Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Wie wirkt sich die IVF auf Herz und Kreislauf aus neues Thema
   Entwicklung der Kinder nach IVF
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?

  Ab wann Untersuchungen?
no avatar
   Schmunzi
Status:
schrieb am 29.06.2010 12:48
Hallo Mädels,

ich habe heute erfahren, dass der geringe HcG Wert, den ich noch unserer 2. IUI hatte, wieder gesunken ist.
Ich hatte im Oktober letzten Jahres schon eine Fehlgeburt (Windei) und diesmal war es so, dass der HcG sehr langsam gestiegen ist und ja leider es auch nicht geschafft hat.

Meine Frage ist, ob man nach 2 Fehlgeburten in Folge schon irgendwas kontrollieren lassen sollte? Hab wahnsinnige Angst, dass irgendwas nicht stimmt und ich kein gesundes Kind mehr bekommen kann...

Danke,
das nicht schmunzelnde Schmunzi


  Re: Ab wann Untersuchungen?
no avatar
   Gery86
Status:
schrieb am 29.06.2010 14:48
Hi Schmunzi

Du könntest den ausgeschiedenen Embryo untersuchen lassen, ob es genetische Fehler hatte oder sonst etwas. Frag am Besten bei deinem Arzt nach. Und ich habe auch schon gelesen, dass Frauen den Blutgerinnungswert oder so überprüfen lassen...

Wünsche dir alles Gute!

lg Gery


  Re: Ab wann Untersuchungen?
no avatar
   Schokoteddy
Status:
schrieb am 29.06.2010 17:23
Hallo Schmunzi,
mir ging es ganz ähnlich - letztes Jahr ein Windei, vor ein paar Wochen eine Fruchtanlage, die sich einfach zurückentwickelt hat.
In der Regel werden nach 2 FG noch keine genetischen Untersuchungen gemacht - dafür gibt es das zu häufig (das kann Dich auch trösten: 2 FG bedeuten noch lange nicht, dass irgendwas nicht in Ordnung wäre!!). Du kannst aber Deinem FA mal erzählen, wie besorgt Du bist. Mal sehen, was er dazu meint.

Wir sind jetzt im KiWuZentrum. Die untersuchen meinen Hormonstatus, Gerinnungswerte usw. Das gibt uns jedenfalls sehr viel Sicherheit zurück. Und bist Du nicht sowieso schon in KiWuBehandlung (IUI?!). Da hast Du jedenfalls kompetente Ansprechpartner. Das würd ich an Deiner Stelle auf jeden Fall nutzen. Deine Angst ist ja verständlich. Und die gute Nachricht: die Statistik spricht dafür, dass die Angst grundlos ist.

Dafür drück ich Dir jedenfalls alle Daumen, und dafür, dass Du bald wieder ausgiebig schmunzeln kannst...
Alles Gute, die Schoki


  Re: Ab wann Untersuchungen?
no avatar
   Anka1981
schrieb am 29.06.2010 18:08
Hallo Schmunzi, ich habe nach meiner zweiten FG, auch ein Windei meine Gerinnungswerte und die Genetik untersuchen lassen. Genetik muss nicht sein, nach meiner Erfahrung, weil da oft nur wenig/nichts rauskommt. Die Gerinnung ist da schon wichtiger. Bei mir ist so rausgekommen ,dass es da eine Störung gibt, die mit verantwortlich sein kann für meine FGs...


  Werbung
  Re: Ab wann Untersuchungen?
no avatar
   schremmi
schrieb am 29.06.2010 19:17
Hallo,

ich hatte im Febr. leider auch meine 2.FG, habe zwar einen gesunden Sohn,
Kinderwunsch ist aber noch sehr groß und die Zeit drängt, da ich schon über 40 bin...
Das ist wohl auch der Grund, dass bei mir einiges abgeklärt worden ist:
z.B.
Genetik hat nicht viel gebracht: ich habe Mutationen auf 2 Genen. Für das eine Gen
gibt es einen Marker, das Homocystein. Wenn dieser Wert zu hoch ist, dann ist das Risiko
für Thrombosen größer. Der Wert war aber ok. Hier kann man mit Vit. B6 und B12 und Folsäure
aushelfen. Dann hat meine FÄ ein paar Dinge gecheckt, u.a. auch ein paar Gerinnungswerte und Antikörper.
Da ein Wert, die ANA leicht erhöht war, bin ich noch zur Uni Marburg in die Hämostaseologie. Die haben
noch detaillierter geschaut. Zu guter letzt hab ich jetzt noch Blut zu Reichel-Fentz nach Heidelberg geschickt.
Sie ist Spezialistin auf dem Gebiet Kinderwunsch/FGs. Ich möchte einfach alles, was abgeklärt werden kann,
abklären, damit ich sicherer bin und mich noch einmal auf eine Schwangerschaft einlassen kann. An deiner Stelle würde
ich nur zu Reichel-Fentz gehen, die klärt das gesamte Paket ab. Die Auswertung dauert allerdings bis zu
12 Wochen. eine lange Zeit, aber mir ist es das wert, da mich die 2.FG so dermaßen umgehauen hat.
Alles Gute für dich,
schremmi

p.s. auch wenn es oft heißt (musste mir das auch diverse Male anhören), dass eine FG sehr, sehr oft vorkommt,
Genetiker sprach gar von jeder 3.SS, die "abgeht", man muss sich das als Frau nicht antun und hat ein Recht
auf Untersuchungen! Auch "schon" nach der 2.FG!!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.06.10 19:20 von schremmi.


  Re: Ab wann Untersuchungen?
no avatar
   Schmunzi
Status:
schrieb am 29.06.2010 21:19
Vielen Dank für eure lieben Antworten.
Es ist immer wieder erschreckend, wie viele dieses Schicksal erleben müssen.
Wir haben ja wenigstens schon einen gesunden Sohn, der das ganze erleichtert, aber weh tut es trotzdem.
Ich werde auf jeden Fall unseren Kiwu Doc ansprechen und ihn bitten, die "einfachen" Sachen abzuklären.
Alles weitere werden wir danach überlegen.
Ich wünsche euch, dass es schnell wieder klappt und dann alles gut geht!!!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023