Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Was testen nach 2 FG? Ergebnisse Genetik?
no avatar
   wurzelzwerg2
schrieb am 07.12.2014 20:08
Hallo,
mein Frauenarzt meinte nach meiner zweiten Fehlgeburt, es wäre einfach Pech. Er würde mich allenfalls zur genetischen Untersuchung schicken.
Das Problem ist, dass man einfach solche Angst hat, es könne nochmal passieren und nach dem zweiten Mal nicht mehr so ganz an Pech glaubt...
Was kommt denn überhaupt an Ursachen noch in Frage wenn man schon ein gesundes Kind hat???? Was sind die häufigsten Ursachen? Kann man denn diese Gerinnungsstörungen etc auch erst später bekommen?
Und was kommt bei der genetischen Untersuchung raus???? Sagen sie einem dann, "das Risiko für Fehlbildung ist so und so hoch und das für Fehlgeburt so und so?". Für mich kommt eine künstliche Befruchtung wegen der hormonellen Behandlung nicht in Frage (meine Mutter hatte mit 30 Brustkrebs und ich habe Angst diesen bei mir durch die Hormone auszulösen)
Ebensowenig könnte ich ein behindertes Kind abtreiben wenn ich es schon Wochen in mir trage...es ist auch ein Lebewesen...
Insofern hieße es, dass wenn ein erhöhtes Risiko bei der genetischen Untersuchung heraus käme, ich es nicht nochmal probieren würde...


  Re: Was testen nach 2 FG? Ergebnisse Genetik?
no avatar
   G a b i
schrieb am 08.12.2014 08:32
Hallo,

deine Bedenken kann ich gut verstehen.... Hormonelle Behandlung fällt bei mir aus demselben Grund weg, nur dass der Krebs in meiner Familie nicht ganz so früh ausbrach....

Also, bei mir wurde nach der 2. FG schon so einiges gemacht, ich hab aber auch Druck gemacht!

1. Gerinnung: Die kann sich immer verändern.... Es gibt viele Frauen, die ein gesundes Kind haben, aber dann doch ne Gerinnungsstörung. Die Ausprägung der Störung kann sich auch verändern, schwanken.
2. Genetik: Es wird nur nach Chromosomenstörungen geschaut. Es kann nämlich sein, dass ein Teil eines Chromosoms oder eines ganzes auf einem anderen Chromosom hängt. Dann hast du zwar die gesamten Erbinformationen und bist selbst gesund, aber wenn jetzt die Chromosomen halbiert werden in der Eizelle bzw. dem Spermium, dann kann es sein, dass da eine schlechte Kombination bei rauskommt und du ein Chromosom doppelt oder ein anderes gar nicht weitergibst. Was in Kombination mit dem Chromosomensatz des Partners zu einer Trisomie oder Monosomie führen kann. Je nachdem, welches Chromosom betroffen ist, führt es immer zu einer Fehlgeburt, da nicht lebensfähig, oder es kann eben auch lebensfähig, aber behindert sein (eigentlich nur bei 3 Chromosomen, darunter Trisomie 21). Wenn nur ein Chromosom betroffen ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit wohl bei 50%, je mehr, umso schlechter. Aber obwohl es so eine Standarduntersuchung ist, hab ich bisher kaum Paare mit diesem Problem getroffen.... Ach so, natürlich geht das auch trotz gesundem Kind. Es könnt ja ein Glückstreffer gewesen sein...
3. Hormone: Schilddrüse, Prolaktin, Progesteron
4. Gebärmutterspiegelung: Wurde bei mir nach der 3. FG gemacht, die allerdings nicht nachgewiesen war. Also für den FA gab es sie, für die KK nicht. Hattest du einen Kaiserschnitt? Vielleicht setzen sich die Embryonen an der Narbe fest und haben daher keine richtige Versorgung? Oder so hast Myome, Polypen, dann auch keine richtige Versorgung. Die können sich entwickeln!

