Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Nur ganz kurz schwanger, jetzt nicht mehr - was passiert als nächstes?
no avatar
  Eline
schrieb am 15.06.2016 14:17
Hallo zusammen.
Ich gehe davon aus, eine frühe Fehlgeburt zu haben. Hab am Freitag und Samstag positiv getestet und war am Montag bei der Kinderwunsch Gyn. Dort sah man bei 5+0 noch nichts und der hcg Wert war zu niedrig. Heute war ich wieder da nachdem ich seit Montag abend Schmierblutungen und ab und zu mensartige Krämpfe habe. Man sah wieder nichts außer einer gut aufgebauten Schleimhaut. Die Blutergebnisse von heute gibt es erst morgen. Deshalb hab ich noch einen Test gemacht, und zwar einen Clearblue mit Wochenbestimmung. Der zeigte gerade nicht schwanger an. Das hcg ist also weiter gesunken. Also gehe ich davon aus, dass die Schwangerschaft nicht intakt ist.
Was passiert jetzt als nächstes? Wird eine Blutung abgewartet? Müsste ich dafür das Progesteron absetzen? Bekomme ich Medis? Und könnte es sein, dass es sich um eine Eileiterschwangerschaft gehandelt hat? Was wäre in dem Fall? Fragen über Fragen... Die Gyn wird mir morgen bestimmt welche beantworten, aber ich will mich schonmal vorbereiten und informieren.


  Re: Nur ganz kurz schwanger, jetzt nicht mehr - was passiert als nächstes?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 15.06.2016 15:34
Ich würde das Progesteron nicht absetzen, bevor der Arzt einen sinkenden HcG Wert festgestellt hat. Alles Gute!


  Re: Nur ganz kurz schwanger, jetzt nicht mehr - was passiert als nächstes?
no avatar
  Eline
schrieb am 17.06.2016 18:18
Hcg war nur noch bei 14. Ich soll die Blutung abwarten. Wünsche mir gerade, dass sie schnell kommt, damit ich es hinter mir habe und vielleicht ein bisschen damit abschließen kann.

Eine gute Erkenntnis bleibt : ich bin ein zweites mal spontan schwanger geworden. Also klappt es ja doch irgendwie... Allerdings haben wir für beide Male knapp zwei Jahre geübt. Ich hoffe, dass es jetzt schneller klappt.


  Re: Nur ganz kurz schwanger, jetzt nicht mehr - was passiert als nächstes?
avatar  laukela
schrieb am 19.06.2016 21:27
Hallo Eline!

Die Chancen schnell schwanger zu werden nach einer Fehlgeburt stehen nicht sooo schlecht. Um endlich einen positiven Test in der Hand zu halten, mussten wir 2 Jahre üben. Dann die Fehlgeburt letzten Juni. Nach zwei Übungszyklen (einen hatten wir ausgelassen um nach der Ausschabung die erste Mens abzuwarten) war ich wieder schwanger. Im November dann leider wieder eine MA mit Ausschabung. Danach brauchte ich eine längere Auszeit, u.a. weil ich ein paar Dinge abgeklärt haben wollte. Als wir dann beschlossen haben, weiter zu probieren, bin ich wieder im 2.Übungszyklus schwanger geworden.

Du hast den "Vorteil", dass du keine Ausschabung brauchen wirst, wenn jetzt eine Blutung einsetzt. Damit ist die Chance auch höher, dass sich dein Zyklus flott einpendelt und sicherlich musst du dann auch keinen Pausenzyklus einlegen.

Ich wünsche dir, dass du einen Weg findet mit dem Verlust umzugehen und dass es - wenn du dazu bereit bist - schnell wieder klappt!


  Werbung
  Re: Nur ganz kurz schwanger, jetzt nicht mehr - was passiert als nächstes?
no avatar
  Eline
schrieb am 22.06.2016 19:16
Hallo laukela, vielen Dank für die lieben Worte. Sowas tut gut. Die Blutung hat Samstag eingesetzt und ist echt heftig und schmerzhaft. Ich komme relativ gut damit klar - ich hatte es anders erwartet. Ich arbeite viel und versorge Kind und Haushalt und kann mich dadurch ganz gut ablenken. Anfangs war ich immer noch erfreut, dass es überhaupt spontan geklappt hat. Mittlerweile bin ich eher enttäuscht und traurig, weil es eben zwei Jahre gedauert hat bis ich schwanger geworden bin und es dann in einer Fehlgeburt geendet ist. Aber ich kann es nicht rückgängig machen, muss es akzeptieren und hab auch schon viele gehört, die ähnliches erlebt haben und wo es dann nach einer Fehlgeburt schneller wieder geklappt hat. Ich kenne mich ja und weiß, dass wir es direkt wieder versuchen werden und dass ich wahrscheinlich ziemlich angespannt sein werde und alles richtig machen möchte. Ich hoffe, dass ich davon etwas Abstand nehmen kann. In den Zyklen, wo ich Temperatur gemessen hab, genauste Zyklusbeobachtung betrieben habe und wir GvnP hatten, hat es eben nicht geklappt. Beide Schwangerschaft sind an einem Punkt eingetreten, wo ich gedacht habe, jetzt lassen wir erstmal so entspannt 2-3 Zyklen ohne jegliche Beobachtung ins Land streichen und gucken dann mal weiter...


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.06.16 19:18 von Eline.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019