Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

Wir wünschen allen Forumsteilnehmern einen schönen Nikolaustag und prall gefüllte Stiefel :-)
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  MA in der 10.SSW - es tut so weh
no avatar
  vilma76
Status:
schrieb am 25.02.2016 18:27
Hallo, seit fast 5 Jahren war ich nicht mehr in diesem Forum und jetzt bin ich wieder da.
Bei meiner ersten FG 2010 hat mir der Austausch mit Leidensgenossinnen geholfen die erste schlimme Zeit zu überstehen.

Ich bin fast 40 Jahre, habe 3 wunderbare Jungs und nun war der Wunsch nach einem weiteren Kind. Es lief auch alles soweit gut, ich wurde recht schnell schwanger. Mitte Januar hielt ich einen positiven Test in der Hand. Die Freude war groß!
Zu dieser Zeit ging es mir nicht besonders gut. Hatte ziemlich Probleme mit einem Zahn, musste Schmerzmittel nehmen, musste geröntgt werden... Ich hatte aber immer das Gefühl, dass bei der Schwangerschaft alles anders ist. Man hat im Ultraschall lange nicht viel gesehen, aber Doc meinte immer das ist ein Kantenhocker und es wäre alles soweit gut.Ich aber wurde dieses ungute Gefühl nicht los, dass da was nicht stimmt. Dann kam ne Blasenentzündung. musste zum Doc und da hat man den Embryo das erste Mal gesehen, aber ohne Herzaktion und für die 10.SSW viel zu klein. Ich war und bin am Boden zerstört.
Wieder ein MA, wieder eine Ausschabung...
Die Ausschabung war diesen Montag. Körperlich geht es mir ganz gut, aber seelisch bin ich am Ende.

Ich habe große Angst, dass das die letzte Möglichkeit war ein Kind zu kriegen.
Ich bin auch nicht mehr die Jüngste und wir wünschen uns noch ein weiteres Kind. Die Ärzte halten auch nicht hintern Berg, dass sie es fast unverantwortlich von mir finden, dass ich nochmal ein Kind haben möchte, da alle meine 3 Jungs per Sectio auf die Welt kommen mussten.
Der eine Arzt sagt, dass wir die erste normale Zyklusblutung abwarten sollen und dann wieder an die Familienplanung gehen können, die andere Ärztin meinte, wir sollen auf jeden FAll 3 Monate pausieren....

Wie war das bei Euch?
Würde mich über eure ERfahrungsberichte freuen.
Ich hänge momentan ziemlich in einem Loch .....

LG
Vilma


  Re: MA in der 10.SSW - es tut so weh
no avatar
  vikula24
schrieb am 26.02.2016 17:15
Liebe Vilma,

Dein Verlust tut mir sehr leid!

Ich kann dich verstehen, dass du nun so schnell wie möglich weitermachen willst.
Aber dein Alter dürfte -bei deiner Fähigkeit, schwanger zu werden und zu bleiben- kein soo grosses Problem sein. (drei Mal hats ja schon geklappt zwinker )

Rein körperlich steht einem zügigen, neuen Versuch nichts im Weg.
Die "3-Monate-warten" Regel ist überholt.
Viele Ärzte raten, wenigstens eine Blutung abzuwarten, damit die GM sich einmal selbst regeneriert nach der AS....Aber noch nicht einmal das ist zwingend nötig.
Entweder deine GM ist so weit-oder nicht. Warten macht auch nicht schneller oder besser schwanger. zwinker




GLG
Vikula


  Re: MA in der 10.SSW - es tut so weh
no avatar
  Susch
Status:
schrieb am 27.02.2016 11:29
Liebe Vilma,

es tut mir leid, was dir passiert ist!

Ich kann es nachempfinden, bei meiner zweiten Schwangerschaft war auch "alles anders", mir ging es ständig schlecht. Und sie endete in einem Spätabort in der 19 Schwangerschaftswoche.
Da mein Mann bald 50 wird, starten wir auch direkt nach der nächsten Blutung!

Ich drücke dich, alles Gute!
Susch


  Re: MA in der 10.SSW - es tut so weh
no avatar
  schneckete
schrieb am 27.02.2016 17:01
Liebe Vilma,

es tut mir leid, dass du eine MA erleben musstest und ich weiß, wie weh das tut und wie groß die Trauer danach ist.

Auch wenn man wohl mittlerweile nicht mehr unbedingt warten muss mit dem Weitermachen, hatte ich für mich immer ein besseres Gefühl zumindest einen Monat Pause zu machen. Ich hätte mir bei einer erneuten MA sonst sicher immer vorgeworfen, dass wir nicht einen Zyklus abgewartet haben.
Ich drück Dir die Daumen, dass es bald wieder klappt und es dann auch bleiben will. Leider erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt ja mit dem Alter. Aber sicher werdet ihr noch ein Geschwisterchen bekommen können. Du kannst schwanger werden und gesunde Kinder kriegen - warum sollte es also nicht noch einmal klappen... Eventuelle brauchst du nun einen längeren Atem...
Ich wünsch Dir viel Kraft und viel Erfolg,

alles Gute!