Das sind so die üblichen Sachen, die du bei deinem FA durchkriegen könntest. Klar gibt's dann noch so Sachen wie ein zu aktives Immunsystem und so, aber das ist alles noch nicht durchgeforscht, es gibt viele Ansichten und es ist schwer, an nen vernünftigen Arzt zu kommen.... Das hängt dann schon vom Leidensdruck ab zwinker Denn der Leidensdruck durch diese Arztodyssee ist auch enorm.... ich weiß, wovon ich spreche....

Viel Glück!


  Re: Was testen nach 2 FG? Ergebnisse Genetik?
no avatar
   wurzelzwerg2
schrieb am 08.12.2014 11:37
Bestwn Dank für deine ausführliche Antwort.
Dann werde ich wohl erstmal die genetische Untersuchung machen lassen.
Meine Frauenarzt meinte das waren mit Sicherheit Anlagefehler weil ich keine Blutung hatte und hcg noch so gestiegen war. Frage mich wieso et da so sicher ist
Lese hier ganz andere Sachen.
Hatte auch immer wieder vaginalen Juckreiz aber es wurde nichts gefunden. Denke vielleicht könnten es ja doch mycoplasmen odrr so sein. Aber er sagt das war keine Infektion u d untersucht es nicht weiter. ...
Nin nicht so ganz glücklich sber hier gibt es keine vernuntigen Frauenärzte ( wohne auf dem Land wo eharztemangel ist) und wenn ich wechseln würde müsste ich eh 3 Monate warten um einen Termin bei einem Arzt zu bekommen der wahrscheinlich auch nicht so toll ist. ..
Überlege sonst einige Sachen selbst zu zahlen. Habe nur kleine Ahnung von den Kosten


  Re: Was testen nach 2 FG? Ergebnisse Genetik?
no avatar
   G a b i
schrieb am 08.12.2014 12:33
Diesen Juckreiz kenne ich auch nur zu gut..... Ich bin durchgecheckt worden, auf alle möglichen Bakterien, aber es wurde nichts gefunden. Auch bei meinem Mann jetzt nochmal alles negativ (bis auf Entzündung der Prostata, aber das hat ja nix mit mir zu tun).
Selbst zahlen hilft leider auch nicht immer..... Viele nehmen einen da nicht ernst und auch ganz ehrlich: 2 FGen sind wirklich nicht selten und wenn du schon ein lebendes Kind hast, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es wieder gutgehen wird. Garantieren kann dir das natürlich niemand, aber da kann ich inzwischen auch die Ärzte etwas verstehen.... andererseits solltest du so viel machen können, wie es dir für deine Psyche auch hilft!!
Ich habe auch den FA gewechselt. Während ich gesucht habe, liefen noch die Untersuchungen bei der alten FÄ. Die Befunde bekam ich nur schriftlich und habe sie dann mit meinem neuen FA besprochen. Das war eigentlich ganz gut so! Vielleicht wäre das für die auch ne Möglichkeit? Erst richtig wechseln, wenn der andere Arzt besser ist? Aber auch nicht so lange mit Untersuchungen warten?
So hart es klingt, aber sollte es nochmal passieren, dann wird alles leichter mit Untersuchungen.... Darum: Wenn du nochmal schwanger bist, dann lass die Schwangerschaft ganz schnell bestätigen. Einfach nur für den Fall, dass..... Nach 3 FGen (bei mir waren es 4, weil die 3. eben nicht nachgewiesen war..) werden dir keine Untersuchungen mehr versagt, du kannst in ne Abortsprechstunde, zu Spezialisten,.....
Rein rational würde ich es daher wohl so machen, dass du jetzt die Untersuchungen machen lässt, die du kriegen kannst. Gerinnung, Hormone (Schilddrüse!) sollten schon dabei sein! Dann es wieder versuchen und sollte es dann - was niemand hofft - nochmal passieren, dann das volle Programm und von Pontius nach Pilatus laufen.....
Lass es dir durch den Kopf gehen, was du machen möchtest, was dir wichtig ist und was du brauchst!


