Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Nun auch hier... traurig
avatar    Ameise118
Status:
schrieb am 08.07.2013 10:32
Hallo Ihr Lieben,

Zuerst einmal: es tut mir sehr leid, dass Ihr alle so einen Verlust erleiden musstet. Ich habe nun am eigenen Leib erfahren, wie furchtbar und schmerzvoll diese Erfahrung ist.

Vor 4 Tagen hat meine FÄ bei einer Routine-US-Untersuchung bei 8+5 festgestellt, dass das Herz unseres Krümels nicht mehr schlägt. Das Kleine war zeitgerecht entwickelt, hatte also vermutlich erst vor kurzer Zeit aufgegeben.
Ich hatte schon längere Zeit ein schlechtes Bauchgefühl, aber es war trotzdem ein schrecklicher Schock.
Noch am gleichen Nachmittag wurde in der Klinik die Ausschabung durchgeführt.
Mir geht's seelisch noch sehr schlecht. Ich begreife einfach nicht, wieso uns ein Baby, was sich entgegen aller Widrigkeiten endlich zu uns gekämpft hat, doch wieder genommen wird. traurig

Aber ich habe eine Frage zum Körperlichen.
Bis gestern, also 3 Tage nach der Ausschabung, hatte ich nur ganz leichte Wundblutungen die schon fast weg waren und auch keine wirklichen Schmerzen. Gestern fingen dann aber relativ starke Regelschmerzen und auch stärkere Blutungen an, vom Aussehen und der Stärke her eben wie eine normale Regelblutung. Ist das normal?

Und nochwas. Wie groß ist das Risiko, dass durch die Ausschabung in Zukunft die Einnistung erschwert wird, z.B. durch leichte Verletzungen oder sowas? Ich bin fast 36 Jahre, hatte bereits einen Kaiserschnitt, habe Eileiterprobleme und habe solche Angst vor einem weiteren Risikofaktor. Wir wünschen und doch so sehr ein zweites Kind!

Ich danke Euch schonmal sehr!

Liebe Grüsse,
Eine traurige und ängstliche Ameise


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.07.13 10:44 von Ameise118.


  Re: Nun auch hier... traurig
no avatar
   biggi845
Status:
schrieb am 08.07.2013 10:48
Hallo Ameise,
lass dich erstmal trösten streichel. Es dauert ein bisschen, bis man es überwunden hat, aber es gibt nur eins: positiv nach vorne schauen.

Ein paar Tage nach der AS kann es schon mal noch bluten, aber wenn deine Schmerzen stärker werden, solltest du auf jeden Fall nochmals beim FA vorbeischauen. Nur um auszuschließen, dass noch Restgewebe in der Gebärmutter vorhanden ist, dass dein Körper nicht selbst abstoßen kann (ich war leider so ein Kandidat).

Klar, dass Risiko von Vernarbungen an der GM besteht (ich darf gar nicht drüber nachdenken, was an Risiken alles auf dem Zettel stand), aber viele Mädels hier sind im zweiten oder dritten Zyklus nach der AS wieder schwanger (den ersten soll man ja zwecks Aufbau der Gebärmutterschleimhaut auslassen).

Liebe Grüße,
Biggi


  Re: Nun auch hier... traurig
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 08.07.2013 16:36
Hallo Ameise...
lass dich drücken.....streichel

meine AS ist jetzt knapp 6 Wochen her. zum glück hatte ich kaum eine blutung, nur am tag der AS danach nur noch SB. Der schmerz dauert leider immer noch an. Er ist zum Glück nicht mehr so stark und präsent wie am anfang aber dennoch ist er da aber viel erträglicher.

den ersten Zyklus haben wir abstand vom üben genommen....ich wollte keine Entzündung riskieren und auch den verlust etwas besser verarbeiten. schon 23 tage später hatte ich meine mens, die war etwas stärker aber auch kürzer als gewohnt und nun bin ich schon ES +4 und wir waren wieder fleißig am üben. da ich auch schon 34 bin und unser sohn 3 geworden ist, will man ja nicht zu viel zeit verstreichen lassen. leider kommt so auch ne menge druck, den man sich selber macht.

die Gedanken Kaiserschnitt, AS und Kinder bekommen kreisen auch bei mir im kopf herum....ich versuch diese jetzt aus zu schalten und nach vorne zu schauen, denn rückgängig kann ich es nicht mehr machen. Mittwoch habe ich meinen ersten Kontrolltermin beim FA und ich hoffe er sagt nur gutes.

ich wünsche dir für die Zukunft ganz viel kraft.
LG


  Re: Nun auch hier... traurig
avatar    Ameise118
Status:
schrieb am 08.07.2013 20:24
Danke liebe Biggi,

ich werde morgen früh zum FA gehen, falls es nicht besser wird über Nacht.
Dir wünsche ich einen baldigen Eisprung und hoffentlich einen erfolgreichen Zyklus. Vielleicht kommt Dein Sternchen schon ganz bald zu Dir zurück!


Und auch danke liebe Romy,

Du hast Recht, man kann an KS und AS nichts mehr ändern, also lohnt sich eigentlich kein Gedanke mehr daran.
Positiv in die Zukunft schauen - das muss ich erst noch hinkriegen.
Ich wünsche Dir, das sich schon eine kleine Seele auf den Weg zu Dir gemacht hat.


Liebe Grüsse,
Ameise




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020