Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Warum? MA 11. SSW
no avatar
  Susanna80
Status:
schrieb am 07.03.2016 14:16
Im letzten Jahr haben wir nach vielen Rückschlägen endlich eine kleine Tochter bekommen. Wir waren glücklich und zufrieden und der Kinderwunsch war abgeschlossen. So kurz nach der Geburt und nach so vielen Jahren ohne Verhütung hatten wir uns darum noch keine Gedanken gemacht, als ich im Dezember unwissentlich schwanger wurde.

Die ersten Tage nach der überraschenden Nachricht waren von der Angst geprägt, dass meine Ärzte dazu raten könnten, eine Abtreibung vornehmen zu lassen. Die dann folgenden Tage, dass mein Körper es nicht schaffen könnte, dieses wunderbare kleine, aktive und stetig wachsende Wunder in meinem Bauch lange genug zu halten.

Ein frühes Screening 10+0 nahm uns vorerst diese Ängste. Der Muttermundverschluss sollte eine Woche später folgen. Die Prognosen waren so gut, wie unter diesen Umständen nur möglich. Unserem Baby ging es gut und der Gebärmutterhals hatte unglaubliche 4 cm! Freude machte sich breit. Dafür wurden wir schon einen Tag böse bestraft. 10+1 nach dem Gespräch mit dem OP Arzt ein weiterer US. Kein Herzschlag mehr, der 15 Stunden zuvor noch so kräftig und regelmäßig unser Glück bedeutete.

Warum? WARUM? Warum konnte ich nicht einfach nur glücklich sein mit der Geburt unserer zweiten Tochter? Natürlich bin ich selbst Schuld. Ich hätte verhüten müssen. Wie konnten wir nur so dumm sein? Aber warum kam es? Warum ging es wieder?

Habt ihr auf diese Fragen eine Antwort bekommen?


  Re: Warum? MA 11. SSW
no avatar
  hope113
schrieb am 07.03.2016 20:55
Hallo Sanna
Drücke dich mal ganz feste
Zu deinen Fragen: Gib dir nicht die Schuld. Die FG hat sicher nix zu tun, dass sie recht schnell nach Geburt deiner Tocher eingetreten ist. Und dumm war das sicher auch nicht.
Ich wünsch euch viel Kraft für die nächste Zeit! Nimm dir die Zeit zum trauern, die du brauchst.
Fühl dich gedrückt!


  Re: Warum? MA 11. SSW
no avatar
  Schokofreaknichtangemeldet
schrieb am 10.03.2016 12:24
Liebe Sanna,
unsere Schicksale sind leider sehr ähnlich (auch MA in der 11.SSW, der kleine Mann war chromosomal gesund, die Plazenta war unauffällig und er verstarb irgendwann um 10+0 herum). 4 Monate später und ich suche noch immer nach der Antwort, aber die wird man wohl nie erfahren.
Meine Gynäkologin und die Kiwu Ärztin nehmen Gott sei dank das Thema sehr ernst und werde im nächsten Versuch schon prophylaktisch Heparin bekommen und schon vor dem Transfer einen bakteriologischen Abstrich bekommen, um Infekte auszuschließen.
Vielleicht könntest du schon die Richtung weiter forschen?
Ich wünsche dir alles Gute!


  Re: Warum? MA 11. SSW
no avatar
  ena88
schrieb am 11.03.2016 11:26
Liebe Sanna, es tut mir sehr leid für euch.
Ich fühle mit, hatte im Februar eine frühe FG.
Du darfst dir keine Schuld geben! Man sucht immer nach Gründen, warum
Es passiert ist und keiner kann einem hier die Antwort dazu geben.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019