Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Alles, aber auch wirklich alles zum Anti-Müller-Hormon (AMH)neues Thema
   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVF
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?

  FG ohne Ausschabung
no avatar
  enna_77
Status:
schrieb am 07.11.2011 18:44
Hallo,

leider habe ich am Freitag erfahren, dass ich eine FG habe. Meine Ärztin hat mir freigestellt, ob ich eine AS mache oder es auf natürlichem Wege abgehen lasse. Sie meinte ich habe gute Chance, dass es so gehen wird, da mein HCG-Wert sehr niedrig war (ca. 2000). Nun habe ich seit gestern Schmerzen und heute habe ich Blutungen bekommen. Ging also wirklich sehr schnell. Ich hoffe, dass sich alles nicht so lange hinzieht, denn ich will irgendwie Ruhe finden. Bin doch ziemlich fertig. Habe zu dem auch noch eine fette Erkältung. Da ich hier leider nichts finden konnte, wollte ich mal anfragen, ob mir jemand seine Erfahrungen schildern kann? Habe das Gefühl alle waren bei einer Ausschabung. Gibt es hier auch Frauen, die keine Ausschabung hatten? Wie lange hat alles gedauert? Wann konntet ihr wieder arbeiten gehen? Darf man in der Zeit baden? Kann ich irgendwas machen, damit es vllt. schneller geht oder so? Ich hoffe irgendwer kann mir seine Erfahrungen berichten und bedanke mich schon mal im voraus.

LG enna


  Re: FG ohne Ausschabung
no avatar
  girl123
Status:
schrieb am 07.11.2011 20:28
Hallo Enna,

kann Dich sehr gut verstehen. Die selbe Diagnose habe ich letzten Mittwoch erhalten.

Meine FA entschied, es erst auf dem natürlichen Weg zu versuchen.

Sie hat mir Methergin-Tropfen und Buscopan Plus -Tabletten für die Krämpfe verschrieben. Hatte bis gestern Blutungen. Heute morgen war nur noch ein brauner Blutfleck erkennbar. Hoffe jetzt mal, dass ich es überstanden habe. Aber ich bin da auch noch etwas skeptisch. Mein HCG-Wert ist zwischenzeitlich auch runter gegangen. Muss kommenden Mittwoch wieder zum FA.

Hab auch schon ein wenig Angst, dass er sagt, wir müssen eine AS machen. Aber ich denke einfach mal positiv smile

Was das krankschreiben angeht, so bin ich noch bis Mittwoch zuhause. Dann entscheidet der Arzt.

Kann Dir nochmals schreiben, wenn ich dort war.

Wünsch Dir viel Kraft die kommende Zeit gut zu überstehen.

VLG Girl 123


  Re: FG ohne Ausschabung
avatar  PuppiMuckelmaus
Status:
schrieb am 07.11.2011 21:04
Ich hatte auch beide Male keine Ausschabung! Mit ist Frau wohl schneller mit den Blutungen durch und manchmal muss das vielleicht auch, aber bei manchen eben nicht, meine FÄ hatte mir das quasi frei gestellt.

Aber erstmal knuddel. Tut mir leid, dass Du das durchmachen musst traurig

Ja, ich hatte auch ziemliche Krämpfe und die ersten 3 Tage starke Blutungen mit Stücken usw. Dann ließ es nach, ich musste zur Kontrolle, da war noch nicht alles weg und sie meinte, sie könnte mir was aufschreiben oder wir warten noch. Es muss aber weiterbluten. Das tat es auch, an dem Tag kam nochmal eine kräftige Blutung und dann war nach 3 Tagen Ruhe (in den drei Tagen war es eine schwache Blutung wie zum Ende der Regel).

