Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Welcher Psychologe zum Verarbeiten einer FG?
avatar    Kerstin73
Status:
schrieb am 19.08.2012 16:39
Nachdem ich nun dieses Jahr schon 2 Verluste hinnehmen musste, habe ich letzte Woche mit meinem HA über eine Therapie gesprochen um die Trauer aufzuarbeiten. Innerlich würde ich sonst wohl irgendwann daran zerbrechen, zumal ich dieses Mal absolut nicht damit umgehen kann.

Nun ist mein HA der Meinung es muss unbedingt ein Tiefenpsychologe sein und kein "normaler" Therapeut? Warum ist das so wichtig? Die sind alle soooo weit weg, das ich dann lieber auf die Therapie verzichten werde, diesen Fahrstress mag ich mir nicht antun, zumal ich nicht die Zeit habe je 1 Stunde Fahrzeit und dann noch ne Stunde Sitzung in unseren Terminplan einzubauen.

Wer schon eine Therapie gemacht hat, wart ihr wirklich bei einem Tiefenpsychologen, oder tut es doch ein normaler Therapeut?


  Re: Welcher Psychologe zum Verarbeiten einer FG?
no avatar
   desiree70
schrieb am 19.08.2012 19:09
hallo.
ich habe in den letzten 11 monaten drei fgs gehabt. bin selber therapeutin und würde dir eine verhaltenstherapie bzw. schametherapie oder ACT empfehlen. ich kann gut verstehen, dass der schmerz manchmal ksumxu ertragen ist. wichtig ist, dass du dich beimtherapeuten gut aufgehoben fühlst.
alles liebe,
desi


  Re: Welcher Psychologe zum Verarbeiten einer FG?
avatar    Kerstin73
Status:
schrieb am 20.08.2012 17:13
Liebe Desiree,
und was ist der grobe Unterschied zwichen den Therapeuten? Warum ist mein Doc der Meinung es muss ein Tiefenpsychologe sein? Ich werde nächste Woche noch einmal mit ihm darüber reden, trotzdem verstehe ich den Sinn darin nicht. Ich werde mal googlen.

Trotzdem vielen Dank für deine Antwort.


  Re: Welcher Psychologe zum Verarbeiten einer FG?
no avatar
   BarbaraS
schrieb am 29.08.2012 07:15
Tiefenpsychologisch fundierte Therapie zahlt die Kasse, wenn der Therapeut eine Kassenzulassung hat. Die individuelle Ausgestaltung obliegt dem Therapeuten. Manche machen "nur" Gespraechstherapie, andere bauen Elemente der Gestalttherapue mit ein... Es ist eine Frage, was einem am ehesten gut tut.

Warum hier eine Verhaltenstherapie empfohlen wird, verstehe ich nicht. Waere jetzt nicht meine erste Wahl in so einer Situation.

LG,
Barbara


  Werbung
  Re: Welcher Psychologe zum Verarbeiten einer FG?
no avatar
   Amberette
schrieb am 12.09.2012 02:13
Ich habe im letzten Jahr auch psychologische Hilfe in Anspruch genommen.

Nachdem ich gefühlten 100 Therapeuten aufs Band gesprochen hatte, hab ich den erstbesten genommen, der zurückgerufen hat.

Es war eigentlich ein unscheinbarer Therapeut, dem ich mich auch nicht so wirklich öffnen konnte, aber er hat eine Methode angewendet, mit der ich die Gefühle bei der FG (Diagnose und AS) verarbeiten konnte: EMDR
[de].wikipedia.org/wiki/Eye_Movement_Desensitization_and_Reprocessing
->durch Handbewegungen vor den Augen entstehen im Gehirn "Bilder" und Szenen - teils belanglos und aus dem wahren Leben, teils Phantasie, teils Gefühlsregungen. Bilder/Szenen die wie bei einer Zugfahrt kommen, vorbei ziehen und wieder gehen.

Ich habe dem "Hokuspokus" zuerst keinen Glauben geschenkt, aber die Sitzungen haben funktioniert.

Durch diese Technik sind in mir unglaublich starke Bilder und Gefühlsregungen hochgekommen. Auch erneuten Ängste während der darauffolgenden Schwangerschaft konnte ich dadurch begegnen und sie damit verarbeiten.

Ein Bild und ein Gefühl hat sich eingebrannt - Ich stehe vor einem endlos hohen Berg aus Babyleichen und mein Baby/Sternchen lebt doch und kommt diesen Berg zu mir heruntergekrabbel, ich kann es noch einmal in den Arm nehmen, kann Mutter sein, kann glücklich sein, mein Baby lieb haben, fühlen, riechen, mit aller Kraft und Liebe umarmen und an mich drücken, es ganz innig festhalten... doch dann wird es mir mit aller Macht der Welt von oben entrissen. Ich schreie, ich weine, ich wende all meine Kraft auf, mobilisiere alles was möglich ist, doch ich kann mein Baby nicht halten. Und dann ist es weg. Und ich bin alleine, Stille, Leere, Dunkelheit, Kraftlosigkeit, Mutlosigkeit, Machtlosigkeit.

Das war nach der Diagnose FG der erschütterndste Moment in meinem Leben - aber durch dieses "Bild" habe ich inneren Frieden gefunden. Ich habe es nicht halten können, ich hätte nichts daran ändern können - aber ich habe es noch mal fühlen dürfen, ich habe ihm noch mal all meine Liebe geben dürfen, ich habe seine Liebe spüren dürfen - der schönste Moment in meinem Leben. Dieser innere Frieden - das Bewußtsein, dass man am Gang des Lebens nichts ändern kann - hat mir wieder Kraft gegeben, hat mir wieder Mut gemacht. Er hat mich durch die nächste Kiwu-Behandlung begleitet, durch die darauffolgende Schwangerschaft begleitet, durch die Geburt vor 9 Wochen begleitet.

Ich sage nicht, dass ich deshalb erneut schwanger wurde und die Schwangerschaft ein positives Ende genommen hat. Durch die EMDR-Sitzungen hat sich meine eigene Einstellung verändert. Ich hatte keine Angst mehr vor erneuten Rückschlägen.

Vielleicht findest du einen Therapeuten in der näheren Umgebung, der diese Methode anwendet.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Mut und Kraft für die kommende Zeit,
amberette


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.09.12 02:15 von Amberette.


  Re: Welcher Psychologe zum Verarbeiten einer FG?
no avatar
   Katilein86
schrieb am 22.10.2012 08:23
Hallo. mein Arzt hat mir damals auch zu einer tiefenpsychologischen Therapie geraten und ich hdachte auch das es sicher gut wäre - jedoch geht es in der tiefenpsychologie mehr um die aufarbeitung aus der vergangenheit und dauert sehr sehr lange. Ich habe dann eine therapeuten (wirklich super therapeutin für l eute aus münchen kann ich sie nur empfehlen) gefunden die mir aber sagte es wäre viel besser wenn ich eine art verhaltenstherapie mache um meine aktuellen befindlichkeiten und probleme in den griff zu bekommen. Es hat super geklappt. Ich war ein halbes Jahr in der Behandlung und ich habe viele hilfreiche Tipps bekommen (die wir alle eigentlich kennen aber an die wir oft erinnert werdenm müssen.

Ich konnte nach einem halben Jahr wieder arbeiten gehen was mir vorher unmöglich war.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020