Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Halbwertszeit HCG und ES nach AS bei Windei
avatar    Mondlicht81
Status:
schrieb am 23.08.2012 21:27
Hi!

Ich hatte am 11. eine AS wegen der Diagnose "missed abortion" (9+0). Es war ein Windei, leider. Oder zum Glück? Ich glaube, für mich ist es "leichter" so, als wenn ich ein Herzlein hätte schlagen sehen.

Jetzt hab ich im Internet gefunden, dass die Halbwertszeit des HCG 24-36 Std beträgt. Mein HCG war direkt vor der AS bei 22.000. Ich habe dann am 16 (AS+5) einen SST gemacht, er war viel schwächer positiv als vorher, natürlich. Und nun vorgestern wieder (AS+10). Dieser hat genau wie der vorherige ausgesehen, trotz 5 Tagen dazwischen. Ist das normal? Sind aide 10er.
Ich hab Angst, dass doch noch was übrig geblieben ist. Ich hatte nur bei AS+3 einen US, Blut wurde gar nicht mehr abgenommen.
Ich kenn mich mit sowas gar nicht aus. Ich dachte, ich warte vielleicht bis Anfang der Woche, mach dann noch nen Vergleichs-SST und geh dann ggf zum FA? Oder was meint ihr? Ich wäre am Montag dann bei AS+16. Bei einer Halbwertszeit von 24Std müsste das HCG dann auf 0 sein...
SB hab ich seit ca einer Woche nicht mehr.

Und noch eine Frage: ab welchem HCG-Wert gibts einen ES? Erst ab 0 oder schon vorher? Ich meine, 0 wäre ja logisch, aber ich lese hier relativ oft, dass Mädels im Anschlusszyklus ss geworden sind. Und da könnte das HCG ja nur ganz weg sein, wenn die AS recht früh gemacht wurde...

Ich weiß, ein wenig durcheinander und verwirrt, aber vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen, da ihr ja alle leider ähnliche Erfahrungen machen musstet...

LG
Mondlicht


  Re: Halbwertszeit HCG und ES nach AS bei Windei
avatar    Saben
Status:
schrieb am 24.08.2012 11:35
Hallo Mondlich81,

wir kennen uns ja aus dem Zyklus Forum.winkewinke

Also ich hatte meine AS ja am Donnerstag vor einer Woche bin also bei AS + 8 und da war mein HCG bereits auf 65
Am Mittwoch vor zwei Tagen wurde ich beim FA wieder getestet und die Ergebnisse gestern ergaben einen Wert von 2 Meine FA meinte alles unter 5 ist wie 0.
Ich hatte am Mittwoch auch bereits einen Follikel von 13 mm, das heißt unabhängig von dem HCG Wert hat mein Körper richtig reagiert und erneut produziert.

Ich bin jetzt auch keine Expertin, aber ich würde gar keine SST mehr machen, sondern direkt zum FA gehen. Der kann dir eher helfen. Selbstdiagnose mit Hilfe vom Internet kann nur schief gehen. Krankenschwester

Dein HCG Wert war natürlich viel höher als meiner, aber da es bei dir schon AS+13 ist müsste der eigentlich auch wieder gegen null gehen.

Meine FA meinte, der HCG Wert würde genauso sinken, wie er auch gestiegen ist.

Das da etwas übrig geblieben ist kann ich mir kaum vorstellen, dieser Eingriff ist für die Ärzte Routine und da geht kaum etwas schief. Aber ausschließen kannst du es nur, wenn du zum FA gehst.Blume

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. Führst du denn eine Kurve nach der AS? Ich habe direkt wieder mit messen angefangen und nach 3 Tagen war die Tempi auch wieder unten. Daran konnte ich auch sehen, dass der HCG Wert gesunken sein muss.


LG Saben


PS: Du hast übrigens einen ganz ganz süßen Sohn Schnuller


  Re: Halbwertszeit HCG und ES nach AS bei Windei
avatar    Mondlicht81
Status:
schrieb am 24.08.2012 20:46
Hallo Saben!

Wenn das HCG genauso schnell sinkt, wie es steigt, dauert es ja bei mir noch ein paar Tage traurig Wenn mein FA nicht im Urlaub wäre, wäre ich gern dorthin gegangen. Mag wegen sowas nicht zu einem wildfremden FA gehen, ehrlich gesagt. Und ich hab grad mal nachgeguckt: nächste Woche ist er immer noch im Urlaub sehr treurig

Kurven führe ich generell nicht. Noch nicht. Bis jetzt haben wir zweimal versucht, ss zu werden, und es hat jeweils im 2. bzw 3. Zyklus geklappt. Wenn es mal länger nicht klappen sollte, werde ich es in Erwägung ziehen smile

Und danke fürs Kompliment für meinen Kleinen. Ich find ihn auch soooooo süß Liebe LOL

LG


  Re: Halbwertszeit HCG und ES nach AS bei Windei
no avatar
   ggmonster
Status:
schrieb am 05.09.2012 18:48
Hallo,
bei mir ist der hcg-Wert nach der AS mit Windei sehr langsam gesunken. Ich lag auch ungefähr bei 22.000 (weiß nicht mehr genau, habe ich verdrängt) und habe weit über einen Monat (ca. 35 Tage?) gebraucht, bis er Null war. Meine FA meinte, dass das vorkommen kann. Wichtig sei nur, dass er stetig sinkt und nicht wieder steigt.

Daher wurden bei mir regelmäßige BT durchgeführt und nach jedem Wert wurde mir gesagt, wann ich wieder kommen müsste. Bei mir waren die Abstände dann recht groß, weil mein Wert so langsam gesunken ist.

Es kann also durchaus noch alles in Ordnung sein. Die Schwangerschaftstest finde ich persönlich aber zu ungenau. Da kannst du nur raten und wirst immer nervöser. Bitte doch den FA regelmäßig BT zu machen, bis der Wert auf Null ist. Dann kannst du sicher sein, dass nichts zurück geblieben ist. Und sollte ein Wert komisch sein, sollte der FA von sich aus nochmal US machen...

Viele Grüße und alles Gute
ggmonster


  Werbung
  Re: Halbwertszeit HCG und ES nach AS bei Windei
avatar    maschu
schrieb am 06.09.2012 16:05
Hallo Mondlicht,

ich habe bei meinen 2 Ausschabungen nach 28 bzw. 29 Tagen meine Periode bekommen. Wie hoch mein HCG jeweils war, weiss ich nicht. Bei der 2.FG war ich bei 9+2. Die erste FG war ein Windei (7+5). Ich hatte nach der 2. Ausschabung (9+2) Methergin Tropfen verschrieben bekommen, weil noch ein Minirest (Schleimhaut) der Schwangerschaft da war.
Wenn du unsicher bist, lass es im KKH oder bei einem Vertretungsarzt nachprüfen. Bei 24 h Halbwertszeit müsste nach 13 Tagen der HCG-Wert auf 2,7 gesunken sein, bei 36 h nach gut 19 Tagen. Also rein rechnerisch dürfte es bei dir nichts mehr anzeigen.
Nach der 1. FG hatte ich nur einen Zyklus, im 2. Zyklus bin ich wieder Schwangerschaft geworden, dass ich dann bei 9+2 verloren habe...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020