen dauern aber langsam kommen mir dann doch Zweifel...

Kannst du mir die Teemischung verraten?


  Re: Dauer bis Blutung beginnt bei Fg
no avatar
  Krümmelchen
Status:
schrieb am 03.12.2016 19:06
Hey!

Wie geht es Dir? Hat sich mittlerweile was getan? Meine FA sagte damals es wäre ok die natürliche FG abzuwarten, sie hat aber regelmässig Blut untersucht wegen Entzündungszeichen.

Hier ist die Teemischung:
20g Hirtentäschel, 10g Schafgarbe, 10g Gänseblümchen, 10g Frauenmantel. 1TL pro Tasse, 10 Min Ziehzeit, beginnen mit 1 Tasse am Tag, steigern auf 3 Tassen am Tag.

Ich wünsche Dir alles Gute!


  Werbung
  Re: Dauer bis Blutung beginnt bei Fg
no avatar
  SugarLea
schrieb am 05.12.2016 15:11
Lieben Dank! smile

Ich bin mitterweile in Woche 4 ohne das sich was tut in Sachen Abgang. Ich hab jetzt in einer Klinik angerufen und die haben gesagt ich möchte bitte als Notfall in die Klinik kommen, das müsste ja kontrolliert werden alles. Mein Frauenarzt war auch der Meinung dass sich die Sache von alleine regelt. Hat mich aber ohne weiteren Kontrolltermin vor 2,5 Wochen nach Hause geschickt mit Rhesus Spritze und Hormonen "fürs nächste Mal"....

Bei mir wurde noch nie HCG bestimmt in dieser Schwangerschaft. Ich hab am Freitag einen Clearblue gemacht mit Wochenanzeige weil ich dachte ich finde da mal ein "1-2" vor. Denkste, Pustekuchen....Das Ding zeigt immer noch 3+ an und auch weiter keine Anzeichen für eine drohende Fehlgeburt.

Das mit dem "Notfall" fand ich ein bischen übertrieben, deswegen hab ich mich mit meinem Mann zusammen entschieden, das wir am Donnerstag in diese Klinik gehen ( ist bei uns auch noch eine Frage der Zeit, weil ich lebe in der Schweiz und lass mich wegen der Kosten (bleibt leider alles an mir selbst hängen) nur noch in Deutschland behandeln und hab derzeit keinen Frauenarzt in der Nähe. Ist ja auch jedesmal mit einer längeren Fahrt verbunden alles und Donnerstag ist die Woche vier dann "voll"....

Mal sehen, was sich da im US für ein Bild bietet :/ Ich dachte halt das Ganze ist in 1-2 Wochen ausgestanden und jetzt tu ich schon so lange rum jeden Tag :/


  Re: Dauer bis Blutung beginnt bei Fg
no avatar
  SugarLea
schrieb am 13.12.2016 17:06
Also, falls jemand eine ähnliche Frage hat wie ich sie hatte möchte ich hier noch meine eigenen Erfahrung schreiben.

Empfindliche Personen, lesen besser nicht weiter.

Bei mir ging die Blutung erst nach vier (!) Wochen los. Zunächst als leichte braune Schmierblutungen, dann am vierten Tag kamen wehenartige Schmerzen in Rücken und Bauch dazu, die über den Tag stärker und regelmäßiger wurden und am selben Abend begann dann die eigentliche Fehlgeburt. Ich habe dann ein Schmerzmittel genommen und kam die ersten 4 Stunden nicht mehr vom Klo, weil die Blutungen so stark und anhaltend waren, dass da eine Vorlage nix gebracht hätte. Das lief wirklich wie ein Rinnsal unaufhörlich. Danach noch ca alle 30 min schwallartiger Abgang von Blut und Gewebe. Nach insgesammt 12 Stunden hatte ich das schlimmste überstanden. War am selben Tag noch bei der Kontrolle beim Gyn und war fast alles von selbst abgegangen. Ein paar Reste sind in der Gebärmutter noch vorhanden, da darf ich aber die nächsten drei Wochen abwarten, ob der Körper das selbst noch regelt ( wovon auszugehen ist, bei dem was der hinter sich gebracht hat) oder ob ich dann mit Cytotec nachhelfen muss, die ich schon zu Hause habe, weil ich sie auch jetzt schon nehmen dürfte, wenn mir die Blutungen irgendwann doch zu lästig werden sollten.

Mein Hb Wert wurde kontrolliert, der war trotz hohem Blutverlust völlig in Ordnung. Am Tag danach fühle ich mich ein wenig schlapp, hab Muskelkater ( wahrscheinlich vom stundenlangen auf dem Klo verharren in dieser Haltung) Nackenverspannungen und immer noch leichte Wehen immer wieder, bei denen es halt noch periodenstark etwa blutet.

Fazit: eine verhaltene Fehlgeburt in der 9 Woche (rechnerisch die 14te Woche) mit Zwillingen kann man ( sofern man es psychisch aushält zu warten und den Vorgang an sich ( der bei weitem nicht angenehm war und ich irgendwann dachte ich verblute) durchaus auch erstmal auf natürlichem Wege versuchen. Nicht immer muss man direkt zur Ausschabung wenn man das nicht möchte.

Auch für den Fall, das viele Frauen das nicht wissen: Für eine natürliche Geburt wie ich sie hatte, steht euch ebenso eine Hebamme zu, die die "Hausgeburt" begleitet. Jederzeit!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.12.16 17:08 von SugarLea.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019