Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  wie habt ihr wieder Mut gefunden?
no avatar
   wurzelzwerg2
schrieb am 26.11.2014 16:48
Hallo,
nach meiner zweiten Fehlgeburt fühle ich mich total hin und her gerissen. Ich hätte so gerne noch ein zweites Kind, aber habe wahnsinnige Angst es nochmal zu probieren und nochmal eine Fehlgeburt zu erleben... wie ging es Euch? und wie habt ihr es geschafft wieder Mut zu finden? War die Folgeschwangerschaft für euch ok oder hattet ihr ständig nur Sorge das Kind zu verlieren?
Ich muß sagen, ich habe durch die Fehlgeburten solche Angst um die ersten Wochen und durch meine erste Schwangerschaft mit vorzeitigen Wehen in der 30.ssw vor dem Ende...
Es sagen alle ich soll mir Zeit lassen, aber ich habe Angst wenn ich noch ewig warte, dass sich die Fehlgeburtswahrscheinlichkeit noch weiter erhöht (bin 33 Jahre)


  Re: wie habt ihr wieder Mut gefunden?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 27.11.2014 20:43
Hallo!
Ich habe nach der Geburt meiner Tochter 4 FG erleiden müssen ( zwei richtige und zwei biochemische Schwangerschaften ) Ich war zwischendurch so fertig und wollte eigentlich nicht mehr! Mein Mann hatte aber einen großen Kinderwunsch. Ich ja auch, aber dieser Schmerz ist so schrecklich, das man DAS nicht nochmal erleben muss. Diese Ablehnung hielt aber nur sehr kurz und ich fragte mich, ob warten Sinn macht ( bin 36 ). Also wurde ich im 2. ÜZ nach der letzten FG wieder schwanger und bis jetzt ist auch alles gut! Diese Angst beherrscht mich teilweise so sehr und ich bekomme manchmal Panik. Ich bin nicht so nah an dieser Schwangerschaft, um nicht so traurig zu sein, falls was passiert… ist völliger Quatsch ich würde zusammenbrechen! Diese Angst haben fast alle Frauen nach FG und es endet doch so oft in einer Termingeburt zwinker Es bleibt nur das Hoffen und Warten, leider! Diese Angst wird zum Begleiter und man muss lernen damit umzugehen. Ich habe vor einigen Tagen im Radio einen schönen Spruch gehört " wer trotz Verlust sich traut, wird belohnt" Na das ist doch mal ein Motto für uns zwinker Wenn Du dich für eine weiter Schwangerschaft entscheidest, denke an dieses Motto und nehme Deine Angst an, sie wird da sein…
Liebe Grüße und von Herzen alles Gute


  Re: wie habt ihr wieder Mut gefunden?
no avatar
   Menama
schrieb am 27.11.2014 21:17
Hallo Wurzelzwerg,
so richtig kann ich Deine Frage nicht beantworten. Bei mir ist es im Moment weniger Mut als Angst, ganz kinderlos zu bleiben. Als es jetzt positiv war, hatte ich erst ganz klar das Gefühl, dass ich dem ganzen gar nicht wieder gewachsen bin. Jetzt, wo die nächste Fehlgeburt droht, merke ich erstaunt, dass da wohl doch noch ein paar Kräfte zum Mobilisieren geblieben sind. Wie lange die halten? keine Ahnung. Bisher ging es eben weiter.
Liebe Grüße und viel Kraft,
Mena


  Re: wie habt ihr wieder Mut gefunden?
no avatar
   wurzelzwerg2
schrieb am 28.11.2014 21:18
Danke für eure antworten. Scheinbar bin ich nicht alleine mit meiner Angst. Frage mich nur, ob lange Warten es besser macht. Bin 33 und die Fehlgeburt wahrscheinlichkeit steigt ja je älter man wird...
Ich wünsche euch slles Gute und dass ihr/ wir unsere Angst doch noch besiegen




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021