Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

Wir wünschen allen Forumsteilnehmern einen schönen Nikolaustag und prall gefüllte Stiefel :-)
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Wieder nixtraurig
no avatar
  Gast20161107
schrieb am 12.11.2016 18:50
Hallo ihr Leidensgenossinnen!
Gerade eben durfte ich ganz überraschend positiv testen- nun ist's schon wieder vorbeitraurig zum Glück- und das meine ich wirklich so- hab ich jetzt an 4+3 Blutungen bekommen. Meine letzten beiden Fehlgeburten waren MAs in der 11 Woche immer mit Ausschabungen keinerlei hinweis, dass nichts stimmt. Bis auf keinen Herzschlag mehr bei den regulären Terminen. Daher bin ich schon froh dass es nun von Selbstfindung so früh passiert. Ich hatte eigentlich abgeschlossen mit den Kinderthema- sicher auch als Selbstschutz und weil ich eben schon 44 bin! -ABER- nun hat's mich wieder gepackt. Das große Fieber- was wäre wenn--- es nochmal addiert und dann bleibt?? Meine Gefühle fahren gerade Achterbahn! Gibt es hier jemanden im hohen Alter, der Ähnliches Durchgemacht hat? Wie stehen meine Chancen demnächst wieder schwanger zu werden? (Jaja, ich weiß, niemand hat ne Glaskugel-leider...)
Ich habe gerade Diät gemacht und 7,5 kg abgenommen- hat das evtl das schwangerwerden beeinflusst? Ich hab nicht sehr viel Übergewicht- jetzt 63 kg auf 161 x
cm. Versuche die frustkilos von den MAs endlich loszuwerden.... LG nina


  Re: Wieder nixtraurig
no avatar
  Nuvola
schrieb am 14.11.2016 23:27
Liebe nina,
ich kann mit dir mitfühlen... Ich bin 41 Jahre alt, habe einen fast 4jährigen Sohn. Bei ihm war alles problemlos, Schwangerschaft und Geburt. Wir wünschten uns so sehr noch ein zweites Kind, aber innerhalb von zwei Jahren hatte ich nun 4Fehlgeburten, davon 3 MA. Heute morgen hatte ich die AS, da letzte Woche das Herz des kl. Wesens, in das wir so viel Hoffnung gesteckt hatten, aufgehört hat zu schlagen traurig Ich möchte es gerne begreifen und verstehen... Es fühlt sich sehr bitter und ungerecht an und ich habe das Gefühl, dass mir die Zeit davon läuft. Wenn ich 10 Jahre jünger wäre, könnte ich es mit Sicherheit entspannter sehen.
Natürlich denke auch ich an mein Alter, das evtl eine Rolle spielt. Hast du bereits einige mögliche Gründe abklären lassen? Bei mir wurde die Gerinnung, Diabetes - und Schilddrüsenwerte abgecheckt. Das war in Ordnung, wobei das wohl auch auslegungssache ist, wie ich gelesen habe. Wir haben uns auch bei einer Humangenetikerin beraten lassen, uns aber dagegen entschieden ein Chromosomen Aufstellung machen zu lassen, da es glaube ich nicht sehr viel schlauer macht, wenn man schon eine gesundes Kind hat. Letztlich ist es dann eine Wahrscheinlichkeits - Rechnung. Ich hatte mir eigentlich die Versuchs-"Deadline" auf Ende des Jahres gesetzt, aber ich komme jetzt genau wie du ins grübeln und kann den Kinderwunschgedanken nicht einfach zur Seite schieben. Ich überlege, ob ich es nicht noch mithilfe einer Kiwuklinik versuchen sollte. Dort wird, wie mir scheint, noch viel mehr abgeklärt als bei den FAs. Ob es zeitnah zum gewünschten Ziel führt, bleibt leider immer ungewiss.
Liebe Grüße,
Nuvola




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019