Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Missd Abort 8/9. SSW natürlicher Abort möglich?
no avatar
   Juli87
Status:
schrieb am 04.11.2014 18:28
Hallo,

nachdem ich in dieser Schwangerschaft in vielen Foren war, von Kinderwunschforum, Schwangerschaftsforum,
Zwillingsforum und jetzt leider im Fehlgeburtsforum.
Habe schon letzte Woche nachdem meine Schwangwrschaftsbeschwerden nachgelassen haben, erfahren ddass der eine Zwilling sich verabschiedet hat. Der andere ist munter weiter gewachsen und das Herz schlug.
Mir wurde viel Hoffnung gemacht und gesagt, das er jetzt bessere Chancen hätte und das es häufig dazu kommt, dass einer geht.
Wir waren traurig aber auch froh über den anderen.
Gestern der Schock, der Embryo sollte genau vermessen werden und es sollte alles in den Mutterpass eingetragen werden und dann fand der Arzt den Herzschlag nichttraurig
MISSES ABORT wurde dann nur eingetragen. Ich konnte nicht weinen, es war als hätte ich genau auf diese Nachricht gewartet und ich wurde bestätigt.
Heute konnte ich erst alles rauslassen.
Der Arzt meinte, ich kann eine Woche versuchen es natürlich abgehen zulassen und dann muss ich zur Ausschabung. Das möchte ich auf keinen Fall.
Hat jemand Erfahrung mit natürlichen Abgängen?
Wie lange soll ich warten?


  Re: Missd Abort 8/9. SSW natürlicher Abort möglich?
no avatar
   Woelkchen1110
schrieb am 04.11.2014 20:12
Hallo Juli87,

tut mir sehr leid für Dich, dass dich das Schicksal zwei mal hintereinander so getroffen hat!

Ich selbst hatte am 11.10. einen natürlichen Abgang, hatte mich jedoch davor für eine Ausschabung entschieden. ( habe heute auch einen Beitrag darüber geschrieben in diesem Forum (Baby 3. Wochen unbemerkt tot...))

Ich hatte panische Angst davor, aber jetzt wo alles passiert ist, bin ich sehr froh es auf natürlichen Wege geschafft zu haben.

So konnte mein Körper selbst entscheiden wann es der beste Zeitpunkt ist und ich musste mein Wölkchen nicht auf Kommando hergeben.

Ich habe auch keine Ausschabung mehr gebraucht, da alles von selbst gegangen ist.

Ich wünsche Dir bei beiden Entscheidungen ganz viel Kraft und wenn du willst kannst du mir auch gerne schreiben, wenn du noch genauere Fragen hast über den natürlichen Abgang.


  Re: Missd Abort 8/9. SSW natürlicher Abort möglich?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 05.11.2014 10:06
Liebe Juli, es tut mir so leid! Ich habe gerade Wölkchen geantwortet. Ich hatte jedesmal einen natürlichen Abgang und bin sehr froh darüber. Du kannst natürlich warten auch länger als eine Woche! Welcher SSW entsprechen die Krümel, bzw. wie groß sind sie? Je kleiner, desto leichter verläuft es. Wenn Du schon weiter bist, kann es wie eine Geburt ablaufen, bei der man auf keinen Fall alleine sein sollte! Auch kann man die Blutung mit Cytotec auslösen und es so etwas in Gang bringen. Allerdings bekommt man nach dem Cytotec schon ziemliche Bauchschmerzen, die aber gut mit Ibu zu behandeln sind. Wie hoch war der Hcg wert? Nimm Dir die Zeit, die DU brauchst und finde für Dich die richtige Lösung. Du solltest jetzt nur 2 mal am Tag Fieber messen und falls Du welches bekommst, sofort einen Arzt aufsuchen. Es gibt leider keine Garantie, das man zu 100% um die Ausschabung herum kommt, aber einen Versuch ist es wert! Frag doch mal beim Arzt nach, was er von einer medikamentösen Unterstützung hält.
Ich wünsche Dir alles Liebe und viel Kraft für diese Zeit
LG


  Re: Missd Abort 8/9. SSW natürlicher Abort möglich?
no avatar
   Joblin
Status:
schrieb am 05.11.2014 11:36
Hallo,

Lass Dich mal knuddel! Es tut mir sehr leid, dass Du beide verloren hast!

Ich habe 6 MAs hinter mir und habe mich immer für eine AS entschieden und würde es auch nicht anders wollen, vorallem da bei mir seid der 2. FG die Embryos zytogenetisch untersucht wurden was uns im Nachhinein bei vielen Entscheidungen sehr geholfen hat.

Auch wollte ich schnellstmöglich zur Verarbeitung der FG wieder arbeiten gehen (was ich während den Schwangerschaft nicht durfte in meinem Beruf) und auch wieder voll Sport machen (was in der Schwangerschaft nur eingeschränkt möglich war). Beides habe ich gebraucht um mit dem Schmerz klar zu kommen.

Und ich konnte mir auch einfach nicht vorstellen abzuwarten, denn man weiss ja nie wann es passiert und wie stark es ist, dass heisst dass man fast nur zuhause sitzt und darauf wartet.... Für mich ging das gar nicht....

Ich bin also eher Pro AS aber das muss natürlich jeder für sich selber entscheiden.
Da es soweit ich es verstanden habe Deine erste FG ist wird auch meist nich nicht zytogenetisch untersucht, was halt mir das allerwichtigste Kriterium für eine AS war!

Falls Du Dich für das warten entscheidet, kann es aber auch sein, dass es trotzdem später noch zu eine AS kommt.

Ich hoffe Du findest für Dich eine Entscheidung! knuddel


  Werbung
  Re: Missd Abort 8/9. SSW natürlicher Abort möglich?
no avatar
   Julia972
schrieb am 06.11.2014 13:48
Hallo Juli,

ich hatte auch eine MS, die wohl in der 7. SSW passiert, aber erst in der 10. SSW festgestellt wurde. Ich habe mich sofort für eine Ausschabung entschieden, weil ich Angst davor hatte, dass es "von selbst los geht". Den Anblick wollte ich mir ersparen. Die Ausschabung an sich war nicht schlimm und ich konnte abends wieder nach Hause. Schlimmer ist der Strich im Mutterpass gezogen wird... ich war so betäubt vor Herzschmerz, dass ich eh nichts mitbekommen habe...

Alles Gute für Dich!

Gruss
Julia


  Re: Missd Abort 8/9. SSW natürlicher Abort möglich?
no avatar
   wurzelzwerg2
schrieb am 07.11.2014 14:32
Hatte einen Abort in der 6.ssw.Das verlief ohne Komplikationen. Frage mich nun aber auch wie das zu einem späteren Zeitpunkt ist. Bin jetzt 10. Woche und würde gerne eine Ausschabung vermeiden. ..


  Re: Missd Abort 8/9. SSW natürlicher Abort möglich?
avatar    Yaya
schrieb am 08.11.2014 02:27
Fehlgeburt 9. Woche. Natuerlicher Abgang. Keine Komplikationen. Ich bin allerdings ins Krankenhaus, da die Fehlgeburt nicht unerwartet (Embryo zu klein), aber dennoch nicht erwartet war. Es wurde ein US gemacht und geschaut, ob ich zu viel Blut verloren habe. Da das kein Problem war, bin ich nach ein paar Stunden wieder nach Hause. Keine Schmerzen, fuer eine Stunde wirklich viel Blut (Binde wurde auf dem Weg ins Krankenhaus durchgeblutet), und dann etwa eine Woche wie normale Periode Blutungen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020