  Werbung
  Re: Was testen nach 2 FG? Ergebnisse Genetik?
avatar    Luzie***
Status:
schrieb am 08.12.2014 12:53
Hi Wurzelzwerg,

um mal eine Lanze für Deine FA zu brechen, die häufigste Ursache für Aborte sind Chromosomenfehlverteilungen beim Embryo.
Und ja, man kann einfach zweimal Pech haben (teilweise auch öffter Ohnmacht)

Die Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe hat dazu S1 Leitlinie bezüglich Diagnostik und Therapie beim wiederholten Spontanabort verfasst, vielleicht magst Du Dich einlesen: [www.awmf.org]

Ansonsten hat Gabi bezüglich der Untersuchungen komplett recht.

Frag doch mal Deine FA ob sie Dich nicht an eine Abortsprechstunden überweisen kann. Notfalls kann das vermutlich auch der Hausarzt machen, wenn die FA sich quer stellt.

VG, Luzie


  Re: Was testen nach 2 FG? Ergebnisse Genetik?
no avatar
   wurzelzwerg2
schrieb am 08.12.2014 17:14
@luzie. danke für den Link. Der ist sehr gut. Ja, natürlich ist die häufigste Ursache chromosomal. Beim ersten mal dachte ich auch "ist Pech". Aber nach der zweiten Fehlgeburt fällt es mir sehr schwer noch daran zu glauben dass es Pech war...

@mein Arzt hat mich nur zur Genetik überwiesen. Schilddrüse ist nicht drin. Und mich beunruhigt halt dieser Juckreiz. Wurde bei dir auf Mycoplasmen, Ureaplasmen getestet? (die brauchen wohl ein anderes Medium, anderer Tupfer)? Was wurde denn letztlich bei dir als Ursache für die FG gefunden?

Ehrlich gesagt, ich bewundere alle, die es immer und immer wieder versuchen trotz diverser Verluste... Ich weiß nicht, ob ich es nochmal versuchen würde wenn es jetzt nicht klappt. Bin mir ja nichtmal jetzt sicher, ob ich mich jetzt wieder trauen soll...
Vielleicht wäre es einfacher, wenn ich nicht auch vor dem Ende der Schwangerschaft Angst hätte (lag mit meiner Tochter ab 30.ssw mit vorzeitigen Wehen im Krankenhaus) Es ging zum Glück alles gut, aber wer weiß wie es beim nächsten Mal kommt...


  Re: Was testen nach 2 FG? Ergebnisse Genetik?
no avatar
   Zimtstern 72
Status:
schrieb am 08.12.2014 21:36
Eine Infektion kommt für eine FG erst im späteren Stadium der Schwangerschaft infrage. eine Infektion kann in der Scheide aufsteigen und eineÖffnung des Muttermundes bewirken. Dadurch werden Wehen ausgelöst, die zu einer FG führen können. In so frühem Stadium gehen Embryonen einfach mit einer Blutung ab, dazu ist keine wirkliche Wehentätigkeit notwendig, nur ganz leichte Kontrakturen, ähnlich wie zur auslösung der periode.

tatsächlich ist es so, dassmanche frauen eine gebärmutterschleimhaut haben, die schlecht zwischen gesunden und nicht gesunden embryonen unterscheiden kann, sprich es nistet sich einfach jedes noch so geschädigte embryo ein. dieses phänomen scheint bei manchen frauen auch erst nach der ersten erfolgreich ausgetragenen schwangerschaft zu entstehen. ich habe drei freundinnen, die beim ersten kind einige monate brauchten, bis es geklappt hat. beim zweiten hat es mehrmals sofort geklappt aber auch in mehreren fgs geendet.

alles gute


  Re: Was testen nach 2 FG? Ergebnisse Genetik?
no avatar
   wurzelzwerg2
schrieb am 09.12.2014 10:56
@zimtstern 72 das ist interessant dass du auch mehrere Freuen kennst wo das so ist. Hoffe es geht bei mir nicht so weiter...
wieviele FG hatten deine Freundinnen dann?