Wichtig ist denke ich mal, dass zwischendurch kontrolliert wird, ob alles raus ist.
Mit Medikamenten kann man nachhelfen dass es schneller geht, hatte mir meine Freundin auch empfohlen, aber ich hab das alles so gelassen.
Krank geschrieben war ich nicht, da ich eh in Elternzeit bin. Aber eine Woche ist wohl angebracht und kenne ich auch aus dem Freundeskreis so. Die Zeit braucht man auch um erstmal irgendwie klar zu kommen. Wenn es dann noch nicht geht finde ich es nicht schlimm, wenn man sich noch ein paar Tage mehr krank schreiben lässt. Jede verarbeitet das anders schnell und man nützt keinem AG was wenn man wie ein Häufchen Elend am Arbeitsplatz erscheint und eh nichts auf die Reihe bekommt.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft für die kommende Zeit.


  Re: FG ohne Ausschabung
avatar  nichtig
Status:
schrieb am 07.11.2011 22:54
Ich hatte auch keine Ausschabung. Hatte Anfang Februar eine Fehlgeburt, und mein Arzt meinte da solle ich nun mal gar nichts machen... und einfach abwarten... war auch gut so... Anfang Mai wurde ich sogar schon wieder schwanger.


  Werbung
  Re: FG ohne Ausschabung
no avatar
  enna_77
Status:
schrieb am 08.11.2011 15:00
Danke für eure Antworten. Tut gut, wenn man nicht alleine mit der Situation dasteht. Ich musste heute nochmal zum Arzt. Er wollte erst schauen(schallen), aber da ich ja erst seit gestern blute, haben wir das auf Freitag verschoben. Ich hoffe nun, dass auch wirklich alles abgeht. Ich glaube der Arzt ist dahingehend bisl ungeduldiger und greift schneller auf eine AS zu als die andere Ärztin, die leider seit gestern im Urlaub ist. Er will Freitag einen US machen und Blut abnehmen. Bis dahin bin ich auch erstmal krankgeschrieben. Muss dazu sagen, dass ich nun schon in der 7. Krankenwoche bin und nur noch Krankgeld bekomme. Mir ging es durch die Nebenwirkungen der Stimulation ziemlich schlecht, so dass man mich recht früh aus dem Rennen genommen hat. Ist natürlich schwierig, wenn man dann wieder irgendwann arbeiten gehen muss und vermutlich einige Kollegen nachfragen, was denn passiert ist etc.. Hoffe dass ich da weitestgehend ruhig reagieren kann und nicht in Tränen ausbreche. Mein Chef und eine Kollegin wissen zwar über alles Bescheid, aber hab ja noch mehr Kollegen und Kunden und dann noch die Personalabteilung…puh..hab fast schon bisl Angst wieder auf Arbeit zu müssen.

@ girl123 – Fände es schön, wenn du mir nochmal schreibst, was bei dir rausgekommen ist. Ich drück dir die Daumen, dass alles gut geht und keine AS gemacht werden muss.

@ Puppi – Danke fürs berichten und die lieben Worte. Gegen die Schmerzen/Krämpfe soll ich Ibuprofen oder Buscopan nehmen. Ich halte mich an Ibuprofen. Allerdings hatte ich nur in der Nacht eine genommen, damit ich schlafen kann. Bisher sind die Schmerzen weitestgehend aushaltbar. Mag nicht so gern Tabletten nehmen.
Welche Medis kann man nehmen um nachzuhelfen?

@ nichtig – Glückwunsch zum Kugelbauch. Schön, wenn es danach so schnell geklappt hat. smile Ich hoffe wir können es nach 2-3 Monaten auf natürlichem Wege versuchen, denn eine ICSI bekomme ich so schnell nicht nochmal hin. Leider sind auf natürlichem Wege die Chancen extrem gering…aber ich will es wenigstens versuchen, auch wenn ich dadurch der Endometriose wieder die Chance zum Wachsen gebe. Brauche aber einfach eine Auszeit von dem ganzen Hormonkram.

LG enna


  Re: FG ohne Ausschabung
no avatar
  AnnaGelbeBlume
Status:
schrieb am 08.11.2011 16:49
Hallo,

das tut mir sehr leid für dich!

Ich hatte letztes Jahr in der 8 SSW auch eine FG.
Bin in der Früh aufgestanden und das Blut ist mir die Beine runter gelaufen.

