Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Durch künstliche Befruchtung entstandene Erwachsene sind normal gesundneues Thema
   Mehr Risiken bei PCO-Syndrom in der Schwangerschaft nach IVF
   Blastozystenkultur ohne zusätzliche Risiken für die Kinder

  nach fb mit as pms, kennt das noch jemand?
no avatar
  Lizzymimi
schrieb am 05.11.2011 19:03
Hallo ihr Lieben,
ich hatte vor vier monaten eine fb mit as, nach ca. 5 wochen kamen dann meine tage wieder und der zyklus hat sich auf 31 tage, ungefähr so wie vorher, eingependelt. allerdings habe ich jetzt immer ab zyklusmitte unterleibsziehen/-schmerzen, was ich vorher nicht hatte. Und wären der mens starke schmerzen, so dass ich schmerzmittel nehmen muss, das war vorher auch nicht so. das hält sich die ganze zweite hälfte des zyklus. jetzt frage ich mich, ob das pms ist (also das vor der mens, logisch)? oder was kann das sonst sein? allerdings versuche ich auch, wieder schwanger zu werden und achte entsprechend auf körperliche signale. D.H., ich hoffe natürlich, das es frühe ss-anzeichen sind... Wenn dann doch die mens kommt, bin ih natürlich enttäuscht. aber wenn ich schon nicht schwanger bin, will ich wenigstens auch nicht diesen unterleibsmist haben, grummel. hat irgendwer ähnliche erfahrungen gemacht?


  Re: nach fb mit as pms, kennt das noch jemand?
no avatar
  Jen-ny
Status:
schrieb am 05.11.2011 21:10
Es kann auch sein, dass du jetzt einfach deinen Mittelschmerz doller merkst.

Nach der Geburt meiner Tochter hatte ich inzwischen auch 3 FG und ich merke jeden Monat meinen Mittelschmerz , mal doller mal weniger doll.
Du sagst, dass der Schmerz in der Mitte des Zyklus ist, dann würde das passen.


  Re: nach fb mit as pms, kennt das noch jemand?
no avatar
  evala
Status:
schrieb am 07.11.2011 18:08
Hallo Lizzymimi,
ja so geht es mir auch. Ich hatte dieses Jahr im März eine FG und gleich danach einen regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen. Die ersten 3 Zyklen waren noch einigermaßen erträglich. Mittelschmerz und 3 Tage vor Periode heftiges Ziehen im UL und in der Brust und danach wurde es immer schlimmer. Ich hatte dann schon mit meinem Mittelschmerz zusammen wahnsinnige Brustschmerzen und teilweise 10 Tage vor meiner Periode durchgehend Unterleibsschmerzen inkl. Übelkeit etc. Ich dachte jedes Mal, jetzt hat es geklappt, aber dann wieder nix. Ich war immer total deprimiert nur etwa eine Woche im Monat von all dem Ganzen verschont zu bleiben und nicht schwanger zu werden. Naja seit diesem Monat ist alles wieder bisschen besser geworden. ES hat sich diesmal zwar weit nach vorn verschoben (hatte ich noch nie), aber wenigstens tut jetzt erst 2 Tage vor der Periode die Brust und Unterleib weh. Ich hoffe es bleibt so oder noch besser es klappt endlich mal wieder.
PS ich habe mit Yoga begonnen - evtl. hat das ja auch ein wenig geholfen... Der Kopf spielt da bestimmt auch eine große Rolle. Außerdem glaub ich, dass auch nicht jeder Zyklus gleich abläuft und je mehr du an dir zweifelst und in dich rein hörst umso schlimmer werden die Anzeichen. (Ich kenne das)
Ich weiß eine richtig große Hilfe war ich nicht, aber so weißt du wenigstens, dass es wahrscheilich vielen Frauen so geht wie uns.
Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück, drücke dir alle Daumen und hoffe das deine Beschwerden auch besser werden!
Bussi




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019