Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: Sofort schwanger - aber doch kein Kind. Wer noch?
no avatar
   G a b i
schrieb am 15.11.2014 13:30
@Kleinekampfbeere: Genau daran forschen sie jetzt. Wie kriegt man den Selektionsmechanismus in den Griff? Ich hab gelesen, dass momentan wohl Progesteron in der 2. ZH empfohlen wird. Ob es hilft? Mein einziger nicht erfolgreicher Zyklus war mit Progesteron.... lag es daran? Keine Ahnung.... Man geht wohl davon aus, dass es bei normaler Fruchtbarkeit in jedem Zyklus zu einer Befruchtung kommt. Nur sind viele Embryonen nicht lebensfähig, nisten sich daher gar nicht erst ein. Bei "normalen" Frauen dauert es daher ein paar Zyklen, bis sie schwanger sind (bzw. davon wissen) - bei unsereins führt es jeden Zyklus zur Schwangerschaft und Fehlgeburt..... Und genau daran will man etwas ändern! Dass sich eben nicht alles einnistet!
Bei uns kommt noch dazu, dass bei meinem Mann viele Spermien DNA-Fragmentierung aufweisen, d.h. Brüche in der DNA. Die Spermien können befruchten, der Embryo sich aber nicht weiterentwickeln. Hätte er eine andere Frau, würde keine Schwangerschaft eintreten. Hätte ich einen anderen Mann, würde ich wahrscheinlich ein Kind nach dem anderen bekommen. Bei der Kombi aber kommt es immer zu Fehlgeburten... Soll jetzt nur zur Veranschaulichung dienen zwinker


  Re: Sofort schwanger - aber doch kein Kind. Wer noch?
no avatar
   wurzelzwerg2
schrieb am 16.11.2014 10:13
@gabi. Das ist wirklich eine blöde Kombination. Wünsche euch fass es trotzdem ganz bald klappt! Hoffe bei uns geht es jetzt auch besser weiter... bisher war es ja "nur" 2 mal


  Re: Sofort schwanger - aber doch kein Kind. Wer noch?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 16.11.2014 10:57
Die Theorie ist mir schon klar. Aber wie soll man denn den Selektionsmechanismus beeinflussen können und was soll denn das Progesteron bewirken? Es kann ja den Embryo nicht heilen. Und dem Progesteron eine abtreibende Wirkung zuzuschreiben wäre ja absurd. Immerhin produziert ja der Koerper Progesteron, um den Embryo zu unterstützen und gerade bei KB wird man damit ja deswegen auch zusätzlich versorgt.
LG
Simone


  Re: Sofort schwanger - aber doch kein Kind. Wer noch?
no avatar
   G a b i
schrieb am 16.11.2014 12:06
Nicht abtreibend. Aber das Progesteron wirkt für die Schleimhaut. Und die ist unser Problem. Weil sie alles aufnimmt und nicht nur die gesunden Embryonen. Die perfekte Behandlungsmethode wurde ja eben noch nicht entwickelt. Aber bis dahin scheint Progesteron die Situation zu verbessern. In der spezifischen Situation. Nicht immer wahrscheinlich.


  Werbung
  Re: Sofort schwanger - aber doch kein Kind. Wer noch?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 16.11.2014 12:20
Zitat
G a b i
Nicht abtreibend. Aber das Progesteron wirkt für die Schleimhaut. Und die ist unser Problem. Weil sie alles aufnimmt und nicht nur die gesunden Embryonen. Die perfekte Behandlungsmethode wurde ja eben noch nicht entwickelt. Aber bis dahin scheint Progesteron die Situation zu verbessern. In der spezifischen Situation. Nicht immer wahrscheinlich.

Ja natürlich wirkt Progesteron auf die Schleimhaut und zwar positiv. Aber gerade das soll es ja, das ist ja der Grund, warum der Embryo sich überhaupt einnisten kann. Und nun soll die Gabe von Progesteron gerade das verhindern? Ich kann das irgendwie nicht nachvollziehen.


