Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Wie wirkt sich die IVF auf Herz und Kreislauf aus neues Thema
   Entwicklung der Kinder nach IVF
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?

  Re: Bitte um Expertenhilfe! 3Fehlgeburten und nun noch das!
no avatar
   Menama
schrieb am 05.01.2015 16:06
Zitat
G a b i
Mena, ich kann deine Bedenken verstehen. Allerdings sollte auch prophylaktisch Heparin eigentlich erst verschrieben werden, wenn diese Untersuchungen gelaufen sind. Um auszuschließen, dass du nicht eigentlich zu flüssiges Blut hast. Und zu sehen, welche Dosis du brauchst. Prophylaktisch bekommst du deutlich weniger als wenn du wirklich eine Störung hast. Außerdem wird in einer Gerinnungsambulanz auch unter der Heparingabe kontrolliert, was Frauenärzte so nicht machen. Weil es wenige Fälle gibt, wo es kontraproduktive Nebenwirkungen gibt und deshalb wird beobachtet, wie man reagiert. Ich habe es von ES an spritzen müssen, waren 2 Zyklen. Jedes Mal wieder wöchentlich in der Kontrolle.... Ich glaub, nach 3 wöchentlichen Kontrollen wäre es dann auf 4wöchigen Abstand gegangen. Würde ich jetzt nochmal schwanger, müsste ich nur alle 4 Wochen hin, weil sie ja schon genug Werte von mir haben.
Hat also schon noch seinen Sinn zwinker Wird nur nicht immer so korrekt gemacht zwinker

Danke! Na dann hoffe ich mal, dass die lange Wartezeit wenigstens eine vernünftige Gerinnungsambulanz verspricht. (bin ja gerade allgemein so pessimistisch...) Mena


  Re: Bitte um Expertenhilfe! 3Fehlgeburten und nun noch das!
no avatar
   Bluetenstaub
schrieb am 06.01.2015 10:20
Hallo,


vielen Dank an euch alle!

Ich wollte euch ein kurzes Update geben.
Ich war am Montag dann Gott sei dank bei einer neuen Ärztin, die mich auch gleich am Montag dran genommen hat, obwohl ich keinen Termin hatte.

Positiv: Sie hat sich wirklich sehr viel Zeit für mich genommen und ich habe mich aufgehoben gefült.

Negativ: Sie wollte mir (leider) kein Heparin verschreiben. Nur Progesteron gab sie mir vorbeugend.
Sie meinte, dass wir am besten das Ergebnis des Gerinnungstests abwarten sollten um dann zu schauen, wie ich therapiert werden kann/darf/soll.

Sie meinte, dass Heparin ohne richtiges befund viele Nebenwirkungen hätte und man diese Nebenwirkungen erst in kaufen nehmen würde, wenn man sich denn sicher wäre, dass eine Einnahme eine viel größere positive Wirkkung als die Nebenwirkungen hätte.

Somit bleibt mir leider nichts anderes übrig als abzuwarten, bis mein Befund endlich da ist. Jedoch habe ich Angst, dass dieser dann zu spät kommt und ich mich derweil wieder von meinem Kleinen verabschieden musste traurig


Schwangerschaft und Co ist einfach sehr kompliziert :/


Vielen Dank und liebe Grüße,
Blütenstaub


  Re: Bitte um Expertenhilfe! 3Fehlgeburten und nun noch das!
avatar    AnuschkaSie
schrieb am 06.01.2015 11:05
Hallo Blütenstaub,

ich habe eine ähnliche Geschichte hinter mir. Meine Ärztin hat mir Utrogest ab der 8. SSW verschrieben (hatte Blutungen) und bisher verläuft diese Schwangerschaft genau so wie frau das erwarten würde. Auch bei mir gab es nicht die geringsten Anzeichen/ Gründe für die wiederholten FG`s. Als ich den pos. Test in der Hand hielt, konnte ich mich zunächst auch nicht richtig freuen, weil ich Angst hatte alles geht von vorne los. Vielleicht hat mir und dem Baby das Progesteron geholfen!? Im Moment freu ich mich einfach nur, dass wir es schon so weit geschafft haben.

