Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Erhöhtes Krebsrisiko nach Kryotransfer? neues Thema
   Insemination bei idiopathischer Sterilität ? wie am besten?
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?

  MA in der 9. Woche......
avatar    Tinkerfee86*
Status:
schrieb am 18.07.2013 19:51
Hallo
Heute habe ich erfahren,dass mein Krümel sich nicht weiterentwickelt hat und zu den Sternen geflogen isttraurig ich bin unendlich traurig obwohl ich es schon geahnt habe. Von Anfang an war die Schwangerschaft nicht so wie sie sein sollte und ich lag immer 1Woche zurück. Nachdem ich den Herzschlag gesehen hatte,war meine Hoffnung noch da das alles gut wird,aber am Gesicht meines FA habe ich da schon gesehen,dass er wohl nicht so viel Hoffnung hat. Nun sitze ich hier und weine......... es ist trotz der Vorahnung wie ein Schlag ins Gesicht. Nun soll ich morgen im KH anrufen und einen Termin für die AS vereinbaren. Ich habe wahnsinnige Angst vor der OP traurig zumal ich wohl auch ganz allein da hin muss......
Traurige Grüße Tinkerfee


  Re: MA in der 9. Woche......
no avatar
   Mella78
Status:
schrieb am 18.07.2013 21:33
Liebe Tinkerfee,

ich nehme dich mal fest in den Arm. Bei uns war es genau so und ich denke, jeder weiss genau wie du dich jetzt fühlen magst.

Vor der Abortkürettage brauchst du keine Angst haben. Du bist ja in Narkose und bekommst von dem Eingriff nix mit, es geht auch alles ganz schnell.
Ich hatte hinterher auch kaum Schmerzen, nur seit zwei Tagen wieder stärkere Blutungen, aber auch das wird irgendwann vergehen. Das du alleine dort hin musst, das ist natürlich wirklich nicht schön!!

Nimm dir die Zeit zum trauern, das machen wir auch. Jeder verarbeitet dies alles auf seine Art und jeder geht anders damit um. Mach das, wonach dir und deinem Mann ist. Gemeinsam schafft ihr das !!


  Re: MA in der 9. Woche......
no avatar
   microblume
schrieb am 18.07.2013 21:40
Liebe Tinkerfee,

es tut mir so leid für dich. Ich kann dich so gut verstehen. Kann dich nicht eine Freundin zu der OP begleiten? Du musst erstmal körperlich regenerieren und dann folgt die Seele... Ich weiß, dass das schwer ist. Ich habe vor 8 Tagen unser Kleines verloren. Du darfst nicht aufgeben!

Alles Gute
Microblume


  Re: MA in der 9. Woche......
no avatar
   tiinnii
Status:
schrieb am 18.07.2013 22:09
Liebe Tinkerfee
es tut mir sooo leid , ich wünsche Euch alles erdenklich gute das die Sonne bald auch wieder für Euch scheint.... Mir fehlen die richtigen Worteschweigen...


  Werbung
  Re: MA in der 9. Woche......
no avatar
   BeEngel
schrieb am 19.07.2013 08:08
Hallo Tinkerfee,

auch ich kann Dir nachfühlen, was Du jetzt durchmachst.

Aber hab wirklich keine Angst vor der Ausschabung. Das ist nicht belastend und hinterher tut auch nix weh.
Bei mir hat es nahezu nicht nachgeblutet und ich war am nächsten Tag wieder topfit und bin zur Arbeit.

Ich war übrigens auch alleine zur Ausschabung, fand das aber gar nicht schlimm alleine zu gehen. Ich konnte mich so mit einem guten Buch am besten selbst ablenken.

Nur Mut!
Und viiiiieeel Glück für Deinen nächsten Versuch.


  Re: MA in der 9. Woche......
avatar    Tinkerfee86*
Status:
schrieb am 19.07.2013 08:49
Vielen lieben Dank für eure lieben Worte. Ich habe einfach Angst vor Komplikationen. Es ist ja auch mit Vollnarkose...... Obwohl ich schon zwei hatte und den Ablauf einer Narkose kenne, ist bei mir immer die Angst da nicht mehr aufzuwachen.

@BeEngel: durftest du nach der AS alleine wieder nach Hause?

Oh man ich hoffe nur das ich schnell einen Termin bekomme und es hinter mich bringen kann. Der Gedanke das mein Krümelchen ohne Herzschlag in mir ist macht mich irgendwie fertig traurig

Ich wünsche euch natürlich auch viel Kraft für die kommende Zeit und Glück für weitere Versuche

lg Tinkerfee


  Re: MA in der 9. Woche......
no avatar
   -norina-
schrieb am 19.07.2013 14:52
oh das tut mir leid....

aber vor der As brauchst du keine angst zu haben. Ich war auch alleine dort (mit Buch bewaffnet).
Ca eine Stunde vor der Op hab ich eine Beruhigungstablette bekommen und ab da bin ich "geschwebt" und habe so schon vorher kaum noch was mit bekommen. Die Op an sich geht ja recht schnell und ich war nach drei Stunden so fit, dass ich heim gefahren bin.


  Re: MA in der 9. Woche......
no avatar
   BeEngel
schrieb am 19.07.2013 16:31
Hi Tinkerfee,
ne, alleine nach Hause fahren durfte ich nicht, das ist nach einer Narkose nicht erlaubt.
Die bestehen sogar darauf, daß man auf der Station abgeholt wird um zu verhindern, daß man mal eben selbst ins Auto steigt und einfach fährt.
Mein Mann hat mich abgeholt.

Und wenn Du schon 2 Narkosen hattest, dann sind schon die größten Probleme, die unerwartet und nicht vorhersehbar bei ersten Narkosen auftreten können gebannt. Die hättest Du dann schon gehabt.

Dadurch, daß die Narkose für die ausschabung wirklich nur sehr kurz ist steckt der Körper die sehr gut weg. Wird meistens mit Propofol gemacht, das läßt sich besonders gut steuern.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.07.13 16:36 von BeEngel.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020