  Re: Was testen nach 2 FG? Ergebnisse Genetik?
no avatar
   Menama
schrieb am 09.12.2014 12:29
Hallo Wurzelzwerg und andere,
danke für die Frage und die Tipps, ich stehe ja auch an dem Punkt. Ich wurde bisher auch nur zur Gerinnung überwiesen. Gebärmutterspiegelung wurde allerdings schon mit einer Bauchspiegelung im Sommer zusammen gemacht. Das muss aber nicht unbedingt so ein Eingriff sein, da würde ich schon drauf bestehen. Bei Schilddrüse würde ich mich mit einem "ist nicht drin" nicht abspeisen lassen. Zum Endokrinologen kann notfalls auch der Hausarzt überweisen. Meiner hat sich zwar angestellt als würde er mich lieber zum Psychiater überweisen, weil ich so verrückt war, einen TSH von 2,8 weiter überprüfen zu lassen, aber er hat es schließlich gemacht (ach ja, als ich ein halbes Jahr später endlich einen Termin beim Endokrinologen hatte, war der Wert nur die Hälfte, das kann eben auch schwanken).
Komisch finde ich, dass zumindest bei mir die Diagnostik bei unerfülltem Kinderwunsch viel schneller und unkomplizierter anlief als jetzt bei den Fehlgeburten. "Sie sind Mitte dreißig und üben seit einem Jahr?" Sofort wird getestet. "Sie hatten zwei Fehlgeburten? Ach wissen Sie, das ist eben Pech..." - liegt es doch daran, dass in KiWu-Behandlung mehr Geld zu machen ist als bei der Vermeidung von Fehlgeburten?

Die Sache mit der Schleimhaut scheint mir ein bisschen ein Mode-Ding zu sein, das gerade immer aus dem Hut gezaubert wird, wenn man keine andere Erklärung hat (und vielleicht auch nichts anderes untersuchen lassen will). In Deinem Fall, Gabi, scheint es mir logisch und auch bei anderen Frauen, bei denen es so auffällig ist, aber für alle Fälle, bei denen schnell klappen und Fehlgeburten einhergehen, mit der sich plötzlich seltsam verhaltenden Schleimhaut zu argumentieren, scheint mir seltsam. Da leuchtet mir das bittere "War eben Pech" statistisch schon eher ein.
Gruß,
Mena


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.12.14 13:18 von Menama.


  Re: Was testen nach 2 FG? Ergebnisse Genetik?
no avatar
   Zimtstern 72
Status:
schrieb am 09.12.2014 21:12
@ Mena, ja das große Problem an dieser ganzen FG-Diagnostik ist eben, dass, wenn alles andere ausgeschlossen ist, keiner mehr eine Lösung weiß, weil es einfach noch nicht untersucht ist. Deshalb gibt es auch relativ wenig Möglichkeiten der Diagnostik. Natürlich kann es statistisch pech sein, dass zweimal eine FG hintereinander entsteht. Letztlich weiß es aber keiner! Es ist eben eine These (die aber, insofern stimme ich dir zu, leider auch nicht weiter hilft)

dass gerinnungsstörungen entstehen (welche oft genetisch verursacht werden), oder plötzlich ein immunologisches Problem da ist, was es bei einer Vorgängerschwangerschaft noch nicht gab, leuchtet mit jedenfalls genauso wenig ein.


  Re: Was testen nach 2 FG? Ergebnisse Genetik?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 28.12.2014 10:00
Ja, vielleicht war es "nur" Pech. Vielleicht war es aber auch -das vorhandene Kind- völlig unwahrscheinliches Glück.
Unser medizinisch völlig unmögliches Kind ist inzwischen 11 Jahre alt und völlig gesund (bzw. hat keine schwangerschafts- oder geburtsbedingten Schäden/Krankheiten).

