Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Abgang 6ssw - unendliche Traurigkeit u. Wut in mir
no avatar
  sadema
Status:
schrieb am 01.03.2016 10:30
Hallo Mädels,

ich hatte von Samstag auf Sonntag einen Abgang in der 6 ssw und bin jetzt völlig runter mit den Nerven und kann mit der Situation gar nicht umgehen. Ich bin 31 Jahre und die Pille habe ich im Mai 2015 abgesetzt. Nach dem Absetzen hatte ich nur Probleme - entweder ewig langer Zyklus komplett ohne ES (gem.Temperatur) oder lange 1. Zyklushälfte mit zu kurzer zweiter Hälfte (8 bis Max. 11 Tage). Mönchspfeffer und Vitamin D nehme ich ein.

Meine FÄ meinte bei einer Untersuchung im Oktober diese Unregelmäßigkeiten könnten jetzt aber nicht mehr von der Pille kommen (Einnahmezeitraum 15 Jahre!!!) - es wurden Blut Tests veranlasst - einmal wurde ein ES nachgewiesen - sie meinte ich solle mich doch freuen dass ich überhaupt einen gehabt hätte und ich solle mich nicht stressen.... (glaub dass ist der Standard Spruch eines jeden Gynäkologen)

Jetzt hatte es endlich geklappt-hatte am 15.02.einen positiven Test in der Hand und 12 Tage durfte ich bewusst schwanger sein - wir hatten uns so gefreut...die FÄ meinte zwar beim Termin kurz vor dem Abgang dass es noch ziemlich klein ist aber sie bestätigte mir trotzdem die Schwangerschaft. Zwei Tage später nachts um 12 nach vorhergehenden zweistündigen Unterleibsschmerzen dann die Ernüchterung auf der Toilette. Als ich das frische Blut u die Gewebefetzen sah war mir klar dass es vorbei ist. Als ich mich dann mit einem Heulkrampf ins Bett legte kamen alle fünf Minuten wehenartige Schmerzen. Blutung war natürlich in der Früh auch noch u wir fuhren in die Klinik wo uns der Abort bestätigt wurde - es war von Anfang an leider nicht normal entwickelt. Ausschabung brauche ich keine, habe nächste Woche aber sicherheitshalber einen Kontrolltermin.

Ich weiss dass es ganz vielen Frauen so geht aber wenn es einen selbst passiert ist es einfach unfassbar. Mein Mann ist so lieb und will mir Mut machen, aber ich habe trotzdem Angst dass es nie was wird bzw dass ich/wir nochmal dasselbe durchmachen müssen.

Hat jemand von euch auch so ein Zykluschaos und hat es trotzdem nach einer FG geklappt? Habt ihr aufgrund dessen Medikamente bekommen (zur Stabilisierung des Zyklus) - wenn ja, welche? Habe auch Bedenken dass mein Körper nun komplett hormonell durcheinander ist.

Wie lange haben die Blutungen bei euch gedauert? Ich fange bei jedem Gang auf die Toilette zu heulen an weil ich jedes Mal dran erinnert werde...

Ich will kein Mitleid aber es hat mal geholfen es einfach los zu werden. Ihr wisst wahrscheinlich selber dass man über die "Situation" gegenüber anderen nicht sprechen will.

Schon mal vielen Dank!

LG
sadema


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.03.16 13:28 von sadema.


  Re: Abgang 6ssw - unendliche Traurigkeit u. Wut in mir
no avatar
  Einsch
schrieb am 01.03.2016 13:57
Hallo Sadema,
ich hatte in 2 Jahren 4 verschiedene Fehlgeburten mit 3 Ausschabungen. Die weiteste Schwangerschaft ging bis zur 15 SSW.
Jetzt bin ich wieder schwanger in der 26 SSW und alles sieht soweit ok aus.
Und bis zur ersten Schwangerschaft nach Absetzen der Pille dauerte es damals ca auch ein Jahr weil mein Zyklus total durcheinander war. Anfangs über 50 Tage.
Also Kopf hoch und nach vorne schauen.
Lg Einsch


  Re: Abgang 6ssw - unendliche Traurigkeit u. Wut in mir
no avatar
  sadema
Status:
schrieb am 01.03.2016 14:57
Danke Einsch!

