Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Zurück von Nachkontrolle nach FG 10.ssw und Frage
no avatar
   Bellybutton7
schrieb am 07.09.2012 13:22
Hallo,

nun ist es etwas über eine Woche her, als ich meine FG hatte und war heute bei der Nachsorge.
Sie hatte nur abgetastet und nachgeschaut.
Kein Ultraschall oder HCG Bestimmung. Ich denke es ist ok, weil es geht mir gut und ich fühle mich "untenrum" auch völlig normal. Es blutet zwar immer noch / mehr kommt es zusammen mit dem Ausfluss SORRY aber ich gehe davon aus, dass das ok ist.

Jetzt heißt es warten, warten, warten und ich habe gar keine Geduld!!!
Lt. FA soll ich 3 Monate warten und dann würden wir weiter versuchen. Ich kann aber keine 3 Monate warten! Verhüten brauche ich nicht. Das finde ich jedoch etwas widersprüchlich, Das allerschlimmste momentan ist zu warten bis die Mens kommt und überhaupt nicht zu wissen wo im Zyklus man steckt und obendrein noch 3 Monate warten soll!
Ich habe jetzt nicht vor sofort im nächsten Zyklus loszulegen aber ich würde ganz gerne im 2. weiter machen.

Kann der Hausarzt eigentlich das HCG bestimmen? FA ist nächsten 2 Wochen im Urlaub.
Hatte mir überlegt einen SST zu machen aber das würde mich zu traurig machen, wenn er noch positiv anzeigt.

Sind noch einige wie ich mit der FG und dem Willen sobald wie möglich weiter zu machen? Oder lassen es die meisten eher ruhig angehen.
Ich glaube ich bin angefixt und möchte unbedingt auch wieder hibbeln! Ich weiß, noch viel zu früh nach einer Woche aber vielleicht nächsten Monat??

Grüße


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.09.12 13:34 von Wellensittich73.


  Re: Zurück von Nachkontrolle nach FG 10.ssw und Frage
avatar    fleurdelys81
Status:
schrieb am 07.09.2012 15:03
Hallo

Es tut mir leid für deinen Verlust.
Die Aussage mit den 3 Monaten abwarten ist veraltet. Die GSH sollte sich aber mindestens 1 mal auf und wieder aubbauen. Das heisst, nach 1x Mens sollte mal wieder loslegen können.
Ruf mal deinen Hausarzt an, wenn du das unbedingt wissen willst, ich weiss dass er feststellen kann ob HCG vorhanden ist, weiss aber nicht wie genau . Kommt wohl auf seine Ausrüstung drauf an.


  Re: Zurück von Nachkontrolle nach FG 10.ssw und Frage
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 07.09.2012 17:03
Hallo Wellensittich,
also erst mal es tut m ir sehr leid streichel.
Die aussage mit den 3 Monaten kann ich nur sagen frag 2 Ärzte und du bekommst min.5 Antworten.
Eigendlich sollte (so mein FA )erst nach 2 Wochen eine Kontrolle gemacht werden. Es sei den es sind Komplikation aufgetreten, zum einen damit man sehen kann wie die GSH sie entwickelt und das wichtigste ist um zu schauen on noch Gewebsreste in der Gb sind.
Ich für meinen Teil sage immer wenn die Frau sich gut fühlt wieder Schwangerschaft zu werden sollte sie es auch versuchen wenn alles OK ist "untenherum". Es gibt keine Studie die BEWEIST dass das Risiko gleich nach einer FG wieder Schwangerschaft wird wieder zur FG führt, die %Zahlt liegt da gleich wie bei einer Pause von 3-6 Monaten.
Ich habe gleich nach der Blutung (5 Tage nach der FG) wieder Sex ohne Verhütung gehabt, und wie du in meiner Sig sehen kannst hat es auch im Zyklus nach der FG geklappt.
HCG Kontrolle wird nur gemacht bei verdacht auf Reste in der GB, wenn du eine haben willst musst du die selber zahlen.
Ein 10er SST hat bei mir noch ca.2 1/2 Wochen leicht Positiv angezeigt.

Schu einfach wie du dich fühlst und wie sie dein Mann fühlt, ob es untenherum alles ok ist und legt wieder los.


liebe grüße und hoffen auf eine baldige SS


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.09.12 17:06 von Simone1986.


  Re: Zurück von Nachkontrolle nach FG 10.ssw und Frage
no avatar
   Bellybutton7
schrieb am 07.09.2012 21:14
Das hört sich ja gut an. Wenn erstmal die erste Periode rum ist, ist genügend Zeit vergangen und dann ist noch lange nicht gesagt, dass es gleich klappt. Bis dahin frage ich meine Hausärztin ob sie das HCG messen kann. Die ist super und macht das bestimmt.
Danke fürs Mut machen, denn 3 Monate warten wäre die Hölle für mich. Allerdings habe ich ein kleines Problemchen....ich habe eine Eizellreifestörung und scheine auf Clomifen angewiesen zu sein. Wer weiß, vielleicht hat sich ja was geändert und es klappt ohne Hilfsmittel, denn vorher bekomme ich das Clomifen auf keinen Fall von der FA.
Wie hatte eine Userin geschrieben: "Die beste Therapie für mich ist wieder schwanger zu werden" und das scheint bei mir auch so.


  Werbung
  Re: Zurück von Nachkontrolle nach FG 10.ssw und Frage
no avatar
   globetrotterin
Status:
schrieb am 07.09.2012 22:45
Hi Wellensittich,

tut mir leid um Euren Verlust, auch wenn Du es gerade nicht glauben magst mit der Zeit wird es leichter!