Hatte so ca. 1,5 Wochen Blutungen und dann war alles vorbei. Die Blutung habe ich aber anders empfunden wie Periodenblutung. Hatte lediglich 2 Tage ein wenig Schmerzen und dann war es ganz ok. Ich hab zu meinem Mann damals gesagt, dass ist ne Todesblutung. War einfach irgendwie komisch.......

Die Ärztin hat noch 2mal das HCG kontrolliert und auch einen Schall gemacht, nachdem die Blutung rum war. War dann alles abgeblutet und damit war alles ok. Hab auch sofort wieder regelmäig meine Periode bekommen.
Bin sehr froh nicht zur As gewesen zu sein. Das ist nicht immer nötig und wird leider schon sehr häufig gemacht. Viele Frauen sind froh über eine AS aber eben nicht alle. Und torztdem wird es immer noch den Ärzten empfohlen. Wenn du schon Blutungen hast reagiert dein Körper und das ist gut.
Ruh dich aus, gib dir Zeit, geh zu den Kontrollen und wenn etwas nicht stimmt, kannst du immer noch ins KH. Aber dein Körper weiß schon was er machen soll....

Wünsch dir alles Gute


  Re: FG ohne Ausschabung
no avatar
  enna_77
Status:
schrieb am 08.11.2011 17:16
Danke, das ist sehr lieb von dir. Ich habe bisher das Gefühl, dass gröbste ist noch nicht raus. Die Blutung ist auch nur auf Toilette und meist alles eher blutig. So richtig viel läuft da nicht. Ich hoffe das die Fruchtblase noch raus kommt und auch das was sonst raus muss. Vllt. liegt es auch daran dass ich viel liege, aufgrund der Erkältung.

Mag mir auch mit allem Zeit geben und keinen Stress haben. Der Arzt hatte heute nur gemeint, dass es auch zu Entzündungen oder ähnlichem kommen kann, wenn es nicht zeitnah abgeht. Ist halt ein Dr. der früher in einem Klinikum gearbeitet hat. Die Ärztin (die leider im Urlaub ist) ist glaube eher für den natürlichen Weg. Jedenfalls machen die die Ausschabung direkt in der Kiwu-Praxis. Daher hoffe ich, dass bis Freitag alles gut geht und der Arzt keinen "Stress" macht und meinem Körper/mir Zeit gibt.

Ich drück dir für deine bevorstehende Geburt die Daumen und wünsche dir auch alles Gute!


  Re: FG ohne Ausschabung
avatar  Lotta22
schrieb am 08.11.2011 17:38
Hallo,

erst einmal tut es mir wirklich sehr leid was dir passiert ist und ich hoffe, dass du bald das schlimmste überstanden hast.

Ich weiß nicht, ob ich dir überhaupt helfen kann, aber ich würde dir gerne etwas schreiben:
Also ich hatte im Oktober leider auch eine FG (MA in der 8. SSW) und ich habe mich leider zu einer AS entschieden und bereue es nun. Mein FA hat mir von Anfang an zu einer AS geraten, weil er meinte, dass nach seiner Auffassung oftmals nicht alles auf natürlichem Weg abgeht. Irgendwie hatte ich von Anfang an ein ungutes Gefühl wegen der AS. Als ich im KKH aufwachte erfuhr ich, dass bei der AS ein kleines Loch in der Gebährmutter gestoßen wurde und dies genäht werden musste. Es soll wohl hoffentlich nicht so schlimm sein, aber dies hätte ich gerne umgangen... Also möchte ich dir nur sagen, dass bei einer AS auch Komplikationen auftreten können, de du umgehen kannst.

Ich möchte dir nur sagen, dass ich deine Entscheidung wirklich gut finde und beim nächsten Mal (bitte, bitte nie wieder!!!!) genauso wie du entscheiden würde. Ich denke mittlerweile, das mein FA Unecht hat und man dem Körper zunächst einmal die Chance geben sollte, so etwas selbst zu regeln.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass dein Körper dies auf natürliche Weise regelt und du danach schnell wieder schwanger wirst und vor allem, dass es dieses Mal ein gesundes Baby zur Welt bringen kannst!