LASS den Kopf nicht hängen, nimm das Progesteron (vaginal) und versuche dich zu entspannen. Aus deinem Artikel deutet nichts darauf hin, dass es nicht doch noch funktionieren kann. Ab gesehen davon, gibt es auch kein Garant, dass bei die ASS oder Heparin besser wären.

Drück dich ganz fest und schicke liebe Grüße
Anuschka


  Re: Bitte um Expertenhilfe! 3Fehlgeburten und nun noch das!
no avatar
   Bluetenstaub
schrieb am 06.01.2015 11:35
Zitat
AnuschkaSie
Hallo Blütenstaub,

ich habe eine ähnliche Geschichte hinter mir. Meine Ärztin hat mir Utrogest ab der 8. SSW verschrieben (hatte Blutungen) und bisher verläuft diese Schwangerschaft genau so wie frau das erwarten würde. Auch bei mir gab es nicht die geringsten Anzeichen/ Gründe für die wiederholten FG`s. Als ich den pos. Test in der Hand hielt, konnte ich mich zunächst auch nicht richtig freuen, weil ich Angst hatte alles geht von vorne los. Vielleicht hat mir und dem Baby das Progesteron geholfen!? Im Moment freu ich mich einfach nur, dass wir es schon so weit geschafft haben.

LASS den Kopf nicht hängen, nimm das Progesteron (vaginal) und versuche dich zu entspannen. Aus deinem Artikel deutet nichts darauf hin, dass es nicht doch noch funktionieren kann. Ab gesehen davon, gibt es auch kein Garant, dass bei die ASS oder Heparin besser wären.

Drück dich ganz fest und schicke liebe Grüße
Anuschka


Danke für deinen Zuspruch!
Ja, ich versuche mich soweit es geht zu entspannen und auf mich aufzupassen.
Ich hoffe sehr, dass es diesmal klappt.

und dir natürlich alles Beste! Auf dass du im Frühling deine kleine Rose im Arm halten darfst!


  Werbung
  Re: Bitte um Expertenhilfe! 3Fehlgeburten und nun noch das!
no avatar
   G a b i
schrieb am 06.01.2015 13:57
Mir fiel gerade noch etwas ein!
Und zwar sagte mir jetzt ein Spezialist, es würde reichen, wenn ich (natürlich prophylaktisch) Heparin erst ab dem Zeitpunkt nehmen würde, wo man einen Embryo im US sieht inkl. Herzschlag. Weil die Verbindung zum Blutkreislauf erst in der 10. SSW vollendet sei. Keine Ahnung, was ich davon halten soll, bei den ganzen unterschiedlichen Meinungen, aber wer weiß? Vielleicht hat er ja Recht?


  Re: Bitte um Expertenhilfe! 3Fehlgeburten und nun noch das!
avatar    maschu
schrieb am 07.01.2015 14:10
Hallo Bluetenstaub,

beiß dich nicht so an dem Heparin fest und versuche positiv zu denken. Ich weiß das ist schwer, da ich zwischen meinen beiden Jungs auch 3 FG hatte (ohne erkennbaren Grund). Die 4. Schwangerschaft ist vor kurzem 4 Jahre geworden. Wirst sehen, bei dir hält jetzt die 4.Schwangerschaft auch.

Ich hatte mich übrigens auch lange nicht richtig freuen können, ausAngst, das es wieder in einer FG endet.


  Re: Bitte um Expertenhilfe! 3Fehlgeburten und nun noch das!
no avatar
   wurzelzwerg2
schrieb am 07.01.2015 20:42
Hallo,
es tut mir sehr leid, was dir passiert ist.
Auf Anraten meiner Hebamme, werde ich nun nach meiner zweiten FG zum Psychologen gehen um mir die Angst vor einer erneuten FG nehmen zu lassen. Vielleicht wäre das auch gut für dich? Finde es so schade, wenn du dich aus lauter Angst gar nicht freuen kannst über die Schwangerschaft.
Alles Gute für dich!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023