Zu Deiner Frage, wir haben nach der zweiten Mens wieder Angefangen und auch wir sind auf Clomifen angewiesen. Mein FA sagte es waehre ok nach der ersten Mens doch ich muesse selber wissen wie ich mich fuehle.
Das aller beste ist es hat auch im ersten Uebungszyklus geklappt und wir sind jetzt in der 20 SSW.

Viel Erfolg und gehe mit deinem Gefuehl ob du schon wieder bereit bist. Anfang der SSW war es fuer mich sehr schwer eine Beziehung zu unserem Kecks aufzubauen und auch wenn ich mich riesig gefreut habe es war die Angst das selbe noch mal durchmachen zu muessen, heute geht es mir bestens und bald haben wir fuer uns die bange Zeit um!

Alles Gute und Euch

Gruss
Globetrotterin


  Re: Zurück von Nachkontrolle nach FG 10.ssw und Frage
avatar    kissi84
schrieb am 08.09.2012 01:39
Hi!

Mein Gyn sagte damals zu mir, dass ich 3 Monate warten soll, die im Krankenhaus sprachen von 1 Zyklus aber auf jeden Fall wurde mir geraten die ersten 2-3 Wochen wg Infektionshefahr zu verhüten. Ich verstehe dich sehr gut! Ich wollte am liebsten am selben Tag weitermachen aber hab auf meinen Gyn gehört. Höre dir die Meinungen an und entscheide selbst mit deinem Mann was ihr für richtig haltet. Mir persönlich war es zu riskant, bei anderen scheint es jedoch zu klappen.
Bzgl. HCG-Wert war es so, dass sie den so lange gemessen haben, bis er unter 5 fiel, weil es passieren kann, dass er trotz FG steigt, was böse Folgen haben könnte. Diese Fälle sind jedoch so selten, dass sie wohl alle paar Jahrzehnte 1x vorkommen. Dennoch besteht so ein Risiko und es kostet nichts sich alle 10 Tage Blut abnehmen zu lassen. Dafür hast du die Gewissheit, dass alles i.O. ist.
US-Kontrolle wurde damals auch als "Pflicht" angesehen.

Das war meine persönliche Erfahrung und ich will dir auch nichts einreden. Das Forum dient auch nur zum Meinungs-/Erfahrungsaustausch.
Aber den Spruch "Der Körper weiß schon, wann er wieder schwanger werden soll" hielt der Doc ebenfalls für unsachlich und falsch.

LG


  Re: Zurück von Nachkontrolle nach FG 10.ssw und Frage
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 08.09.2012 13:08
Hallo!

Es tut mir sehr leid für dich! Es ist sehr schwer!
Hatte letztes Jahr am 4.3. ne FG in der 11SSW und hab am 3.4. meine Periode wieder bekommen! Anfang Mai hab ich wieder positiv getestet! Tja Ergebnis ist bald 8 Monate alt! Drück dir fest die Daumen das es bei dir auch klappt!


  Re: Zurück von Nachkontrolle nach FG 10.ssw und Frage
avatar    Bubuu
Status:
schrieb am 08.09.2012 14:36
Hallo Wellenstittich!
Auch mein herzliches Beileid! Ich hatte auch eine FG, 2 Wochen danach Kontrolle im Spital (nur US) und dann, als die erste Mens wieder kam, wollte meine FA noch einen Bluttest machen bezüglich dem HCG. Der Test bei mir war da dann noch 1. ....
Im Spital sagte man mir, dass die erste Mens nach 4-6 Wochen kommen sollte, ansonsten sollte man es abklären lassen. Bei mir war sie nach 6 Wochen wieder da.
Wegen dem weiter machen sagten Spital und FA dasselbe: 1 Mal Mens abwarten, damit sich die GMS wirklich wieder gut aufbaut, dass du nicht deswegen wiede eine FG erleidest - und eben, lauf FA HCG Kontrolle, und wenn das alles i.o. dürfen wir wieder probieren.
Und wir lassen es wieder draufankommen. Bin im 2.Zyklus nach FG.

lg


  Re: Zurück von Nachkontrolle nach FG 10.ssw und Frage
no avatar
   sternchenmami
schrieb am 11.09.2012 17:02
Hallo,

zuerst einmal tut es mir sehr leid, das auch du diese Erfahrung machen musstest und kann deine Ungeduld total verstehen!

Ich schildere dir mal meine Erfahrungen:

Nach meiner 1. FG (spontan 6.ssw) hat der Arzt gesagt das ich nicht warten muss weil es so früh war und spontan geendet ist. Er hat auch erst nach der nächsten Periode (kam nach ca 4 Wochen) eine Blutuntersuchung/ Ultraschall gemacht um zu schauen ob ein ES stattfindet. Den hatte ich und bin im Zyklus darauf dann wieder schwanger geworden. Diese endete in der 8. Woche mit einem missed abort und einer Ausschabung. Danach hatte ich nach 29 Tagen meine erste Blutung und im 3. Zyklus nach der AS wieder einen Eisprung.
Bis jetzt bin ich trotz eifrigem Üben nicht wieder schwanger, laut KiWu Praxis ist aber körperlich alles o.k. bei mir und ich hatte wohl einfach kein Glück...

Du siehst, manchmal verweigert der Körper dir einfach die Möglichkeit durch fehlenden ES direkt danach.

Ich weiß wie schwer es ist und mir gelingt es nur sehr schwer, aber gib dir Zeit den Verlust zu verarbeiten! Mich hat es erst nach der 2. FG so richtig eingeholt und ich hab gemerkt das das alles nicht spurlos an einem vorbei geht!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021