LG
Gwennn


  Re: FG ohne Ausschabung
avatar  PuppiMuckelmaus
Status:
schrieb am 08.11.2011 17:44
welche Medis das sind, weiß ich leider nicht. Meine FÄ meinte, sie könnte mir Tabletten aufschreiben damit das schneller geht. Sie hat aber nicht gesagt welche es sind und ich habe auch keine genommen.
Meine Freundin hat sie bei beiden FG genommen und sie erzählte, das man dann wohl so ziemlich einen ganzen Tag auf der Toi verbringt weil alles rausblutet, es dann aber recht schnell vorbei geht. Sie bewirken, dass die GM sich zusammenzieht und alles rauslässt.

Sonst sprich Deinen Doc mal drauf an. Aber wenn es bis Freitag weiterblutet, dann soll das wohl von allein gehen.

Achso, so lange bist Du schon krank geschrieben. Naja, dafür kannst Du ja nichts dass Dich erst die Stimmu so umhaut und das das ganze dann so ausgeht, dafür kannst Du ja auch nichts. Nimm Dir die Zeit die Du brauchst (wenns finanz. machbar ist).
Ja, es ist dann etwas schwierig, auf die Menschen zu reagieren die verwundert aufs nichtschwangersein reagieren.

Aber ich habe erlebt, dass nicht viel gefragt wird. Ich habe gesagt, dass es vorbei ist (dummerweise haben wir bei der ersten Schwangerschaft Gott und der Welt davon erzählt.....) und dann kamen ein paar nette Worte, oder, je nachdem wie ich zu der Person stand auch ein Drücker, aber das wars dann auch. War mir natürlich recht. In Tränen ausgebrochen bin ich gottseidank nicht. Dafür habe ich die erste Woche nur geheult. Als die Blutungen aufhörten ging es mir zumindest dahin gehend besser, dass ich nicht mehr sofort in Tränen ausbrechen musste.
Da muss man dann auch nochmal durch und es hilft, wenn um einen herum alle zur Tagesordnung übergehen.

Alles Gute!! streichel


  Re: FG ohne Ausschabung
no avatar
  Cjais
schrieb am 09.11.2011 21:05
Hallo,
da bin ich wieder. Bin schnell mal vom Kinderwunsch-Forum hier herüber. Mein letzter HCG-Wert vom Freitag war 1315. Mir geht es heute richtig schlecht. Ich kann das psychisch heute so gar nicht auf die Reihe bekommen. Dabei dachte ich, ich kriege das besser hin, weil ich das ganze eigentlich schon beim 1. Bluttest geahnt habe.
Leider betreut mich meine Kinderwunschpraxis sehr miserabel. Mir wurde gleich beim zweiten Termin (HCG 879) gesagt, das ich da kein Drama draus machen müsste, in meinem Alter passiert das nunmal (bin 39 ). Am Freitag wurde ich mit den Worten nach Hause geschickt, falls sich nichts von alleine tut, ich am 14.11. wiederkommen soll. Falls die Blutung einsetzt darf ich in 3 Monaten nochmal kommen, um zu gucken, ob eine weitere Behandlung noch "lohnt". Ist nicht der Gesamtumstand schon schlimm genug, kriegt man soetwas auch gleich noch verpasst. Ich werde, wenn die Blutung endlich mal einsetzt, in eine andere Praxis wechseln. Die haben mich dort das letzte Mal gesehen.

LG Cjais


  Re: FG ohne Ausschabung
no avatar
  Sternchen 23
schrieb am 09.11.2011 21:20
Also bei mir wurde gesagt das ich hätte 3 tage warten können ob eine blutung kommt....

Es kam jedoch nichts , daher mußte ich zur AS und man gut das ich garnicht erst gewartet habe.bin gleich den nächsten tag freiwillig ins kh ..