  Re: Sofort schwanger - aber doch kein Kind. Wer noch?
no avatar
   G a b i
schrieb am 16.11.2014 12:59
Ich weiß von genug Frauen, die zu wenig Progesteron haben und bei denen sich trotzdem Embryonen einnisten.....
Wie es funktioniert, das kann ich dir nicht sagen. Sonst wäre ich wohl kaum hier selbst unterwegs zwinker Aber irgendwas werden die Profis sich schon dabei denken! Warum ein Mittel zur künstlichen Ernährung (Intralipid) gegen Fehlgeburten hilft klingt ja auch unlogisch!


  Re: Sofort schwanger - aber doch kein Kind. Wer noch?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 16.11.2014 13:19
Ja, auch das ist richtig. Aber das ändert doch nichts daran, dass nach den von dir geschilderten Studien Progesteron die Einnistung verhindern soll. Aber egal, wir werden hier wohl keine Antworten finden.
Nicht dass der falsche Eindruck entsteht, ich würde die Studien anzweifeln. Ich würde es nur gerne verstehen.
Die Wirkung von Intralipid und dessen Auswirkung auf das Immunsystem und damit wieder auf Fehlgeburten finde ich übrigens ueberhaupt nicht unlogisch.
Lag
Simone


  Re: Sofort schwanger - aber doch kein Kind. Wer noch?
no avatar
   G a b i
schrieb am 16.11.2014 17:12
Ist aber auch nur logisch, weil es dir ausführlich erklärt wurde und du die Zusammenhänge kennst (wäre vor 10 Jahren auch noch anders gewesen) zwinker Mehr als dass Progesteron zur Schwangerschaft unerlässlich ist, wissen wir doch auch nicht.... Es soll ja auch nicht generell die Einnistung verhindern. Aber sie schwerer machen. So dass nur die gesunden Embryonen durchkommen. Wer weiß, wie dieser Selektionsmechanismus funktioniert..... aber dieser Mechanismus soll eben gestärkt werden, bzw. überhaupt mal in Gang gesetzt. Vielleicht ist ja genau dafür Progesteron verantwortlich? Und man weiß es noch nicht?


  Re: Sofort schwanger - aber doch kein Kind. Wer noch?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 16.11.2014 17:31
Die Sache mit dem IL aber auch deshalb fuer mich logisch, weil sie keinen Widerspruch enthält. Die Sache mit dem Progesteron zur Schwangerschftsverhinderung hört sich fuer mich momentan so an wie: " Sie haben Probleme, sich wach zu halten? Dann versuchen wir es mal mit Schlaftabletten."
Aber vermutlich hast du Recht, dass es in einigen Jahren völlig klar ist, warum das Progesteron helfen kann.
LG
Simone


  Re: Sofort schwanger - aber doch kein Kind. Wer noch?
avatar    Luzie***
Status:
schrieb am 16.11.2014 17:40
Gabi,

ich glaube da erwartest Du zu viel vom Progesteron. Wurde das bei Dir zu Beginn der Schwangerschaft mal geprüft? Wenn Du genügend eigenes produzierst, was macht es dann für einen Sinn das noch von außen zuzuführen? Zuviel wird vom Körper eh ausgeschieden und das zugeführte ist ja kein andere "Stoff" als der Körpereigene.

Natürlich kann man das geben, bzw. es wird eigentlich meist ab der 2-3 Fehrlgeburt ex juvantibus verschrieben, genau so wie übrigens teilweise Clexane.

Ich persönlich würde mich da vermutlich eher dahingehend behandeln lassen, dass nur gesunde Embryonen in meiner GBM landen. Zumindest wenn mir genetisch eigene Kinder und die Vermeidung weitere Fehlgeburten wichtig sind. Geht hat nur mit künstlicher Befruchtung und PID.

Ansonsten würde ich vermutlich auch andere Wege wie Ado, etc. einschlagen.

VG, Luzie

P.S. Ich habe übrigens in jeder Schwangerschaft Progesteron genommen. Hat leider nicht verhindert, dass sich nachweislich chromosomal auffällige Embryonen eingenistet haben, im Gegenteil von alleine wären die Schwangerschaften wohl nicht so schnell abgegangen.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.11.14 17:42 von Luzie***.