Meine ursprüngliche FÄ hat auch immer genau das gesagt, "Pech", "alles in Ordung, sie haben doch schon ein Kind, da kommt auch das nächste". Hätten wir das so hingenommen, hätten wir jetzt mit Sicherheit nur ein Kind.

Falls du nicht schon eine hast, such dir eine Kiwu-Praxis und lass untersuchen als hättest du noch kein Kind.


  Re: Was testen nach 2 FG? Ergebnisse Genetik?
no avatar
   wurzelzwerg2
schrieb am 28.12.2014 16:22
@ambeth
vielen Dank für deine Antwort. Den Gedanken, ob es damals einfach nur Glück war, hatte ich auch schon komischer Weise schon damals, weil ich immer einen ewig langen Zyklus hatte. Nach 6 Monaten war ich dann aber doch schwanger. Nun ist mein Zyklus regelmäßig und ich werde gleich schwanger, habe aber Fehlgeburten.
Ich habe meinen Frauenarzt nochmal genervt und so hat er jetzt Blutgerinnung (zwei Werte glaube ich) und Schilddrüsenwerte abgenommen. TSH ist 1,25, was ja sehr gut ist (Ak Ergebnis fehlt noch). Zur genetischen Untersuchung haben wir Ende Januar Termin.
Welche Wochen waren deine Fehlgeburten?
KiWu Praxis bräuchte ich ne Überweisung und die bekomme ich erst nach der 3. FG traurig Außerdem scheinen die hier in der Nähe laut Homepage eher auf künstliche Befruchtung als auf Diagnostik bei Fehlgeburten spezialisiert zu sein. Es sind keine Spezialisten von mehreren Fachgebieten (Endokrinlogie, Genetik etc) unter einem Dach...


  Re: Was testen nach 2 FG? Ergebnisse Genetik?
avatar    Nina25
Status:
schrieb am 28.12.2014 23:05
Hast du schon deine Werte von der Genetik? Ich kann dich so verstehen.. Im Moment sieht es nach 2 fg so aus als habe ich Glück, ich hab mich von meiner Ärztin zum immunologen überweisen lassen, sons hätte ich es wohl selbst gezahlt.. Dort kam Vitamin d Mangel raus Mangel an Omega 3 Fettsäuren. Ic nehm jetzt aufgrund des hashimoto u d der Antikörper cortison, jetzt ist es fast wieder ausgeschlichen aber zusammen mit ass glaube ich hat es vielleicht was gebracht . Abwarten und Koch zwei Wochen Angst haben.. Wenn du dich austauschen magst Schreib mir gern ne Nachricht,


  Re: Was testen nach 2 FG? Ergebnisse Genetik?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 30.12.2014 11:02
Beim ersten mal war ganz am Anfang alles normal aber dann war null Entwicklung mehr, nicht mal bis zum Herzschlag haben wir es geschafft. Beim zweiten mal war mir von Anfang an klar, dass da was schief läuft. (Ich wußte ich bin schwanger, es hat sich aber gar nicht so angefühlt.) Hat die Untersuchung dann auch so ergeben, rechnerisch 7. Woche, gemäß Blutwerten 4. Woche, nach Ultraschall gar nix... Endete dann jedesmal mit Ausschabung in der 12. bzw. 13. Woche.

Kiwu-Praxis war bei uns gar kein Problem, da die Praxis auch ganz normale frauenärtzliche Untersuchungen macht. Ich geh da immer noch hin zur Vorsorge.
Das du da jetzt noch eine FG "abwarten" sollst ist ja richtiggehend grausam. Wenn die genetische Untersuchung etwas ergibt, bekommst du aber schon gleich eine Überweisung?




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021