Denn es kommt drauf an wie weit man ist und ebend was für ein Abort .... bei mir wäre es nicht zu einer blutung von alleine gekommen ... ich hatte so schon alleine wahnsinnige schmerzen wo die tbl . mir unten eingesetzt wurde ... und ich halte viel schmerz aus ... aber dieser schmerz war echt der hammer ...( Und zuvor hatte ich weder symptome noch anzeichen für eine FG , mir gings so recht gut mit der SS...)

Hinter her wurde mir auch gesagt das niemals so etwas abgegangen wäre ... weil es etwas komplizierter war....

Also muss man immer abwegen...


  Re: FG ohne Ausschabung
no avatar
  enna_77
Status:
schrieb am 10.11.2011 09:41
Hallo Cjais,

psychisch geht das alles tatsächlich ganz schön an die Substanz. *drück* Hab heute auch wieder extrem zu kämpfen traurig
Ich finde es eine Frechheit was die Kiwu mit dir macht. Hast du nicht noch einen FA zu dem du gehen kannst? Das solltest du schnellstmöglich in Angriff nehmen. So lange einfach abzuwarten erscheint mir absolut falsch. So wie ich das jetzt verstehe ist dein HCG ja auch noch angestiegen oder? Das muss doch weiter kontrolliert werden. Haben die denn keinen US gemacht? Ich bin etwas sprachlos, wie man mit dir umgeht. Wie gesagt..such dir in deiner Nähe einen FA zu dem du am besten noch heute gehen kannst, damit 1. ein US gemacht wird und 2. die Werte geprüft werden. 3 Monate nach Blutungen zu warten ist doch Irrsinn. Wenn nicht alles abgeht, kann es durchaus auch zu Problemen kommen. Also ab mit dir zum Arzt!!! (nicht erst nach Blutungen oder so, sondern sofort)
Ich drück dir die Daumen, dass alles gut wird!!

LG enna


  Re: FG ohne Ausschabung
no avatar
  Simmismum
Status:
schrieb am 10.11.2011 10:33
Hallo Enna,

erst mal tut es mir sehr leid, dass Du das auch erleben musst!

Ich hatte 4 Fehlgeburten in den letzten 2 1/2 Jahren, alle ohne AS. Die letzte am 24. Oktober, in der 9. Woche! Heute war ich nochmals beim Bluttest und hoffe, dass er nun einigermaßen gesunken ist, wovon ich ausgehe, weil ich die ganze Frucht abgestoßen habe.

Es ist sehr wichtig, dass der HCG-Gehalt regelmäßig kontrolliert wird. Die Ärzte drängen leider immer zu schnell zu einer AS, wenn der HCG-Gehalt nicht sofort sinkt. Es ist aber durchaus normal, dass das Wochen dauern kann! Nicht zuletzt kommt es darauf an, wie weit die Schwangerschaft fortgeschritten war. Es ist eben wichtig, dass man immer wieder kontrolliert, bis der Wert irgendwann unter 10 ist!

Enna, wie geht es Dir heute, hast Du das Gefühl, dass es vorwärts geht?streichel

Cjais, lass sich bitte nicht abwimmeln und bestehe auf weitere Blutuntersuchungen und US.

LG Simmi


  Re: FG ohne Ausschabung
no avatar
  enna_77
Status:
schrieb am 10.11.2011 11:59
Hallo Simmi,

vielen Dank. Du hast ja schon richtig was durch. Tut mir sehr leid für dich. Ich drück dir die Daumen, dass der Wert im Blut i.o. ist!