  Re: Sofort schwanger - aber doch kein Kind. Wer noch?
no avatar
   G a b i
schrieb am 16.11.2014 21:58
Simone, bei AD(H)S ist es tatsächlich so: Beruhigungsmittel wirken wie Aufputschmittel und Medikamente zur "Entspannung" (wie Ritalin) fallen unter's Betäubungsmittelgesetz, weil es eigentlich Drogen sind ähnlich Extasy. Es gibt solche entgegengesetzte Wirkungen zwinker

Luzie, ich weiß ja auch nicht, warum es so ist. Ich wollte es nur mit euch teilen und sehen, ob es vielleicht auch hier noch mehr Frauen gibt, die in diese "Kategorie" passen...


  Re: Sofort schwanger - aber doch kein Kind. Wer noch?
no avatar
   Joblin
Status:
schrieb am 17.11.2014 10:19
Hallo Gabi,

Habt Ihr mal überlegt eine PID zu machen?


  Re: Sofort schwanger - aber doch kein Kind. Wer noch?
no avatar
   G a b i
schrieb am 17.11.2014 12:54
@Joblin: überlegt ja, aber kB ist für uns kein Thema. Mein Körper ist so schon angeschlagen genug von allem.... Außerdem heißt es doch immer wieder, da könnten auch nur einige Punkte ausgeschlossen werden?
Die Sache ist ja auch, dass auch bei "normalen" Paaren genug Embryonen dabei sind, die nicht lebensfähig sind. Nur bei ihnen nisten sie sich nicht ein und daher dauert es ein paar Zyklen. Dieses ganz normale Risiko hat man ja so oder so schon..... Also müsste man versuchen, beide Punkte in den Griff zu bekommen - Selektion auslösen und bessere Qualität der Embryonen..... nicht so einfach! Ich denke, in der Hinsicht wird sich in den nächsten Jahren in der Forschung noch sehr viel tun!


  Re: Sofort schwanger - aber doch kein Kind. Wer noch?
no avatar
   Joblin
Status:
schrieb am 18.11.2014 19:54
Zitat
G a b i
@Joblin: überlegt ja, aber kB ist für uns kein Thema. Mein Körper ist so schon angeschlagen genug von allem.... Außerdem heißt es doch immer wieder, da könnten auch nur einige Punkte ausgeschlossen werden?
Die Sache ist ja auch, dass auch bei "normalen" Paaren genug Embryonen dabei sind, die nicht lebensfähig sind. Nur bei ihnen nisten sie sich nicht ein und daher dauert es ein paar Zyklen. Dieses ganz normale Risiko hat man ja so oder so schon..... Also müsste man versuchen, beide Punkte in den Griff zu bekommen - Selektion auslösen und bessere Qualität der Embryonen..... nicht so einfach! Ich denke, in der Hinsicht wird sich in den nächsten Jahren in der Forschung noch sehr viel tun!

Wenn man PID macht bekommt man einen gesunden Embryo zurück und besonders bei einer DNA Fragmentierung bei Deinem Mann würde sich vielleicht mal lohnen es zu probieren um zu schaun ob ein gesunder Embryo auch zu einer FG führen würde!


  Re: Sofort schwanger - aber doch kein Kind. Wer noch?
no avatar
   G a b i
schrieb am 18.11.2014 22:03
Also, mir wurde bisher immer erklärt, dass bei PKD und PID nur auf bestimmte genetische Punkte geschaut würde, aber bei weitem nicht gesagt werden könne, ob der Embryo gesund ist. Gerade bei einer DNA-Fragmentierung heißt es ja, dass irgendwo eine Lücke ist. Kommt es an die Stelle, wo die ausgelesen werden müsste, dann stoppt die Entwicklung. Das kann man in ner PID dann aber auch noch nicht sehen..... PKD und PID sind wohl eher bei Chromosomenaberrationen sinnvoll. Hieß es zumindest....
Ist auch egal, denn kB ist wirklich ausgeschlossen! Irgendwann ist Schluss! Und wenn man damit erst beginnt, dann hängt man noch ein paar Jahre mehr drin und wir gehen jetzt schon echt auf dem Zahnfleisch....




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021