Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Schon wieder AS nach MA trotz Kinderwunsch???
no avatar
  Krümmelchen
Status:
schrieb am 14.11.2016 08:54
Hallo zusammen,
ich habe hier im Forum zwar schon viel gelesen und einiges hat mir auch geholfen, trotzdem hoffe ich, das mir der ein oder andere weiter helfen kann.
Seit Donnerstag weiß ich das ich wieder eine MA habe, die zweite für dieses Jahr. Beide waren fast zur gleichen Zeit, Ende siebte bzw. Anfang achte Woche. Es sind nur drei Tage Unterschied zwischen den beiden.
Ich habe meine Ärztin gebeten das wir beginnen nach der Ursache zu suchen. Sie ist damit einverstanden und möchte damit beginnen, sobald mein Körper wieder auf nicht-schwanger umgestellt ist. Sie will uns zudem nach Bonn in die Uniklinik zur Abort- Sprechstunde überweisen. Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen?

Meine eigentliche Frage ist aber, ob ich eine Ausschabung vornehmen lassen soll oder nicht. Am Freitag war ich mir noch sicher das ich dieses mal abwarte bis der Körper es von selbst abstößt oder evtl. mit Medikamenten nachhelfe. Heute bin ich mir nicht mehr sicher ob ich nicht doch eine AS machen lassen sollte. Es hat sich körperlich noch nichts getan, auch wenn ich ab und an das Gefühl habe meine Mens zu bekommen. Zudem habe ich Angst vor dem, was kommen könnte. Schmerzen, starke Blutungen, am Ende vielleicht doch noch eine AS weil nicht alles abging?
Es ist nur so das ich ja bereits im Juni dieses Jahres eine AS hatte nach der letzten MA. Zudem hatte ich vor ca. 10 Jahren zwei Konisationen mit AS wegen dem HP Virus, der bei mir zu einer Krebsvorstufe am Gebärmutterhals geführt hatte.
Schwanger werden ging jedes mal sehr schnell. Beim ersten mal hat es im ersten ÜZ geklappt, dieses mal im 2. ÜZ. Wir hatten nach der AS einen Monat nicht geübt. Schwanger werden war also bisher kein Problem, und das obwohl ich schon 36 bin und noch keine Kinder habe.
Eigenltich wäre mir eine AS heute lieber damit es zum Ende kommt und ich abschliessen kann. Die AS im Juni habe ich auch gut vertragen, war kurze Zeit später wieder fit. Auf der anderen Seite habe ich Angst, dass ich nach der 4. AS vielleicht nicht mehr schwanger werden könnte wegen Schäden an der Schleimhaut. Oder das der Gebärmutterhals noch mehr in Miteidenschaft gezogen wird und es darum nicht mehr klappen könnte mit einem gesunden Baby.
Hat jemand Erfahrung mit den ganzen AS und ob es danach noch gut ging? Oder mit Muttermundschwäche durch eine AS?

Ich bin wirklich froh über jede Antwort.

Lieben Dank!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.11.16 08:56 von Krümmelchen.


  Re: Schon wieder AS nach MA trotz Kinderwunsch???
avatar  marsala**
Status:
schrieb am 14.11.2016 12:29
es tut mir leid...

du kannst eine hebamme in anspruch nehmen, da du ja schwanger bist. es tut der seele unheimlich gut und eine hebamme hat auch möglichkeiten, eine blutung auszulösen bzw. die fehlgeburt zu unterstützen.

ich hatte zwei fehlgeburten, wollte beide male keine ausschabung und bei einem MA hätte ich abgewartet und dann eine hebamme schauen lassen.

alles liebe!


  Re: Schon wieder AS nach MA trotz Kinderwunsch???
no avatar
  MamaHH
Status:
schrieb am 14.11.2016 20:40
Hallo,

Bei einer meiner FG habe ich es auch dem Körper überlassen. Dauert natürlich länger als bei der AS, ist aber glaube ich schonender für den Körper. Und ich habe die Zeit genutzt um mich zu "verabschieden" von meinem Krümmel. Mache einfach das, was Dein Herz Dir sagt und womit es Dir am besten geht. Ich glaube das ist das Wichtigste.