Wie konntest Du erkennen, dass die ganze Frucht abgestoßen wurde? Ich blute die meiste Zeit nur. Seit gestern kommt nur noch frisches Blut und meist auch nur auf Toilette. Muss dazu sagen, dass ich zu Hause bin und viel liege, da ich mich durch die Erkältung noch sehr schwach fühle. Und auch sonst ist mir einfach nach nichts. Fühle mich leer und kraftlos. Anfangs habe ich auch etwas Gewebe mit abgestoßen und einmal so was winziges was bisl aussah wie Leber. Sorry so hatte es mir meine Freundin beschrieben und ich weiß nicht wie ich es anders beschreiben soll. Es war aber ganz wenig und ich befürchte es ist noch nicht raus. Ich habe tierische Angst vor dem Termin morgen, denn ich will einfach keine AS. Ztw. habe ich auch leichte krampfartige Schmerzen. Alles aushaltbar. Bin da aber auch geübt drin (durch die Endometriose lebt man mit solchen Schmerzen).

Hast du denn noch Blutungen? Kann man eigentlich soweit alles machen? Würde gern mal wieder in die Badewanne gehen oder leichten Sport machen (auch um mich abzulenken). Ich habe keine Ahnung, was ich eigentlich darf und was man lassen sollte. Achso..darf man Magnesium noch nehmen? Ich hatte das bis Freitag immer genommen, weil ich immer wieder schmerzende Beine hatte. Würde gern weiter was nehmen, aber habe Angst, wenn irgendwie alles ruhig gestellt wird, nix mehr rauskommt. Wünschte ich könnte irgendwas tun, damit mehr/alles rauskommt..und es hoffentlich irgendwann vorbei ist.

Ich hoffe für alle die das gerade auch durchmachen, dass es gut geht und sie keine AS brauchen.
Anbei eines meiner Lieblingszitate.
"Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft."

LG enna


  Re: FG ohne Ausschabung
no avatar
  Simmismum
Status:
schrieb am 10.11.2011 14:26
Enna, danke fürs Daumendrücken, bis in einer Stunde weiß ich mehr! Ich gehe aber davon aus, dass alles in Ordnung ist, denn ich bekomme wohl die Tage wieder einen Eisprung, mein Ovu ist fett positv!

Ich habe schon 3 Kinder, davon zwei Hausgeburten, somit kenne ich mein Körper recht gut!

Bei der 1. FG. verlor ich auch so sein Stückchen (so wie Du beschrieben hast). Da war ich in der 7. Woche.
Ich hatte jedes Mal Krämpfe und Rückenschmerzen.

Bei er 2. FG war ich schon der 12./13. Woche, da brauch ich nicht viel dazu sagen, kannst Dir sicher vorstellen, dass man das merkt und nicht unbedingt schmerzfrei ist!

Die 3. war in der 5. Woche, also eine starke Mens und bei der jetzigen hatte ich Stunden lang Krämpfe und Rückenschmerzen und ein Druck nach unten, sprich Gebärmutterkontraktionen, ich habe dann schnell bemerkt, dass es soweit ist, meine Rückenschmerzen/Druck war schlagartig weg. Wir sind dann zur Apotheke und haben Formalin geholt, um es dann untersuchen zu lassen! Was sich sehr schwierig gestaltet, weil kein Arzt im Prinzip Bescheid weiß, wo man es hinbringt zum Humangenetiker oder Pathologen usw.. Weil jeder davon ausgeht, dass man eine AS hatte.

Bei der 2. Fehlgeburt musste ich gute 3 Wochen warten, bis es losging!

Du kannst auf jeden Fall Sport machen, im Gegenteil, das tut Dir gut. Magnesium kannst Du weiterhin nehmen.

Blutungen habe ich keine mehr. Ich habe fast 2 Wochen geblutet.

Ich kann Dir noch 2 - 3 Tassen Hirtentäscheltee empfehlen (Vorsicht schmeckt ekelhaft), das regt Kontraktionen an!

Mehr habe ich nicht gemacht. Dein Körper regelt es im Normalfall alleine, Du musst ihm nur vertrauen und Geduld haben, auch wenn es schwer fällt und mächtig an die Psyche geht, zumal man ja nicht weiß, wie stark die Schmerzen sind, was kommt. Wenn natürlich extreme Schmerzen dazu kommen oder Du sehr viel Blut verlierst, solltest Du den Arzt aufsuchen!

Ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass alles okay ist!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019