Darf ich dich noch nach deinem Alter fragen?


  Re: Abgang 6ssw - unendliche Traurigkeit u. Wut in mir
no avatar
  vikula24
schrieb am 01.03.2016 18:32
Liebe Sadema,

erstmal mein Beileid zu deinem Verlust! streichel

Auch wenn viele Frauen eine FG erleben müssen, ist es kein Trost , wenn es passiert. (den Spruch musste ich mir bei meiner ersten FG auch ständig anhören-gut gemeint, aber wenig hilfreich.)
Soll heissen: Du darfst trauern. Traurig und wütend sein!

Eine FG heisst nicht, dass es nicht wieder klappt.
Wie lange bei dir die Blutung dauert, kann man schlecht pauschal sagen.Da aber schon so viel auf einmal abgegangen ist, vielleicht nicht soo lange...
aber : es ist ja schon mal gut, das dein Körper das bisher alleine "schafft" -ohne Ausschabung.
Das heisst, er funktioniert normal.
Und: du KANNST schwanger werden!
Das ist auch schon mal einiges Wert.
Das tröstet dich momentan wahrscheinlich auch nicht.....tut mir leid.
Aber das ist das einzig positive daran ....

Gib dir und deinem Körper erstmal Zeit, diese FG zu verarbeiten.Psychisch und körperlich.
Und dann "üb" einfach weiter.....
Mönschspfeffer ist schon gut, um den Zyklus zu regulieren.

Du bist erst 31 Jahre alt....noch kein Grund zur Panik.

Ganz liebe Grüsse

Vikula


  Werbung
  Re: Abgang 6ssw - unendliche Traurigkeit u. Wut in mir
no avatar
  Einsch
schrieb am 01.03.2016 19:25
  Re: Abgang 6ssw - unendliche Traurigkeit u. Wut in mir
no avatar
  sadema
Status:
schrieb am 01.03.2016 22:21
Grüss dich Vikula,

erstmal lieben Dank für die aufbauenden Worte. Ich versuch einfach nach vorn zu schauen und nicht zu pessimistisch zu sein. Ab Donnerstag geh ich wieder arbeiten und bin dann eh abgelenkt.

Ich habe mich jetzt auch entschlossen auf Nachfrage warum ich noch immer nicht schwanger sei (werde auf das Thema seit unserer Hochzeit ständig angesprochen - habe aber niemals unseren Kinderwunsch geäußert! ), sagen dass wir uns gegen ein Kind entschieden haben. Dann werden diese unsensiblen Leute hoffentlich mal ruhig sein! Bisher hab ich entweder gar nichts zu der Thematik gesagt oder mich einfach mit einer unklaren Wohnsituation, es ist noch zu früh, wir wollen noch verreisen etc., rausgeredet. Hab auf das alles keine Lust mehr!!!

Sollte es dann doch klappen dann ist's halt so - ich bin schließlich niemanden Rechenschaft schuldig und besonders meine Kollegen zerreissen sich, egal was ist, den Mund!

Ich wünsche dir eine gute Nacht!

VG
Sadema


  Re: Abgang 6ssw - unendliche Traurigkeit u. Wut in mir
no avatar
  sonneblume1982
Status:
schrieb am 17.03.2016 21:12
Ich hatte im März 15 eine solche FG und bin dann in die Kinderwunschklinik gefahren. Dann wurde meine SD eingestellt und ich wollte erst einmal abwarten, wie es läuft. Als dann der TSH von 2 auf 1 gesunken war, habe ich es direkt versucht und bin schwanger geworden.
Lass unbedingt Deine SD und Deine Progesteronwerte checken!
Alles Gute und viel Glück!


  Re: Abgang 6ssw - unendliche Traurigkeit u. Wut in mir
no avatar
  sadema
Status:
schrieb am 19.03.2016 06:59
Hallo Sonnenblume!
Danke für die Info!werde auf alle Fälle testen lassen!

LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019