Tut mir leid, dass Du das durchmachen musst.
LG MAMAHH


  Re: Schon wieder AS nach MA trotz Kinderwunsch???
no avatar
  Krümmelchen
Status:
schrieb am 18.11.2016 14:43
Lieben Dank ihr Beiden für Eure Antworten.

Ich habe mich letztendlich doch für die Ausschabung entschieden. Hauptsächlich darum, weil mein Frauenarzt auf meinen Wunsch hin eine zytogenetische Untersuchung veranlasst hat. Somit hoffe ich wenigstens einen Grund für die erneute MA zu finden.

Körperlich habe ich die AS gut verkraftet, psychisch geht es mir leider noch nicht gut. Aber das hat denke ich nichts mit meiner Entscheidung für die AS zu tun sondern mit der Situation an sich.

Nach meiner ersten MA im Juni hatte ich mir in dieser Schwangerschaft übrigens schon zu Beginn eine Hebamme gesucht und es ist tatsächlich so, dass sie mich wunderbar unterstützt hat und mir der Austausch mit ihr sehr geholfen hat. Ich würde mir immer wieder sofort zu Beginn einer Schangerschaft wieder eine Hebamme suchen und kann es nur empfehlen.

Ich hoffe einfach das die AS meiner Schleimhaut und meinem Gebärmutterhals nicht geschadet hat und ich irgendwann wieder schwanger werden kann. Und vor allem bis zum Ende auch bleiben darf....

Liebe Grüße


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.11.16 14:47 von Krümmelchen.


  Werbung
  Re: Schon wieder AS nach MA trotz Kinderwunsch???
avatar  Glimmer of hope
Status:
schrieb am 22.11.2016 23:43
Da du ja die Ausschabung hast machen lassen, werde ich dazu nichts mehr schreiben. Gerne möchte ich dir aber zu deinen anderen Fragen etwas schreiben.
Ich bin nach damals auch in die Uniklinik Bonn in die Abortsprechstunde überwiesen worden und war dort sehr zufrieden. Es ist zeitweise echt viel los und man hat lange Wartezeiten. Aber sie sind wirklich gut. Letztendlich hat es dann nach 5 Fehlgeburten auch nochmal geklappt. Bis zur 16 SSW hatte ich eine enge Betreuung seitens der Uniklinik und meiner Gyn.
Aktuell haben wir tatsächlich nochmal einen Kinderwunsch. Sofort bekamen wir wieder eine Überweisung in die Uniklinik und ich wurde zu Beginn nochmals auf den Kopf gestellt (ob sich etwas verändert hat). Leider tritt jetzt keine Schwangerschaft mehr ein. Hatte dann eine Gebärmutterspiegelung. Ich hatte auch Angst, dass dies aufgrund der 3 AS sein könnte. Aber es waren wohl keine bedeutsame Schäden der AS zu sehen.
Von daher hoffe ich, dass es dir etwas Mut macht und wünsche dir alles Gute.
Im übrigen hatte ich auch keine Probleme mit dem Muttermund in der letzten Schwangerschaft smile

Glimmer winkewinke


  Re: Schon wieder AS nach MA trotz Kinderwunsch???
no avatar
  Krümmelchen
Status:
schrieb am 23.11.2016 20:05
Liebe Glimmer,

danke für Deine Zeilen. Es macht tatsächlich Mut zu wissen das es trotzdem noch klappen kann...

Es ist sehr traurig in Deiner Signatur zu lesen wie viele kleine Sternchen Du schon ziehen lassen musstest. Das tut mir leid für Euch.

Ich werde in die AbortSprechstunde in die Uniklinik Düsseldorf gehen. Dort habe ich viel früher einen Termin bekommen. Zudem war ich damals auch für die zweite Konisation da und war eigentlich sehr zufrieden. Das in Bonn dauert mir einfach zu lange, so jung bin ich nun auch wieder nicht mehr...

Ich wünsche Dir das es bei Dir bald wieder klappt und Euer Wunsch in Erfüllung geht!

LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019