Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Mutmacher nach sechs Fehlgeburten
no avatar
  Paulaschnief
schrieb am 29.04.2016 06:31
Hallo zusammen,

ich weiß, hier stehen immer nur die traurigen Geschichten.
Auch ich habe seit 2010 immer wieder still mitgelesen und selten mitgeschrieben und manchmal auch um Hilfe gebeten.
Danke, für die vielen guten Worte auf diesem Weg, sie taten mir immer gut und haben mir Mut gegeben.

Nach sechs Fehlgeburten weiß ich genau, wie sich der Schmerz anfühlt, wie man sich jedes Mal an den nächsten Versuch hängt und wenn dieser dann wieder erfolglos war, wie schmerzlich es ist.

Deshalb möchte ich euch wissen lassen: Gebt nicht auf, der Kampf lohnt sich.

Ich bin nun nach 6 Fehlgeburten, drei mit chromosomalen Auffälligkeiten, mittlerweile in der 19.Woche mit einem Mädchen schwanger. Und ich muss sagen, ich kann so langsam den Schmerz und das Leid, das ich über fünf Jahre ertragen musste, vergessen oder verdrängen.

Also, irgendwann wird es gut!


Ich wünsche euch von Herzen ganz viel Kraft für diese schreckliche Zeit, einen Mann und eine Familie, die euch unterstützen und viele positive Gedanken an ein gutes Ende.


Ganz herzliche Grüße von Paula winkewinke


  Re: Mutmacher nach sechs Fehlgeburten
avatar  kleineWildblüte
Status:
schrieb am 29.04.2016 17:03
Liebe Paula,


danke, dass du deine Geschichte hier mit uns teils.

Auch ich habe leider bisher schon 6 Fehlgeburten und ich habe echt keine Kraft mehr eine weitere FG zu erleiden.
traurig

Es tut gut zu lesen, dass es bei anderen doch klappen kann, auch nach 6 Fehlgeburten.
Darf ich fragen, was du an Medikamenten nehmen musstest?
Was war denn der Grund deiner FG?

Ich wünsche dir für deine weitere Schwangerschaft alles, alles Gute und auf dass deine Tochter gesund und munter auf die Welt kommt!

LG


  Re: Mutmacher nach sechs Fehlgeburten
avatar  Diina
schrieb am 29.04.2016 18:02
Hallo liebe Paula,

herzlichen Glückwunsch zu deiner Schwangerschaft! smile

Mir hat dein Post gerade wirklich sehr gut getan und ich freue mich vom Herzen für dich! Du zeigst uns verzweifelten und verbitterten KiWu Frauen damit das sich das kämpfen doch auch lohnen kann, vielen Dank dafür!

Ich wünsche dir noch eine langweilie Rest-Schwangerschaft mit keinen Komplikationen

Liebe Grüße


  Re: Mutmacher nach sechs Fehlgeburten
no avatar
  Paulaschnief
schrieb am 30.04.2016 07:21
Hallo Ihr Beiden,

nach den sechs FG ist herausgekommen, dass mein Mann eine Translokation hat, eine Indikation für PID.
Wir haben im letzten Jahr fünf Stimulationen jeweils mit ISCI gemacht, um Eizellen zu sammeln. Die übrig gebliebenen Blastozysten sind dann genetisch untersucht worden.
Hieraus ist unsere Tochter entstanden. Ein langer und harter, psychisch sehr belastender Weg.
Aber wenn es erstmal geklappt hat, dann ist diese schlimme Strapaze vergessen.

Medikamente?
Puh, zu viele. Angefangen von Hormonen zur Stimu, Estrifam, Utrogest, ASS, Thyroxin und dann das komplette Vitaminersatzprogramm: Folsäure, Eisen, D3, Selen, Magnesium.



Liebe Grüße und viel Kraft für euch!
Gebt nicht auf, der Kampf lohnt sich.

Paula


  Werbung
  Re: Mutmacher nach sechs Fehlgeburten
no avatar
  brinachen85
schrieb am 16.06.2016 20:06
Hallo Paulaschnief! Lieben Dank für deinen Post! Ich habe auch 6 Fehlgeburten hinter mir ( innerhalb von 5 Jahren) 😭nach einigen Untersuchungen kam raus, dass mein Mann eine reziproke Translokation hat ( Chromosom 6 und 7 sind betroffen) und ich entwickle durch eine eintretende Schwangerschaft Gerinnungsstörung. nehme seit Schwangerschaft 4 As 100 und Heparin... Ferner hatten wir eine aktive Immunisierung . Nach dieser und Heparin und As hat sich ein Embryo ansatzweise entwickelt,. Mein Mädchen hatte keine Chance, es war nicht lebensfähig.. chromosomendefekt.. 😔😔😔 danach wieder keine Embryos ... wir haben bei zwei Kinderwunschkliniken angerufen. Beide haben uns abgelehnt! Begründung : Sie werden doch schwanger, wir können nichts fùr sie tun!! Das hat weh getan ! aber es tut sehr gut, auch positive Geschichten die der meinigen ähneln, zu lesen !!! LG Sabrina




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019