  Werbung
  Re: MA in der 10.SSW - es tut so weh
no avatar
  Luisa Marie
schrieb am 01.03.2016 20:54
Es tut mir leid für dich aber bedenke bei deinem weiteren Kinderwunsch, dass 3 sectios nicht unbedingt für eine weitere Schwangerschaft sprechen. Ich hatte 2 und mein Arzt hat mir von weiteren Schwangerschaften abgeraten , weil die Gefahr einer gebärmutterruptur in seinen Augen groß ist. Meine Narbe war scheinbar sehr dünn! Auch ich hätte gern ein weiteres Kind, aber ich gehe nicht das Risiko ein, dieses Kind zu verlieren oder meine beiden anderen Kinder die Mutter zu stehlen! Überleg dir gut, wie groß ein Wunsch ist.....


  Re: MA in der 10.SSW - es tut so weh
no avatar
  *Pippilotta
Status:
schrieb am 04.03.2016 08:42
es tut mir wahnsinnig leid, dass du das durch machen musst... traurig und nur weil du schon drei Jungs hast, ist der Wunsch nach einem weiteren Kind genauso legitim!

Ich hab selber einen Sohn und seit ca. 5 Jahren weiteren Kinderwunsch. Ich werde leider sehr schwer schwanger. Ich war letztes Jahr wundersamerweise auf natürlichem Weg schwanger und habe mein Kleines ohne jede Vorwarnung (bei mir passte bei jedem US alles samt Herzschlag usw), in der 10ssw verloren. Das Herz schlug in der 9ssw noch, es war zeitgerecht entwickelt. Bei 9+0 schlug das Herz leider nicht mehr und es war kleiner, als es zu dem Zeitpunkt sein sollte.. ich vermute es starb ca. bei 8+5... traurig. Es ist schrecklich und ich hab so viel geweint... ich hab dann bei 9+4 eine Ausschabung machen lassen... ich hab den Anblick (Erinnerung) des Kleinen im Bauch - im US hat man mir so auf den Bauch gedrückt, weil man mir zeigen wollte, dass es leblos in der FH schwimmt - nicht mehr ertragen...nach der Ausschabung ging es mir körperlich gut... psychisch.. das kam erst Tage später wieder und hält bis heute immer wieder an.. immer wieder bin ich traurig... aber man kann es nicht ändern. Es ist passiert. Aus welchem Grund auch immer.

Ich habe einen Monat ausgesetzt und dann gleich wieder weiter gemacht. Allerdings hat es bei mir bis jetzt nicht wieder geklappt und ich habe entschieden nächsten Monat es wieder mit ärztlicher Hilfe zu versuchen. Das ist keine Garantie, dass es klappt, und wenn es klappt, ist das keine Garantie, dass es dann gut geht... aber ich versuche es und hoffe es...

Ich wünsch dir viel Kraft...und.. vielleicht klappt es bald wieder und dann hoffentlich erfolgreich!


  Re: MA in der 10.SSW - es tut so weh
no avatar
  Keskin
schrieb am 14.03.2016 11:08
Liebe Vilma

Tut mir wirklich leid für dich und hoffe du hast die Situation einigermassen verarbeitet.

Ich kann dich so gut verstehen, ich erlebe momentan etwa das Gleiche. Nur bei mir klappt es mit der Schwangerschaft leider nicht auf anhieb.
Ich hatte im 2008 eine ICSI. Erfreulicherweise klappte es mit einer Schwangerschaft und ich habe Zwillinge, die nun 8 Jahre alt sind. Im 2011 haben wir dann die eingefrorene Embryos benutzt und nun ist mein 3. Kind auch schon 3 1/2 Jahre alt. Vor einem Jahr war der Wunsch nach einem weiteren Kind so gross, dass ich wieder die Kraft hatte für eine erneute Behandlung. Obwohl ich riesen Angst hatte vor einer erneuten ICSI, war mein Wunsch nach einem weiteren Kind so gross, dass ich alles in Kauf nahm. Wir waren schon am Planen und suchten eine passende Klinik.

Und dann die grosse Überraschung, ich war schwanger. Einfach so, ohne jegliche Hilfe. Nach 8 Jahren war ich spontan schwanger. Die Freude kann ich gar nicht in Worte fassen.
Leider war aber meine Freude nicht für ewig. Ich habe vor 1 Woche mein Engelchen verloren in der 14.SSW. Die Enttäuschung ist so gross. Ich leide richtig, der Schmerz sitzt so tief. Ich hatte mich so gefreut, dass wir es bis zur 12. Woche geschafft haben. Ich dachte nicht mehr an einen Abort. Aber in der 14+2 SSW mussten wir feststellen, dass das kleine Herzchen aufgehört hatte zu schlagen. Momentan weiss ich gar nicht mehr, wie ich denken soll. Wie es weiter gehen soll. ich werde in 4 Monaten auch schon 36 Jahre alt. Und kann nicht mehr ewig für eine spontane Schwangerschaft warten. Die Familienplanung will ich auch nicht abschliessen, dafür ist der Wunsch nach einem Baby zu gross. Nach dem schrecklichen Erlebnis mit einem FG habe ich irgendwie auch keine Kraft mehr für eine erneute ICSI. Eine Behandlung kostet mich viel Energie, Kraft, Geduld und es ist ein sehr langer und schwieriger Weg.

Ich weiss also auch nicht mehr weiter....
LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019